Staatliche Registrierung von Produkten für den Export nach Russland

Die Bescheinigung über die staatliche Registrierung bestätigt die Konformität der Produkte mit den sanitär-hygienischen Vorschriften der Eurasischen Wirtschaftsunion zwischen Russland, Kasachstan und Weißrussland. Die staatliche Registrierung wurde am 1. Juli 2010 eingeführt und gilt somit als Ersatz für die hygienischen Zertifikate.

Seitdem ersetzt die Staatliche Registrierung die nationalen Systeme der hygienischen Zertifizierung. Dadurch wurde in der Eurasischen Wirtschaftsunion ein einheitliches Verfahren eingeführt, das die Sicherheit der Produkte für die menschliche Gesundheit und die Übereinstimmung mit den Anforderungen der staatlichen sanitär-epidemiologischen Produktionsvorschriften bestätigt.

Rechtslage

In Übereinstimmung mit dem Beschluss der Eurasischen Wirtschaftsunion № 299 vom 28. Mai 2010 "Über die Anwendung von Hygienemaßnahmen in der Eurasischen Wirtschaftsunion" auf dem Zollgebiet der Russischen Föderation, Weißrussland und Kasachstan wurden einheitliche sanitär-epidemiologische und hygienische Anforderungen für Waren eingeführt, die der sanitär-epidemiologischen Überwachung unterliegen.

In Russland wird die Ausstellung von Bescheinigungen über die staatliche Registrierung und Auswertung der Produktionsdaten durch den Föderalen Dienst für die Aufsicht über den Verbraucherschutz und die Verbraucherrechte (Rospotrebnadzor) durchgeführt. Der Meldepflicht unterliegen alle Produkte, die gemäß dem Beschluss der Eurasischen Wirtschaftsunion № 299 vom 28. Mai 2010 in der Liste als entsprechende Waren aufgelistet sind. Ohne die Bescheinigung über die staatliche Registrierung der Waren ist es unmöglich, ein EAC Zertifikat oder eine EAC Deklaration zu beantragen und somit die Produkte in das Hoheitsgebiet der Eurasischen Wirtschaftsunion einzuführen.

Für die Ausstellung von Bescheinigungen über die staatliche Registrierung sind die durch den Rosstandart oder Rospotrebnadzor akkreditierten Zertifizierungsstellen zuständig. Das Registrierungsverfahren beinhaltet sowohl eine Analyse der Herstellerunterlagen, als auch Labortests und in einigen Fällen eine Inspektion der Produktion. Alle Bescheinigungen über die staatliche Registrierung werden in ein spezielles Register eingetragen und dort aufbewahrt.

Die Bescheinigung über die staatliche Registrierung von Produkten ist innerhalb der Eurasischen Wirtschaftsunion zwischen Russland, Kasachstan und Weißrussland unbegrenzt gültig.

Die Bescheinigung über die staatliche Registrierung kann sowohl vom Importeur als auch vom Hersteller beantragt werden.

Anwendungsbereich

Zu den registrierungspflichtigen Produkten nach Beschluss der Eurasischen Wirtschaftsunion № 299 vom 28. Mai 2010 gehören:

  • Getränke
  • Kosmetik
  • Produkte der Körperhygiene
  • Haushaltschemikalien
  • Farben, Lacke, Spachtelmasse, Grundierungen usw.
  • Kleidung für Kinder
  • Produkte für Kinder unter 3 Jahren
  • Spezielle Lebensmittel inkl. Babynahrung, Nahrungsmittel für Schwangere, diätetische Lebensmittel, Lebensmittel für Sportler
  • Lebensmittel aus genetisch veränderten Organismen
  • Mineraldünger
  • Nahrungsergänzungsmittel
Die komplette Liste der registrierungspflichtigen Produkte ist hier zu finden.

Notwendige Unterlagen

Technischen Unterlagen für EAC Zertifizierung von Druckgeräten und Druckbehältern: Druckbehälterpass, Bedienungsanleitung, Sicherheitsbetrachtung, nach TR ZU 032/2013
Für die Beantragung der Bescheinigung über die staatliche Registrierung sind folgende Unterlagen erforderlich:
  • Antrag auf Registrierung
  • SDS Sicherheitsdatenblatt
  • Ausführliche Produktbeschreibung
  • Bedienungsanleitung
  • Datenblatt
  • Kopien der Etiketten mit Informationen für Verbraucher
  • Informationen über den Hersteller und seine Adresse
  • Zusammensetzung der Produkte (mit prozentualen Angaben)
  • bereits vorhandene Zertifikate: ISO, DIN, CE, CB
  • Warenproben

Je nach Art der zertifizierten Produkte können auch zusätzliche Unterlagen und Bescheinigungen erforderlich sein.

Alle Dokumente müssen ins Russische übersetzt und notariell beglaubigt werden.

Nach der Analyse aller Unterlagen und Laboruntersuchungen in einem akkreditierten Labor findet die Auswertung der Ergebnisse statt.

Falls das Produkt die Anforderungen erfüllt, wird eine Bescheinigung über die staatliche Registrierung ausgehändigt und das Produkt in das Register eingetragen.

