EAC Konformitätszeichen, EAC Zertifikat, EAC Zertifizierung

EAC ist ein Konformitätszeichen, das bescheinigt, dass die Produkte alle Anforderungen der harmonisierten technischen Regelwerke der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU) erfüllen. Ziel ist der Schutz des menschlichen Lebens und Gesundheit, der Umwelt, sowie die Verbeugung von Täuschung des Käufers durch irreführende Informationen. Alle Produkte, die das Konformitätsbewertungsverfahren erfolgreich absolviert haben, können mit dem EAC Zeichen markiert werden. Danach können die Produkte in das Gebiet der EAWU importiert und dort verkauft werden. Die EAC-Kennzeichnung ist somit eine Voraussetzung, um das Produkt auf den Markt der EAWU in Verkehr bringen zu können.

Manche Produkte, die zum ersten Mal auf den Markt der EAWU eingeführt werden, müssen ihre Konformität mit den bestehenden technischen Regelwerken bestätigen. Die technischen Regelwerke sehen 3 Formen des Konformitätsnachweises vor: EAC Zertifizierung, EAC Deklarierung und staatliche Registrierung.

Die Gründung der Eurasischen Wirtschaftsunion zwischen Russland, Belarus, Kasachstan, Armenien und Kirgisistan führte nicht nur zur Abschaffung aller Zollgrenzen und anderen Hindernissen zwischen den Staaten. Im Rahmen der wirtschaftlichen Integration werden schrittweise auch die technischen Vorschriften harmonisiert. Die nationalen Vorschriften wie GOST-R, STB, TR- oder kasachische GOST-K Normen werden durch die für alle Mitglieder der Eurasischen Wirtschaftsunion verbindlichen und einheitlichen technischen Regelwerke ersetzt. Ziel ist es auch, die technische Regulierung der EAWU mit den europäischen Standards in Einklang zu bringen.

Rechtslage

Aktuell sind 47 technischen Regelwerke verabschiedet worden. Die Produkte, für die noch keine technischen Regelwerke der EAWU erarbeitet wurden, unterliegen weiterhin der Konformitätsbewertung nach nationalen Normen und Standards der technischen Regulierung des jeweiligen Mitgliedstaates. Den nationalen Regelungen unterliegt z.B. die Zertifizierung im Bereich der Brandschutz und Metrologie.

Die Produkte, die keiner Konformitätspflicht unterliegen, können mit einem freiwilligen GOST Zertifikat zertifiziert werden.

Die EAC-Kennzeichnung wurde im Beschluss No. 711 der Wirtschaftskommission vom 15. Juli 2011 eingeführt.

Merkmale der EAC-Kennzeichnung

  1. Nur die EAC-konformen Produkte können mit dem EAC Zeichen markiert werden. Alle anderen Produkte können eine freiwillige GOST R Zertifizierung durchführen lassen
  2. Der Hersteller prüft selbst, welche technischen Regelwerke für sein Produkt relevant sind. Für ein Produkt können mehrere Regelwerke in Frage kommen. Bei der EAC Deklarierung erklärt der Hersteller selbst, dass das Produkt die geltenden Anforderungen der technischen Regelwerke der EAWU erfüllt. Im Falle der EAC Zertifizierung wird die Konformitätsbewertung auf Basis der technischen Unterlagen, Prüfprotokolle oder des Produktionsaudits durchgeführt
  3. Für verschiedene Produkte sind verschiedene Schemen der Konformitätsbewertung vorgesehen: von der Analyse der technischeт Unterlagen bis hin zum Produktionsaudit vor Ort
  4. Nur ein im Hoheitsgebiet der Eurasischen Wirtschaftsunion ansässiges Unternehmen darf die EAC Zertifizierung oder die Registrierung einer EAC Deklaration beantragen
  5. Die EAC Konformitätsnachweise können für bis zu 5 Jahre ausgestellt werden abhängig davon, ob es sich um eine Serienproduktion oder einmalige Lieferung handelt
  6. Nach dem erfolgreichen Konformitätsbewertungsverfahren können diese Produkte in jedem Mitgliedstaat der EAWU verkauft und verwendet werden
  7. Der Hersteller bringt selbständig die EAC-Kennzeichnung an das Produkt an
  8. Neben der EAC-Kennzeichnung sind keine anderen Zeichen oder Gütesiegel zulässig, die die Aussage des „EAC“ in Frage stellen können

