EAC Deklaration für Export nach Russland

Zum heutigen Zeitpunkt existiert keine einheitliche amtliche Liste aller deklarierungspflichtigen Produkten, da die Deklarierungspflicht zurzeit durch die ganze Reihe von Normen reguliert wird. Dazu gehören:


Das russische Bundesamt für technische Regulierung und Metrologie (Rosstandart) entwickelte Ende 2012 eine konsolidierte Liste von Produkten, die der Zertifizierung und der Deklarierung nach neuen technischen Regelwerken der Eurasischen Wirtschaftsunion unterliegen. Bitte beachten Sie, dass diese Liste ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt ist. Mehr dazu.

Liste der nach technischen Regelwerken der Eurasischen Wirtschaftsunion – EAC deklarierungspflichtigen Waren

Im Folgenden sind alle Waren zusammengefast, die ab dem Zeitpunkt des Inkrafttretens des technischen Regelwerks der Zertifizierung nach den technischen Regelwerken der Eurasischen Wirtschaftsunion unterliegen.

Schienenfahrzeuge und Eisenbahnanlagen

TR ZU 001/2011 Über die Sicherheit der Schienenfahrzeuge

TR ZU 001/2011 Über die Sicherheit der Schienenfahrzeuge

Das Technische Regelwerk legt die Anforderungen an die Qualität, die Sicherheit und den Betrieb von Schienenfahrzeugen und deren Einzelkomponenten fest. Diese müssen ihre Konformität entweder mit einem EAC Zertifikat oder einer EAC Deklaration bestätigen.

Mehr erfahren »

TR ZU 002/2011 Über die Sicherheit der Hochgeschwindigkeitszüge

TR ZU 002/2011 Über die Sicherheit der Hochgeschwindigkeitszüge

Das Technische Regelwerk wurde mit dem Ziel der Überwachung der Sicherheit von Hochgeschwindigkeitszügen und deren Einzelteilen entwickelt und schreibt die obligatorische Deklaration bzw. Zertifizierung dieser vor.

Mehr erfahren »

TR ZU 003/2011 Über die Sicherheit von Eisenbahninfrastruktur

TR ZU 003/2011 Über die Sicherheit von Eisenbahninfrastruktur

Dieses Technische Regelwerk beschreibt die Sicherheitsanforderungen an die Eisenbahninfrastruktur: Schienen, Stromversorgung, Telekommunikation, Einrichtungen und Gebäude sowie deren Einzelteile. Die Konformitätsbewertung in Form des EAC Zertifikats bzw. der EAC Deklaration ist verpflichtend.

Mehr erfahren »

Maschinen und Anlagen

TR ZU 004/2011 Über die Sicherheit von Niederspannungsanlagen

TR ZU 004/2011 Über die Sicherheit von Niederspannungsanlagen

Das Technische Regelwerk beschreibt die Sicherheitsanforderungen an Niederspannungsgeräte und betrifft alle Geräte, die für den Wechselstrom von 50 bis 1000 Volt und Gleichstrom 75 bis 1500 Volt bestimmt sind. Alle betroffenen Geräte, die nicht in der Liste der zertifizierungspflichtigen Geräte aufgelistet sind, unterliegen der Deklarierungspflicht.

Mehr erfahren »

TR ZU 010/2011 Über die Sicherheit von Maschinen und Anlagen

TR ZU 010/2011 Über die Sicherheit von Maschinen und Anlagen

Das Technische Regelwerk TR ZU 010/2011 schreibt Mindestanforderungen an die Sicherheit von Maschinen und Anlagen während ihres gesamten Lebenszyklusses vor; von der Konstruktion über die Herstellung, den Einbau, die Lagerhaltung, den Transport, die Inbetriebnahme, den Betrieb, die Außerbetriebnahme bis zur Entsorgung. Je nach Beschaffenheit des Produktes wird die Konformität mit der EAC Deklaration oder dem EAC Zertifikat bestätigt.

