Produktionsaudit

Bei der Konformitätsbewertung von Produkten, die einer EAC Zertifizierung unterliegen, sehen die Technischen Regelwerke der Eurasischen Wirtschaftsunion ein Produktionsaudit vor. Es betrifft vor allem die EAC Zertifizierung für die Serienproduktion. Es gilt für Produkte, die in den technischen Regelwerken:

aufgelistet sind.

In manchen Fällen kann das Produktionsaudit durch eine Zertifizierung des Qualitätsmanagementsystems ersetzt werden, wenn der Hersteller nach ISO 9001 zertifiziert ist. Solche Zertifizierung ermöglicht es, ein EAC Zertifikat mit der höchstmöglichen Geltungsdauer von fünf Jahren zu bekommen.

Das Audit wird von einer akkreditierten Zertifizierungsstelle vor Ort durchgeführt. Die Durchführung des Produktionsaudits wird nach dem nationalen Standard der Russischen Föderation GOST-R 54293-2010 „Produktionsaudit für Konformitätsbewertungsverfahren“ geregelt.

Das Ziel des Audits ist festzustellen, ob die Produktionsprozesse die in den Technischen Regelwerken festgelegten Anforderungen erfüllen. Die Vorgehensweise und die Objekte des Audits werden in den Technischen Regelwerken definiert, zum Beispiel im Anhang 13 des TR ZU 018/2011 Über die Sicherheit von Transportmitteln auf Rädern.

Es werden folgende Bereiche kontrolliert:

  • Infrastruktur (Territorium, Produktionshalle, Transportmittel etc.)
  • Dokumentation (technische Unterlagen, Geschäftsbelege, Handelsregisterauszug)
  • Personal
  • Technologische Ausrüstung
  • Messmittel
  • Produktmarkierung
  • Abnahmeprüfung und Eingangskontrolle
  • Prozess-Monitoring

Folgende Unterlagen müssen bereitgestellt werden:

Technischen Unterlagen für EAC Zertifizierung von Druckgeräten und Druckbehältern: Druckbehälterpass, Bedienungsanleitung, Sicherheitsbetrachtung, nach TR ZU 032/2013

Unstimmigkeiten in der Produktion sowie das Fehlen von notwendigen Unterlagen können dazu führen, dass dem Hersteller die Zertifizierung verweigert wird. Der Hersteller muss dann binnen der festgesetzten Frist die fehlenden Unterlagen nachreichen und die Unstimmigkeiten beseitigen.

Nach dem Audit erstellen die Prüfer einen Abschlussbericht. Der Bericht ist entscheidend für das weitere Konformitätsbewertungsverfahren.

Typisches Programm zur Analyse der Produktbedingungen

Gegenstand der Prüfung Unterlagen
Infrastruktur Dies kann geprüft werden: Geländeplan, Aufbau der Werkstätten,
Aufstellung der Maschinen und anderer Ausrüstung, Plan der Lüftungsanlagen, Schema der Produktbewegung innerhalb des Werks, Informationen über die Veredelungsmaterialien der Räumlichkeiten usw.
Unterlagen
  • Die im technischen Regelwerk vorgeschriebenen Unterlagen;
  • technische Pässe, Betriebsunterlagen, Zeitpläne für Inspektionen, Wartung, Reparaturen und so weiter
  • Prüfverfahren, Angaben zum Messverfahren, Protokolle, Akte, Berichte
Maschinen und Anlagen Unterlagen über Fertigungsablauf, Prüfung der technologischen Ausrüstung
Messgeräte Eichzertifikat, Prüfung der richtigen Verwendung und Lagerung des Messgeräts
Personal sofern in den technischen Vorschriften angegeben: Anforderungen an Kompetenz und Qualifikation, Nachweise über Hygieneschulung etc
Eingangskontrolle des Materials, Produkts Prüfhäufigkeit, Prüfmethoden, Umfang der Kontrolle, Prüfergebnisse
Spezielle Prozesse Protokolle der Prozessvalidierung, Berichte über Musterprüfungen, Unterlagen über Zertifizierung der technologischen Prozesse
Markierung EAC oder EX Markierung
Zusätzlich ISO Zertifikate, Qualitätshandbuch, Organigramm

Kosten eines Produktionsaudits

Die Kosten eines Produktionsaudits hängen jeweils von verschiedenen Faktoren ab. Die genauen Bedingungen werden immer individuell auf Grundlage der jeweils erforderlichen Unterlagen festgestellt.