Zustellung von Unterlagen

Bei der Beantragung einer Bescheinigung über die staatliche Registrierung erhalten Sie umgehend nach erfolgreichem Abschluss des Registrierungsverfahrens eine Kopie ihrer Bescheinigung per E-Mail. In nur wenigen Tagen wird Ihnen das Original per Post zugestellt.

Dauer und Kosten der staatlichen Registrierung

Die Dauer und die Kosten der staatlichen Registrierung hängen von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. der Art der Waren und der Komplexität der Untersuchungen. Die genauen Konditionen werden immer individuell auf der Basis von den jeweils erforderlichen Unterlagen festgestellt.

Die Beantragung der Bescheinigung über die staatliche Registrierung nimmt circa vier Wochen in Anspruch.

Rufen Sie uns an oder senden Sie uns eine E-Mail. Wir erstellen für Sie ein kostenloses unverbindliches Angebot für die Staatliche Registrierung und beantworten gerne alle Ihre Fragen. Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Dienstleistungen!

In unserem Video erzählen wir, was eine EAC-Zertifizierung ist, wie und wo Sie Ihre Produkte für das Inverkehrbringen in die EAWU zertifizieren oder deklarieren können.

Die EAC-Zertifizierung und die EAC-Deklarierung sind komplexe Verfahren, welche die Konformität ihrer Produktion mit den geltenden technischen Regelwerken bestätigen und viel Fachwissen erfordern. Schmidt & Schmidt bietet Ihnen Unterstützung bei der Zertifizierung für den Markt der Eurasischen Wirtschaftsunion an.

Das EAC Zertifikat der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU) ist ein offizieller Nachweis dafür, dass die Produkte den harmonisierten technischen Vorschriften, den sogenannten technischen Regelwerken der teilnehmenden Länder der EAWU entsprechen. Die Produkte, deren Konformität mit den technischen Regelwerken durch das Zertifikat der EAWU bescheinigt wird, dürfen im ganzen Zollgebiet der Mitgliedstaaten der Eurasischen Wirtschaftsunion frei über die Grenzen bewegt und verkauft werden.

Die EAC Deklaration der Eurasischen Wirtschaftsunion ist ein Nachweis dafür, dass die Produkte den Mindestanforderungen der technischen Regulierung der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU) entsprechen. Eine EAC Deklaration wird durch den Hersteller, Importeur oder eine bevollmächtigte Person erstellt und in das einheitliche Register eingetragen. Die Produkte, deren Konformität mit den technischen Regelwerken durch die Deklaration bescheinigt wird, dürfen im ganzen Zollgebiet der Mitgliedstaaten der Eurasischen Wirtschaftsunion frei über die Grenzen bewegt und verkauft werden.

Das EAC Zertifikat darf nur nach einer Qualitätsprüfung, welche durch eine unabhängige, in einem Mitgliedstaat der Eurasischen Wirtschaftsunion akkreditierten Zertifizierungsstelle erfolgt, ausgestellt werden. Die Zertifizierung wird auf der Basis von technischen Unterlagen, unternehmensinternen Prüfprotokollen bzw. von akkreditierten Prüflaboren bereitgestellten Prüfprotokollen, sowie gegebenenfalls auf Grundlage eines Produktionsaudits vor Ort durchgeführt. Das Zertifikat wird auf einem amtlichen Vordruck gedruckt, welcher über mehrere fälschungssichere Elemente verfügt und durch die Unterschrift und das Siegel einer akkreditierten Stelle beglaubigt wird. Das EAC Zertifikat wird in der Regel für "komplexe" Produkte ausgestellt, die eine aufwendigere Kontrolle durch die Aufsichtsbehörden erfordern.


Die EAC Deklaration ist eine Konformitätserklärung des Herstellers, Importeurs oder bevollmächtigten Vertreters darüber, dass das Produkt den Mindestanforderungen der technischen Regelwerke der Eurasischen Wirtschaftsunion entspricht. Im Unterschied zum EAC Zertifikat wird die EAC Deklaration vom Hersteller bzw. Importeur angefertigt. Alle notwendigen Prüfungen und Analysen werden entweder vom Hersteller oder in einigen Fällen vom Labor durchgeführt. Der Antragsteller stellt die EAC Deklaration selbst auf einem normalen Blatt Papier aus. Die EAC Deklaration muss von dem bevollmächtigten Vertreter oder einer akkreditierten Zertifizierungsstelle eines Mitgliedstaats der Eurasischen Wirtschaftsunion in das einheitliche Register der EAWU eingetragen werden.

Mehr Informationen hier.

Visa
Mastercard
SEPA Überweisung
PayPal

Qualifiziertes Team von Experten und Beratern

Unsere Mitarbeiter haben langjährige Erfahrung im Bereich Export und Zertifizierung

Zertifizierung aller Produktarten

Wir arbeiten mit Kunden aus allen Industriezweigen

Schnelle Bearbeitung von Aufträgen

Individueller Umgang mit unseren Kunden und schnelle Bearbeitung der Anfragen zeichnen uns aus

Fundierte Kenntnisse der technischen Regulierung

Dank unserem technischen und juristischen Know-how garantieren wir hohe Qualität der Dienstleistungen

Kostenlose Zustellung von Unterlagen

Ihre Unterlagen werden in kürzester Zeit kostenlos zugestellt