Mehr erfahren »

TR ZU 016/2011 Über die Sicherheit von mit Gas betriebenen Geräten

TR ZU 016/2011 Über die Sicherheit von mit Gas betriebenen Geräten

Dieses Technische Regelwerk findet Anwendung bei Geräten, die zur Lebensmittelzubereitung, Beheizung, Warmwasserversorgung bestimmt sind, bei blockartigen Brennautomaten und gasbetriebenen Ausrüstungen mit blockartigen Brennautomaten. Je nach Beschaffenheit der jeweiligen Produkte, sieht das Regelwerk die Konformitätsbewertung mittels EAC Deklaration oder Zertifikat vor.

Mehr erfahren »

TR ZU 020/2011 Über die elektromagnetische Verträglichkeit

TR ZU 020/2011 Über die elektromagnetische Verträglichkeit

Das Technische Regelwerk TR ZU 020/2011 betrifft alle Geräte, die elektromagnetische Störungen erzeugen können, oder diejenigen Geräte, deren Funktionsfähigkeit vom Einfluss externer elektromagnetischer Störungen abhängt. Von der Deklarationspflicht betroffen sind alle Geräte, die nicht in der Liste der zertifizierungspflichtigen Geräte genannt werden

Mehr erfahren »

TR ZU 032/2013 Über die Sicherheit von Druckgeräten

TR ZU 032/2013 Über die Sicherheit von Druckgeräten

Das Technische Regelwerk legt einheitliche Sicherheitsanforderungen an mit Überdruck arbeitender Ausrüstung und deren Kennzeichnung fest. Druckgeräte der 1. und 2. Kategorie fallen unter die EAC Deklarierungspflicht.

Mehr erfahren »

Verpackungen

TR ZU 005/2011 Über die Sicherheit der Verpackung

TR ZU 005/2011 Über die Sicherheit der Verpackung

Gemäß dem TR ZU 005/2011 unterliegen alle Arten von Verpackungen, die sich auf dem Markt der EAWU befinden, der EAC Deklarierungspflicht. Ausgenommen davon sind lediglich Verpackungen für medizinische Geräte, Arzneimittel, Tabak oder Gefahrengut.

Mehr erfahren »

Kraftfahrzeuge und Autostraßen

TR ZU 014/2011 Über die Sicherheit von Autostraßen

TR ZU 014/2011 Über die Sicherheit von Autostraßen

Das TR ZU 014/2011 dient der Harmonisierung mit den europäischen Richtlinien bezüglich der Sicherheit von Autostraßen und sieht die EAC Deklaration bzw. das EAC Zertifikat als verpflichtende Form der Konformitätsbewertung vor.

Mehr erfahren »

TR ZU 018/2011 Über die Sicherheit von Transportmitteln auf Rädern

TR ZU 018/2011 Über die Sicherheit von Transportmitteln auf Rädern

Zweck des Technischen Regelwerks TR ZU 018/2011 ist sowohl die Gewährleistung eines gesellschaftlich akzeptablen Maßes an Sicherheit beim Betrieb von Kraftfahrzeugen, als auch die Harmonisierung mit internationalen technischen Standards der Sicherheitsanforderungen an Fahrzeuge. Deklarierungspflichtig sind vor allem sicherheitsrelevante Einzelteile

Mehr erfahren »

Treibstoffe

TR ZU 013/2011 Anforderungen für Treibstoffe

TR ZU 013/2011 Anforderungen für Treibstoffe

Das Technische Regelwerk der Eurasischen Wirtschaftsunion TR ZU 013/2011 enthält verbindliche Sicherheitsanforderungen für den Gebrauch sowie die Verwendung von Kraftstoffen auf dem Gebiet der EAWU und schreibt die EAC Deklaration als obligatorische Form der Konformitätsbewertung vor.

Mehr erfahren »

TR EAWU 036/2016 Über die Anforderungen an Flüssiggas zur Verwendung als Kraftstoff

TR EAWU 036/2016 Über die Anforderungen an Flüssiggas zur Verwendung als Kraftstoff

Das Regelwerk setzt die obligatorischen Sicherheitsanforderungen an flüssiges Kohlenwasserstoffgas bezüglich Prozessen dessen Speicherung, Transport und Verkauf, um einen freien Verkehr auf dem Gebiet der Eurasischen Wirtschaftsunion zu gewährleisten. Als Konformitätsbewertung ist ausschließlich die EAC Deklaration vorgesehen.

