+49 851 226 083 01

Vor der Einfuhr von Kabeln, Leitungsdrähten und Leitungsschnüren nach Russland und in die Eurasische Wirtschaftsunion muss deren Konformität mit den hier geltenden Anforderungen bestätigt werden. Sie unterliegen einer obligatorischen Konformitätsbewertung. Dabei kommen unterschiedliche technischen Regelwerke zum Tragen:

Welchem Regelwerk das Kabel unterliegt, hängt davon ab, wo es eingesetzt wird und für welche Spannung es vorgesehen ist.

GOST-R-Zertifizierung

Gemäß dem föderalen Gesetz verläuft die Konformitätsbewertung in Form einer GOST-R-Zertifizierung oder GOST-R-Deklarierung.

Einer GOST-R-Zertifizierung unterliegen folgende Kabel:

  • Nicht isolierter Fahrdraht aus Kupfer
  • Heizkabel
  • Starkstromkabel bei der Spannung mehr als 1 kV.

Eine GOST-R-Deklaration wird verlangt für:

  • Starkstromkabel mit Plastik- oder Papierisolierung bei der Spannung über 1 kV (aber unter 35kV).

Die Kabel, die nach GOST-R-Standard zugelassen sind, können nur in Russland verwendet werden.

EAC-Kennzeichnung

Das technische Regelwerk TR ZU 004/2011 Über die Sicherheit von Niederspannungsanlagen sieht für die Kabel nur eine obligatorische EAC Zertifizierung vor. Darunter fallen Kabel, Leitungsdrähte und Leitungsschnüre mit einer Leistung von 50 bis einschließlich 1000 V bei Wechselstrom und von 75 bis einschließlich 1500 V beim Gleichstrom, z.B.:

  • Isolierte Kabel, Leitungsdrähte und Leitungsschnüre mit einem Durchmesser von nicht mehr als 0,51 mm und einer Spannung von nicht mehr als 80 Volt
  • Andere isolierte Kabel, Leitungsdrähte und Leitungsschnüre mit einem Durchmesser von über 0,51 mm
  • Kabel, Leitungsdrähte und Leitungsschnüre für eine Spannung über 80 V aber weniger 1000 V
  • Kabel, Leitungsdrähte und Leitungsschnüre für eine Spannung 1000 V

Schemas für EAC Zertifizierung

Verfahren Beschreibung
1C EAC Zertifizierung für Serienproduktion
3C EAC Zertifizierung für Serienproduktion
4C EAC Zertifizierung für Einzelanfertigung

Schemas für EAC Deklarierung

Der obligatorischen EAC Deklarierung nach dem technischen Regelwerk der Eurasischen Wirtschaftsunion TR EAWU 037/2016 Über die Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten unterliegen alle Kabel bis einschließlich 500 V Spannung und Glasfaserkabel.

Verfahren Beschreibung
1D EAC Deklarierung für Serienlieferung
2D EAC Deklarierung für Serienproduktion
3D EAC Deklarierung für Serienlieferung
4D EAC Deklarierung für Serienproduktion
6D EAC Zertifizierung für Serienlieferung

Brandschutzzertifizierung für die Kabel

Es ist wichtig zu beachten, dass alle Kabel außer einer GOST R oder EAC Zertifizierung ein Brandschutzzertifikat benötigen. Das Brandschutzzertifikat ist ein amtlicher Nachweis, der die Konformität der Waren mit den Brandschutzvorschriften der Russischen Föderation bestätigt.

Ein Brandschutzzertifikat für die Kabel wird von den zugelassenen Zertifizierungsstellen ausgestellt. Diese Zertifizierungsstellen sind vom russischen Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe zugelassen. Um ein Zertifikat zu bekommen, müssen alle vorgesehenen Test und Versuche durchgeführt werden. Auf Grundlage des Prüfprotokolls wird das Brandschutzzertifikat ausgestellt. Folgendes wird geprüft:

  • Feuerwiderstand
  • Brandausbreitung
  • Toxizität des Produkts beim Verbrennen
  • Rauchbildung

Die Anforderungen an die GOST 31565-2012 „Kabel. Brandschutzanforderungen“ definiert.