Die Konformitätsbewertung besteht aus folgenden Schritten:

  1. Der Hersteller identifiziert sein Produkt und stellt fest, ob es konformitätspflichtig ist und wenn ja, welche technische Regelwerke ihre Anwendung finden. Für ein Produkt können mehrere Regelwerke in Frage kommen. Die Produkte, die einer EAC Konformitätsbewertungspflicht unterliegen, sind in einer vom Bundesamt für Technische Regulierung und Metrologie erstellten konsolidierten Liste der zertifizierungspflichtigen Waren mit Zolltarifnummern zusammengefasst. Für alle anderen Produkte, die im Dokument nicht aufgelistet sind, müssen die nationalen Vorschriften beachtet werden, wie zum Beispiel bei der Zulassung von Messgeräten.
  2. Der Hersteller wählt das Konformitätsbewertungsverfahren aus. Das Produkt kann deklariert, zertifiziert oder staatlich registriert werden. Das Verfahren hängt von der Klassifizierung des Produkts und seinem Anwendungsbereich ab. Die EAC Deklaration und EAC Zertifizierung haben verschiedene Schemen des Konformitätsbewertungsverfahren abhängig von der Art der Lieferung: einmalige Lieferung oder Serienproduktion. Je nach Schema unterscheidet sich der Konformitätsnachweis in Methode, Umfang der benötigten Tests sowie den erforderlichen Dokumenten.
  3. Im nächsten Schritt muss der Hersteller feststellen, ob nur ein internes Qualitätsmanagement ausreicht, oder Prüfungen im Labor oder gar ein Produktionsaudit seitens der zugelassenen Zertifizierungsstelle erforderlich ist.
  4. Der letzte Schritt besteht darin alle notwendigen technischen Dokumente vorzubereiten und einen Antrag bei der Zertifizierungsstelle abzugeben. Nach einem erfolgreichen Konformitätsbewertungsverfahren wird entweder ein EAC Zertifikat, eine Deklaration oder einen Nachweis über die staatliche Registrierung ausgestellt. Nun muss der Hersteller sein Produkt mit dem EAC Konformitätszeichen markieren.

Unterschiede zwischen EAC Zertifikat und EAC Deklaration

Kriterien EAC Zertifikat EAC Deklaration
Antragsteller Hersteller, Importeur, bevollmächtigte Person Hersteller, Importeur, bevollmächtigte Person
Klassifizierung von Produkten erfolgt durch die Zertifizierungsstelle erfolgt durch den Antragsteller selbst
Konformitätsnachweis auf Grundlage von Prüfprotokollen von in der EAWU akkreditierten Prüflabor auf Grundlage von eigenen Beweisen oder auf Grundlage von Prüfprotokollen von in der EAWU akkreditierten Prüflabor
Qualitätssicherung umfassende Produktionsaudit durch die Zertifizierungsstelle oder externe ISO 9001 Zertifizierung Qualitätssicherung erfolgt durch den Antragsteller selbst
Ausstellung von Konformitätsbescheinigung Zertifizierungsstelle auf dem amtlichen Vordruck Antragsteller selbst auf dem normalen Blatt Papier
Registrierung der Konformitätsbescheinigung Zertifizierungsstelle selbst oder durch die Zertifizierungsstelle
Gültigkeitsdauer 1 bis 5 Jahren je nach Regelwerk 1 bis 5 Jahren je nach Regelwerk
Verantwortung liegt bei der Zertifizierungsstelle liegt bei dem Antragsteller
Überwachung Inspektionskontrolle durch die Zertifizierungsstelle -

Rufen Sie uns an oder senden Sie uns eine E-Mail. Wir erstellen für Sie ein kostenloses unverbindliches Angebot für die EAC-Kennzeichnung und beantworten gerne alle Ihre Fragen. Überzeugen Sie sich von der Qualität unserer Dienstleistungen!

In unserem Video erzählen wir, was eine EAC-Zertifizierung ist, wie und wo Sie Ihre Produkte für das Inverkehrbringen in die EAWU zertifizieren oder deklarieren können.