Mehr erfahren »

Schmierstoffe

TR ZU 030/2012 Über die Sicherheit von Schmierstoffen, Ölen und Spezialflüssigkeiten

TR ZU 030/2012 Über die Sicherheit von Schmierstoffen, Ölen und Spezialflüssigkeiten

Schmierstoffe, Öle und Spezialflüssigkeiten, wie bspw. Motoröle, Kühlmittel oder Bremsflüssigkeiten dürfen erst dann auf den Markt Russlands und der EAWU in Umlauf geraten, wenn diese den Anforderungen dieses und anderer Technischer Regelwerke der EAWU entsprechen und ihre Konformität mittels einer EAC Deklaration bestätigt haben.

Mehr erfahren »

Erdgas

TR EAWU 046/2018 Über die Sicherheit vom Erdgas

TR EAWU 046/2018 Über die Sicherheit von Erdgas

Das Technische Regelwerk 046/2018 legt einheitliche Anforderungen an die Beförderung von Erdgas auf dem Zollgebiet der EAWU fest und schreibt die verpflichtende Konformitätsbewertung in Form einer EAC Deklaration vor.

Mehr erfahren »

Aufzüge

TR ZU 011/2011 Über die Sicherheit von Aufzügen

TR ZU 011/2011 Über die Sicherheit von Aufzügen

Den technischen Vorschriften des TR ZU 011/2011 entsprechend, müssen Aufzüge so konstruiert, produziert und installiert werden, dass die Sicherheit während der vorgesehenen Lebensdauer stets gewährleistet ist. Eine EAC Deklaration ist verpflichtend.

Mehr erfahren »

Pyrotechnik

TR ZU 006/2011 Über die Sicherheit der Feuerwerke

TR ZU 006/2011 Über die Sicherheit der Feuerwerke

Gemäß dem TR ZU 006/2011 benötigen alle pyrotechnischen Produkte, die im Zollgebiet der Eurasischen Wirtschaftsunion in Verkehr gebracht werden sollen, eine EAC Deklarierung oder Zertifizierung.

Mehr erfahren »

Persönliche Schutzausrüstung

TR ZU 019/2011 Über die Sicherheit persönlicher Schutzausrüstung

TR ZU 019/2011 Über die Sicherheit persönlicher Schutzausrüstung

Diese Regulierung gewährleistet das erforderliche Niveau des Lebens- und Gesundheitsschutzes vor schädlichen Faktoren und Ausbleiben unzulässiger Risiken, welche zu Situationen führen könnten, die Gefahren hervorrufen. Die EAC Deklarationspflicht greift laut dem Regelwerk für Schutzausrüstung der Gefahrenklasse 1.

Mehr erfahren »

Mittel zum Brandschutz

TR EAWU 043/2017 Über die Anforderungen an Mittel zum Brandschutz und Brandbekämpfung

TR EAWU 043/2017 Über die Anforderungen an Mittel zum Brandschutz und Brandbekämpfung

Das Technische Regelwerk setzt Anforderungen an Sicherheitsanforderungen an Mittel zur Brandbekämpfung, individuellen Brandschutz und Feuerwehrausrüstung. Für die EAC Deklaration werden die Schemen 3d, 4d und 6d angewandt.

Mehr erfahren »

Produkte für Kinder

TR ZU 007/2011 Über die Sicherheit von Produkten für Kinder und Jugendliche

TR ZU 007/2011 Über die Sicherheit von Produkten für Kinder und Jugendliche

Das Technische Regelwerk gilt für fertige, bisher unbenutzte Produkte, die für Kinder und Jugendliche bestimmt sind und für den freien Verkehr im Gebiet der Mitgliedstaaten der Wirtschaftsunion unabhängig vom Ursprungsland überlassen werden. Der Deklarierungspflicht unterliegen unter anderem Bücher und Zeitschriften, Winterkopfbedeckungen aus Fell und Stoff sowie Oberbekleidung für Kinder ab 1 Jahr.