Habe Sie Fragen zum Produktionsaudit? Rufen Sie uns an oder senden Sie uns eine E-Mail mit Ihren Wünschen. Wir erstellen für Sie ein kostenloses unverbindliches Angebot und beantworten gerne alle Ihre Fragen. 

In unserem Video erzählen wir, was eine EAC-Zertifizierung ist, wie und wo Sie Ihre Produkte für das Inverkehrbringen in die EAWU zertifizieren oder deklarieren können.

Die EAC-Zertifizierung und die EAC-Deklarierung sind komplexe Verfahren, welche die Konformität ihrer Produktion mit den geltenden technischen Regelwerken bestätigen und viel Fachwissen erfordern. Schmidt & Schmidt bietet Ihnen Unterstützung bei der Zertifizierung für den Markt der Eurasischen Wirtschaftsunion an.

Das EAC Zertifikat der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU) ist ein offizieller Nachweis dafür, dass die Produkte den harmonisierten technischen Vorschriften, den sogenannten technischen Regelwerken der teilnehmenden Länder der EAWU entsprechen. Die Produkte, deren Konformität mit den technischen Regelwerken durch das Zertifikat der EAWU bescheinigt wird, dürfen im ganzen Zollgebiet der Mitgliedstaaten der Eurasischen Wirtschaftsunion frei über die Grenzen bewegt und verkauft werden.

Die EAC Deklaration der Eurasischen Wirtschaftsunion ist ein Nachweis dafür, dass die Produkte den Mindestanforderungen der technischen Regulierung der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU) entsprechen. Eine EAC Deklaration wird durch den Hersteller, Importeur oder eine bevollmächtigte Person erstellt und in das einheitliche Register eingetragen. Die Produkte, deren Konformität mit den technischen Regelwerken durch die Deklaration bescheinigt wird, dürfen im ganzen Zollgebiet der Mitgliedstaaten der Eurasischen Wirtschaftsunion frei über die Grenzen bewegt und verkauft werden.

Das EAC Zertifikat darf nur nach einer Qualitätsprüfung, welche durch eine unabhängige, in einem Mitgliedstaat der Eurasischen Wirtschaftsunion akkreditierten Zertifizierungsstelle erfolgt, ausgestellt werden. Die Zertifizierung wird auf der Basis von technischen Unterlagen, unternehmensinternen Prüfprotokollen bzw. von akkreditierten Prüflaboren bereitgestellten Prüfprotokollen, sowie gegebenenfalls auf Grundlage eines Produktionsaudits vor Ort durchgeführt. Das Zertifikat wird auf einem amtlichen Vordruck gedruckt, welcher über mehrere fälschungssichere Elemente verfügt und durch die Unterschrift und das Siegel einer akkreditierten Stelle beglaubigt wird. Das EAC Zertifikat wird in der Regel für "komplexe" Produkte ausgestellt, die eine aufwendigere Kontrolle durch die Aufsichtsbehörden erfordern.


Die EAC Deklaration ist eine Konformitätserklärung des Herstellers, Importeurs oder bevollmächtigten Vertreters darüber, dass das Produkt den Mindestanforderungen der technischen Regelwerke der Eurasischen Wirtschaftsunion entspricht. Im Unterschied zum EAC Zertifikat wird die EAC Deklaration vom Hersteller bzw. Importeur angefertigt. Alle notwendigen Prüfungen und Analysen werden entweder vom Hersteller oder in einigen Fällen vom Labor durchgeführt. Der Antragsteller stellt die EAC Deklaration selbst auf einem normalen Blatt Papier aus. Die EAC Deklaration muss von dem bevollmächtigten Vertreter oder einer akkreditierten Zertifizierungsstelle eines Mitgliedstaats der Eurasischen Wirtschaftsunion in das einheitliche Register der EAWU eingetragen werden.

Mehr Informationen hier.

Visa
Mastercard
SEPA Überweisung
PayPal

Qualifiziertes Team von Experten und Beratern

Unsere Mitarbeiter haben langjährige Erfahrung im Bereich Export und Zertifizierung

Zertifizierung aller Produktarten

Wir arbeiten mit Kunden aus allen Industriezweigen

Schnelle Bearbeitung von Aufträgen

Individueller Umgang mit unseren Kunden und schnelle Bearbeitung der Anfragen zeichnen uns aus

Fundierte Kenntnisse der technischen Regulierung

Dank unserem technischen und juristischen Know-how garantieren wir hohe Qualität der Dienstleistungen

Kostenlose Zustellung von Unterlagen

Ihre Unterlagen werden in kürzester Zeit kostenlos zugestellt