Die EAC-Zertifizierung und die EAC-Deklarierung sind komplexe Verfahren, welche die Konformität ihrer Produktion mit den geltenden technischen Regelwerken bestätigen und viel Fachwissen erfordern. Schmidt & Schmidt bietet Ihnen Unterstützung bei der Zertifizierung für den Markt der Eurasischen Wirtschaftsunion an.

Das EAC Zertifikat der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU) ist ein offizieller Nachweis dafür, dass die Produkte den harmonisierten technischen Vorschriften, den sogenannten technischen Regelwerken der teilnehmenden Länder der EAWU entsprechen. Die Produkte, deren Konformität mit den technischen Regelwerken durch das Zertifikat der EAWU bescheinigt wird, dürfen im ganzen Zollgebiet der Mitgliedstaaten der Eurasischen Wirtschaftsunion frei über die Grenzen bewegt und verkauft werden.

Die EAC Deklaration der Eurasischen Wirtschaftsunion ist ein Nachweis dafür, dass die Produkte den Mindestanforderungen der technischen Regulierung der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU) entsprechen. Eine EAC Deklaration wird durch den Hersteller, Importeur oder eine bevollmächtigte Person erstellt und in das einheitliche Register eingetragen. Die Produkte, deren Konformität mit den technischen Regelwerken durch die Deklaration bescheinigt wird, dürfen im ganzen Zollgebiet der Mitgliedstaaten der Eurasischen Wirtschaftsunion frei über die Grenzen bewegt und verkauft werden.

Das EAC Zertifikat darf nur nach einer Qualitätsprüfung, welche durch eine unabhängige, in einem Mitgliedstaat der Eurasischen Wirtschaftsunion akkreditierten Zertifizierungsstelle erfolgt, ausgestellt werden. Die Zertifizierung wird auf der Basis von technischen Unterlagen, unternehmensinternen Prüfprotokollen bzw. von akkreditierten Prüflaboren bereitgestellten Prüfprotokollen, sowie gegebenenfalls auf Grundlage eines Produktionsaudits vor Ort durchgeführt. Das Zertifikat wird auf einem amtlichen Vordruck gedruckt, welcher über mehrere fälschungssichere Elemente verfügt und durch die Unterschrift und das Siegel einer akkreditierten Stelle beglaubigt wird. Das EAC Zertifikat wird in der Regel für "komplexe" Produkte ausgestellt, die eine aufwendigere Kontrolle durch die Aufsichtsbehörden erfordern.


Die EAC Deklaration ist eine Konformitätserklärung des Herstellers, Importeurs oder bevollmächtigten Vertreters darüber, dass das Produkt den Mindestanforderungen der technischen Regelwerke der Eurasischen Wirtschaftsunion entspricht. Im Unterschied zum EAC Zertifikat wird die EAC Deklaration vom Hersteller bzw. Importeur angefertigt. Alle notwendigen Prüfungen und Analysen werden entweder vom Hersteller oder in einigen Fällen vom Labor durchgeführt. Der Antragsteller stellt die EAC Deklaration selbst auf einem normalen Blatt Papier aus. Die EAC Deklaration muss von dem bevollmächtigten Vertreter oder einer akkreditierten Zertifizierungsstelle eines Mitgliedstaats der Eurasischen Wirtschaftsunion in das einheitliche Register der EAWU eingetragen werden.

Mehr Informationen hier.

Visa
Mastercard
SEPA Überweisung
PayPal

Qualifiziertes Team von Experten und Beratern

Unsere Mitarbeiter haben langjährige Erfahrung im Bereich Export und Zertifizierung

Zertifizierung aller Produktarten

Wir arbeiten mit Kunden aus allen Industriezweigen

Schnelle Bearbeitung von Aufträgen

Individueller Umgang mit unseren Kunden und schnelle Bearbeitung der Anfragen zeichnen uns aus

Fundierte Kenntnisse der technischen Regulierung

Dank unserem technischen und juristischen Know-how garantieren wir hohe Qualität der Dienstleistungen

Kostenlose Zustellung von Unterlagen

Ihre Unterlagen werden in kürzester Zeit kostenlos zugestellt