Mehr erfahren »

TR EAWU 042/2017 Über die Sicherheit von Kinderspielplätzen

TR EAWU 042/2017 Über die Sicherheit von Kinderspielplätzen

Das Technische Regelwerk gilt für die zum ersten Mal in die EAWU eingeführten Spielplatzgeräte, Spielplatzausrüstungen und Bodenbeläge für Kinderspielplätze im Außen- oder Innenraum. Der EAC Deklarationspflicht unterliegen bspw. Sandkästen, Kinderspielhäuser, Labyrinthe und Bodenbeläge aus Sand, Kies oder Holz.

Mehr erfahren »

Kosmetik und Parfüm

TR ZU 009/2011 Über die Sicherheit von Parfümerie- und Kosmetikprodukten

TR ZU 009/2011 Über die Sicherheit von Parfümerie- und Kosmetikprodukten

Das Technische Regelwerk enthält verbindliche Sicherheitsanforderungen an Parfümerie- und Kosmetikprodukte, welche in Verbrauchsverpackungen auf dem Gebiet der EAWU in Umlauf geraten. Bis auf die in Anhang 12 des Regelwerks aufgelisteten Produkte müssen alle Kosmetikartikel ihre Konformität in Form der EAC Deklaration bestätigen.

Mehr erfahren »

Textilien

TR ZU 017/2011 Über die Sicherheit von Produkten der Leichtindustrie

TR ZU 017/2011 Über die Sicherheit von Produkten der Leichtindustrie

Das Technische Regelwerk wurde mit dem Ziel entwickelt einheitliche und verbindliche Anforderungen an Produkte der Leichtindustrie zu etablieren. Der EAC Deklarationspflicht unterliegen unter anderem Kleidungsstücke der 2. und 3. Schicht, sowie Kleidung aus Leder und Pelz oder Kopfbedeckungen.

Mehr erfahren »

Nahrungsmittel und Getränke

TR ZU 021/2011 Über die Lebensmittelsicherheit

TR ZU 021/2011 Über die Lebensmittelsicherheit

Gemäß dem Technischen Regelwerk TR ZU 021/2011 müssen Lebensmittel vor Ablauf der Mindesthaltbarkeit bei bestimmungsgemäßer Verwendung sicher sein. Die entsprechenden Grenzwerte von Lebensmitteln sind in den Anhängen zum Technischen Regelwerk festgelegt.

Mehr erfahren »

TR ZU 023/2011 Für Saftprodukte und Produkte aus Obst und Gemüse

TR ZU 023/2011 Für Saftprodukte und Produkte aus Obst und Gemüse

Das Technische Regelwerk TR ZU 023/2011 gilt für sämtliche Safterzeugnisse aus Obst oder Gemüse, welche für den Vertrieb auf dem Gebiet der EAWU vorgesehen sind. Eine EAC Deklaration ist für alle Safterzeugnisse, die nicht für den Eigenbedarf bestimmt sind verpflichtend.

Mehr erfahren »

TR ZU 024/2011 Für die Ölsatterzeugnisse

TR ZU 024/2011 Für die Ölsatterzeugnisse

Das Technische Regelwerk enthält Regeln für das Inverkehrbringen von pflanzlichen Ölen, Margarinen, Kakaobutteräquivalenten, Milchfettersatz, Spezialfetten, einschließlich Speise-, Süßwaren- und Backwarenfetten, Mayonnaise, natürlichem rohem Glycerin und Seifen. Die Konformitätsbewertung in Form einer EAC Deklaration ist obligatorisch.

Mehr erfahren »

TR ZU 015/2011 Über die Sicherheit von Getreide

TR ZU 015/2011 Über die Sicherheit von Getreide

Das Technische Regelwerk enthält verbindliche Sicherheitsanforderungen an Getreide, mit dem Ziel der Sicherstellung eines freien Getreideverkehrs auf dem Markt der EAWU. Die Konformitätsbewertung erfolgt zwingend und ausschließlich in Form der EAC Deklaration.