Freiwillige Zertifizierung

Manche Kabel unterliegen keinem obligatorischen Konformitätsbewertungsverfahren. Sie können trotzdem auf Wunsch des Herstellers zertifiziert werden. Freiwillige Zertifizierung ist von Vorteil, da der Kunde dadurch über die Sicherheit des Produkts informiert wird. Darüber hinaus ermöglicht eine freiwillige Zertifizierung, an staatlichen Ausschreibungen teilzunehmen. Für Glasfaserkabel ist z.B. keine Pflichtzertifizierung vorgesehen. Hier empfiehlt sich auch eine freiwillige Zertifizierung.

Bevollmächtigter Vertreter

Bevollmächtigter VertreterDer Hersteller, der nicht in einem der Mitgliedstaaten der Eurasischen Wirtschaftsunion seinen Sitz hat, ist nicht berechtigt die Durchführung von Konformitätsbewertung vom Kabel auf die Einhaltung der Anforderungen der einschlägigen technischen Regelwerke zu beantragen.

Um somit eine Konformitätsbewertung durchführen zu können, muss der ausländische Hersteller einen bevollmächtigter Vertreter in einem der Mitgliedstaaten der Eurasischen Wirtschaftsunion beauftragen. Dieser vertritt dann Interesse des ausländischen Herstellers bei der Zusammenarbeit mit den Zertifizierungsstellen der Eurasischen Wirtschaftsunion in Bezug auf Sicherheit und Qualität von Produkten und Übereinstimmung mit technischen Vorschriften.

Nach geltendem Recht und in Übereinstimmung mit der technischen Regulierung der Wirtschaftsunion darf nur ein im Hoheitsgebiet der Eurasischen Wirtschaftsunion ansässiger Unternehmer als bevollmächtigter Vertreter benannt werden.

Unser Angebot

Unsere Exportberater verfügen über langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Einfuhr von Kosmetik nach Russland und ihrer Zollabwicklung. Wir bieten ein umfassendes Dienstleistungspaket an, welches die Anfertigung aller notwendigen Dokumente, die entsprechende Zollabwicklung und die Logistik beinhaltet. Wir leisten Ihnen Hilfe beim Erwerb notwendiger Zertifikate und Erlaubnisse.

Wir bieten:

Unsere Vorteile

Ein individueller Umgang mit unseren Kunden, Loyalität und Verantwortung – das sind die Grundlagen unserer Firmenphilosophie. Deswegen garantieren wir:

  • Persönlichen Umgang mit jedem Auftrag
  • Transparenz
  • Hohe Qualität der Dienstleistungen
  • Schnelle Abwicklung Ihrer Unterlagen
  • Rechtsmängelfreiheit

Unser Ziel ist der Aufbau von gegenseitig vorteilhaften und langfristigen Geschäftsbeziehungen mit unseren Kunden und Partnern.

Wir freuen uns Ihnen professionelle und qualifizierte Hilfe zu leisten und stehen Ihnen für nähere Information oder Fragen bezüglich der Einfuhr und Zertifizierung von Kosmetik gerne zur Verfügung.

In unserem Video erzählen wir, was eine EAC-Zertifizierung ist, wie und wo Sie Ihre Produkte für das Inverkehrbringen in die EAWU zertifizieren oder deklarieren können.

Die EAC-Zertifizierung und die EAC-Deklarierung sind komplexe Verfahren, welche die Konformität ihrer Produktion mit den geltenden technischen Regelwerken bestätigen und viel Fachwissen erfordern. Schmidt & Schmidt bietet Ihnen Unterstützung bei der Zertifizierung für den Markt der Eurasischen Wirtschaftsunion an.

Unsere Dienstleistungen können Sie per Banküberweisung, PayPal oder auch bequem mit der Kreditkarte bezahlen.

Visa
Mastercard
SEPA Überweisung
PayPal

Qualifiziertes Team von Experten und Beratern

Unsere Mitarbeiter haben langjährige Erfahrung im Bereich Export und Zertifizierung

Zertifizierung aller Produktarten

Wir arbeiten mit Kunden aus allen Industriezweigen

Schnelle Bearbeitung von Aufträgen

Individueller Umgang mit unseren Kunden und schnelle Bearbeitung der Anfragen zeichnen uns aus

Fundierte Kenntnisse der technischen Regulierung

Dank unserem technischen und juristischen Know-how garantieren wir hohe Qualität der Dienstleistungen

Kostenlose Zustellung von Unterlagen

Ihre Unterlagen werden in kürzester Zeit kostenlos zugestellt