Mehr erfahren »

TR EAWU 040/2016 Über die Sicherheit von Fisch und Fischprodukten

TR EAWU 040/2016 Über die Sicherheit von Fisch und Fischprodukten

Das Technische Regelwerk enthält verbindliche Sicherheitsanforderungen an Fisch und Fischprodukte sowie an Meeresfrüchte und Produkte aus Aquakulturen pflanzlicher und tierischer Herkunft in verarbeiteter oder nicht-verarbeiteter Form. Die Konformität wird mit einer EAC Deklaration bestätigt.

Mehr erfahren »

TR ZU 033/2013 Über die Sicherheit von Milch und Milchprodukten

TR ZU 033/2013 Über die Sicherheit von Milch und Milchprodukten

Das Technische Regelwerk gilt für Milch und Milchprodukte, welche auf dem Gebiet der EAWU in Verkehr gebracht werden und für den Verzehr bestimmt sind, wie zum Beispiel Roh- und Magermilch, Kindernahrung auf Milchbasis und andere Milchprodukte. Als verpflichtende Form der Konformitätsbewertung ist unter anderem die EAC Deklaration vorgesehen.

Mehr erfahren »

TR ZU 034/2013 Über die Sicherheit von Fleisch und Fleischprodukten

TR ZU 034/2013 Über die Sicherheit von Fleisch und Fleischprodukten

Zum Schutz des Lebens und der Gesundheit von Mensch, Tier und Umwelt enthält das Technische Regelwerk Sicherheits- und Qualitätsnormen für die Herstellung, Lagerung, den Vertrieb, Transport und die Entsorgung von Schlacht- und Fleischprodukten. Die betroffenen Produkte unterliegen alle der EAC Deklarierungspflicht.

Mehr erfahren »

TR EAWU 044/2017 Über die Sicherheit von verpacktem Trinkwasser und natürlichem Mineralwasser

TR EAWU 044/2017 Über die Sicherheit von verpacktem Trinkwasser und natürlichem Mineralwasser

Das Technische Regelwerk legt Anforderungen an die Qualität von verpacktem Trinkwasser, das für den Verkauf in den Mitgliedstaaten der EAWU bestimmt ist, fest. Die Konformität kann ausschließlich mit einer EAC Deklaration bestätigt werden.

Mehr erfahren »

TR EAWU 047/2018 Über die Sicherheit von alkoholischen Getränken

TR EAWU 047/2018 Über die Sicherheit von alkoholischen Getränken

Gemäß dem TR ZU 047/2018 benötigen alle alkoholischen Getränke, die auf dem Markt der EAWU zirkulieren, eine EAC Deklaration. Die Konformitätsbewertung der dazugehörigen Prozesse, wie Herstellung, Lagerung, Transport usw. erfolgt mit Hilfe der staatlichen Registrierung.

Mehr erfahren »

Möbel

TR ZU 025/2012 Über die Sicherheit der Möbel

TR ZU 025/2012 Über die Sicherheit der Möbel

Das Technische Regelwerk TR ZU 025/2012 betrifft alle Möbel, die auf dem eurasischen Markt in den Verkehr gebracht, also entweder dort hergestellt oder aus dem Ausland importiert werden. Eine EAC Deklaration wird für alle Möbel, ausgenommen Kinder-, Schul-, und Kindergartenmöbel benötigt.

Mehr erfahren »

Tabak

TR ZU 035/2014 Für Tabak und Tabakprodukte

TR ZU 035/2014 Für Tabak und Tabakprodukte

Das Technische Regelwerk TR ZU 035/2013 gilt für Tabak und Tabakprodukte sowie für die Prozesse der Herstellung, Lagerung, Entsorgung, des Transportes und Vertriebes auf dem Gebiet der EAWU. Die EAC Deklaration ist verpflichtend.

Mehr erfahren »

Elektronische und energieverbrauchende Geräte

TR EAWU 037/2016 Über die Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten

TR EAWU 037/2016 Über die Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten

Der Anwendungsbereich des Technischen Regelwerks erstreckt sich auf Haushaltsgeräte, Telekommunikation- und Lichttechnik, Elektrowerkzeuge und andere Elektroausrüstung. Eine EAC Deklaration ist verpflichtend, kann auf Antrag aber durch eine EAC Zertifizierung ersetzt werden.

Mehr erfahren »

TR EAWU 048/2019 Über die Anforderungen an die Energieeffizienz energieverbrauchender Geräte

TR EAWU 048/2019 Über die Anforderungen an die Energieeffizienz energieverbrauchender Geräte

Das Technische Regelwerk TR EAWU 048/2019 legt Anforderungen an energieverbrauchende Geräte hinsichtlich ihrer Energieeffizienz fest. Die EAC Deklaration ist verpflichtend, kann auf Anfrage aber durch das EAC Zertifikat ersetzt werden.

Mehr erfahren »

Attraktionen

TR EAWU 038/2016 Über die Sicherheit von Attraktionen

TR EAWU 038/2016 Über die Sicherheit von Attraktionen

Das Regelwerk enthält verbindliche Sicherheitsanforderungen an mobile, vorübergehend installierte oder feststehende Attraktionen mit dem Risikopotenzialgrad RB-1, RB-2 und RB-3. Eine EAC Deklaration benötigen vor allem Attraktionen mit mittlerem biomechanischen Risikopotenzial.

Mehr erfahren »

Rufen Sie uns an oder senden Sie uns eine E-Mail. Wir erstellen für Sie ein kostenloses unverbindliches Angebot für die EAC Deklarierung und beantworten gerne alle Ihre Fragen.

In unserem Video erzählen wir, was eine EAC-Zertifizierung ist, wie und wo Sie Ihre Produkte für das Inverkehrbringen in die EAWU zertifizieren oder deklarieren können.

Die EAC-Zertifizierung und die EAC-Deklarierung sind komplexe Verfahren, welche die Konformität ihrer Produktion mit den geltenden technischen Regelwerken bestätigen und viel Fachwissen erfordern. Schmidt & Schmidt bietet Ihnen Unterstützung bei der Zertifizierung für den Markt der Eurasischen Wirtschaftsunion an.

Das EAC Zertifikat der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU) ist ein offizieller Nachweis dafür, dass die Produkte den harmonisierten technischen Vorschriften, den sogenannten technischen Regelwerken der teilnehmenden Länder der EAWU entsprechen. Die Produkte, deren Konformität mit den technischen Regelwerken durch das Zertifikat der EAWU bescheinigt wird, dürfen im ganzen Zollgebiet der Mitgliedstaaten der Eurasischen Wirtschaftsunion frei über die Grenzen bewegt und verkauft werden.

Die EAC Deklaration der Eurasischen Wirtschaftsunion ist ein Nachweis dafür, dass die Produkte den Mindestanforderungen der technischen Regulierung der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU) entsprechen. Eine EAC Deklaration wird durch den Hersteller, Importeur oder eine bevollmächtigte Person erstellt und in das einheitliche Register eingetragen. Die Produkte, deren Konformität mit den technischen Regelwerken durch die Deklaration bescheinigt wird, dürfen im ganzen Zollgebiet der Mitgliedstaaten der Eurasischen Wirtschaftsunion frei über die Grenzen bewegt und verkauft werden.

Das EAC Zertifikat darf nur nach einer Qualitätsprüfung, welche durch eine unabhängige, in einem Mitgliedstaat der Eurasischen Wirtschaftsunion akkreditierten Zertifizierungsstelle erfolgt, ausgestellt werden. Die Zertifizierung wird auf der Basis von technischen Unterlagen, unternehmensinternen Prüfprotokollen bzw. von akkreditierten Prüflaboren bereitgestellten Prüfprotokollen, sowie gegebenenfalls auf Grundlage eines Produktionsaudits vor Ort durchgeführt. Das Zertifikat wird auf einem amtlichen Vordruck gedruckt, welcher über mehrere fälschungssichere Elemente verfügt und durch die Unterschrift und das Siegel einer akkreditierten Stelle beglaubigt wird. Das EAC Zertifikat wird in der Regel für "komplexe" Produkte ausgestellt, die eine aufwendigere Kontrolle durch die Aufsichtsbehörden erfordern.


Die EAC Deklaration ist eine Konformitätserklärung des Herstellers, Importeurs oder bevollmächtigten Vertreters darüber, dass das Produkt den Mindestanforderungen der technischen Regelwerke der Eurasischen Wirtschaftsunion entspricht. Im Unterschied zum EAC Zertifikat wird die EAC Deklaration vom Hersteller bzw. Importeur angefertigt. Alle notwendigen Prüfungen und Analysen werden entweder vom Hersteller oder in einigen Fällen vom Labor durchgeführt. Der Antragsteller stellt die EAC Deklaration selbst auf einem normalen Blatt Papier aus. Die EAC Deklaration muss von dem bevollmächtigten Vertreter oder einer akkreditierten Zertifizierungsstelle eines Mitgliedstaats der Eurasischen Wirtschaftsunion in das einheitliche Register der EAWU eingetragen werden.

Mehr Informationen hier.

Qualifiziertes Team von Experten und Beratern

Unsere Mitarbeiter haben langjährige Erfahrung im Bereich Export und Zertifizierung

Zertifizierung aller Produktarten

Wir arbeiten mit Kunden aus allen Industriezweigen

Schnelle Bearbeitung von Aufträgen

Individueller Umgang mit unseren Kunden und schnelle Bearbeitung der Anfragen zeichnen uns aus

Fundierte Kenntnisse der technischen Regulierung

Dank unserem technischen und juristischen Know-how garantieren wir hohe Qualität der Dienstleistungen

Kostenlose Zustellung von Unterlagen

Ihre Unterlagen werden in kürzester Zeit kostenlos zugestellt

Aktuelles

 Es wird eine Übergangsfrist für die Einführung von GTIN und GLN festgelegt

Übergangsfrist für GTIN und GLN

21.01.2021

Nach Prüfung zahlreicher Beschwerden über die Einführung von Pflichtfeldern bei der Registrierung für GLN und GTIN, verabschiedete das russische Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung die Verordnung Nr. 877 vom 30. Dezember 2020. Es wird eine Übergangsfrist festgelegt, in der die EAC Deklarationen ohne diese Nummer registriert werden können.

Seit dem 1. Januar 2021 sind einige wichtigen Änderungen bei der Registrierung von EAC Deklarationen und EAC Zertifikate in Kraft getreten.

Änderungen bei der Registrierung von EAC Zertifikaten und EAC Deklarationen: ein Überblick.

16.01.2021

Seit dem 1. Januar 2021 sind einige wichtigen Änderungen bei der Registrierung von EAC Deklarationen und EAC Zertifikate in Kraft getreten.

EAC Zertifizierung in Zeiten der Covid-19 Pandemie

EAC Zertifizierung in Zeiten der Covid-19 Pandemie

15.01.2021

Am 10. Januar 2021 trat der Beschluss des Rates der Eurasischen Wirtschaftskommission (EWG) Nr. 127 vom 23. Dezember 2020 in Kraft, mit dem vorübergehende Maßnahmen zur EAC Zertifizierung im Zusammenhang mit der Ausbreitung der Coronavirus-Infektion (COVID-19) genehmigt wurden.

Die Deklarationen werden von Herstellern, Importeuren, bevollmächtigten Vertretern oder Verkäufer registriert, d.h. von Personen, die für die Sicherheit der deklarierten Produkte verantwortlich sind.

Wer darf nun die EAC Deklaration registrieren: Neuerungen

11.01.2021

Am 1. Januar 2021 trat ein neues Verfahren zur Registrierung von EAC Deklarationen, das auf Beschluss des Ministeriums für wirtschaftliche Entwicklung und Handel Nr. 478 vom 31. Juli 2020 genehmigt wurde. Die EAC Deklarationen müssen von Antragstellern eigenständig über den elektronischen Dienst FSIS Rosakkreditierung registriert werden.