Technischen Unterlagen für die EAC Zertifizierung: Technischer Pass, Bedienungsanleitung, Sicherheitsbetrachtung, Druckbehälterpass nach TR ZU

Für die Durchführung einer EAC Zertifizierung oder EAC Deklarierung ist es notwendig, bestimmte technische Unterlagen bei der jeweiligen Zertifizierungsstelle vorzulegen. Einige Technische Regelwerke der Eurasischen Wirtschaftsunion, wie bspw. TR ZU 10/2011 Über die Sicherheit von Maschinen und Anlagen oder TR ZU 032/2013 Über die Sicherheit von Druckgeräten verlangen bestimmte technische Unterlagen, die die Konformität des Produkts mit den Anforderungen der Technischen Regelwerke bestätigen.

Die Unterlagen müssen auf Russisch und/oder in der Amtssprache des jeweiligen Mitgliedstaates, in dem die Konformitätsbewertung stattfindet, erstellt werden.


Der Technische Pass enthält relevante technische Daten, die für den Endnutzer von Interesse sind und bildet somit die wichtigste Grundlage für die Produktidentifizierung. Jede Maschine oder Anlage, jedes Druckgerät sowie jede Teilausrüstung benötigen einen solchen Pass. Dieser wird vom Hersteller erstellt und muss während der gesamten Produktlebensdauer verfügbar sein. Er enthält bspw. Informationen über die Herstellergarantie, die Produkteigenschaften sowie über die Entsorgung.

Mehr erfahren »

Die unsachgemäße Verwendung von Druckbehältern ist die häufigste Ursache für Unfälle. Um dies zu vermeiden, wird ein Druckbehälterpass erstellt. Dieser enthält Angaben zur bestimmungsgemäßen Verwendung, zur Montage, Inbetriebnahme, Benutzung und Wartung und ggf. zur unsachgemäßen Verwendung von Druckbehältern, Druckleitungen und Druckkesseln.

Mehr erfahren »

Die Sicherheitsbetrachtung soll vor Unfällen und der Gefährdung der Gesundheit schützen. Sie enthält Ergebnisse der Risikobeurteilung, sowie Informationen über die Mindestanforderungen an erforderliche Sicherheitsmaßnahmen. Das Dokument wird vom Hersteller selbst erstellt, wobei der Inhalt und Aufbau durch die GOST-R Norm 54122-2010 festgelegt ist.

Mehr erfahren »

Die Risikobeurteilung ist Teil der Sicherheitsbetrachtung und dient der Gewährleistung eines sicheren Maschinenbetriebs. Sie identifiziert nicht nur mögliche Risiken, sondern beschreibt auch alle möglichen Maßnahmen, die nötig sind, um das Risiko zu mindern.

Mehr erfahren »

Die Bedienungsanleitung beinhaltet alle wichtigen Angaben zur Konstruktion, der Arbeitsweise, den Eigenschaften und Bestandteilen einer Maschine oder Anlage, deren Entsorgung, Transport, Wartung und Reparatur. Sie ist zwingend notwendig für die Durchführung einer Konformitätsbewertung.

Mehr erfahren »

Das SDS Sicherheitsdatenblatt gibt Auskunft über die sicherheitsbezogenen Informationen von Stoffen und Gemischen. Das Ziel ist es, den Verbraucher über die möglichen Gefahren beim Umgang mit den jeweiligen Stoffen und Gemischen und die erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen und Umgangsempfehlungen zu informieren.

Mehr erfahren »

Um Ausrüstung explosionsgeschützte Ausrüstung in die EAWU einführen zu können, muss diese nach den Normen der EAWU zertifiziert werden. Im Rahmen der Zertifizierung wird eine Zündgefahrenbewertung für explosionsgeschützte Geräte benötigt. Diese bestätigt, dass die grundlegenden Sicherheits- und Gesundheitsanforderungen des technischen Regelwerks erfüllt werden.

Mehr erfahren »

Die Festigkeitsberechnung von Druckgeräten ist ein obligatorischer Nachweis, der für ein Konformitätsbewertungsverfahren gemäß des TR ZU 032/2013 „Über die Sicherheit von Druckgeräten“ erforderlich ist. Sie dient der Beurteilung der Bruchsicherheit der Ausrüstung bei den zulässigen Spannungen.

Mehr erfahren »

Im Rahmen der EAC Konformitätsbewertung müssen die betroffenen Produkte bestimmten Tests unterzogen werden, um die Übereinstimmung mit den angegeben technischen Daten bestätigen zu können. Die Ergebnisse werden im Prüfprotokoll festgehalten, welches der Zertifizierungsstelle vorgelegt werden muss.

Mehr erfahren »

Da es sich bei größeren Projekten häufig um komplexe Anlagen handelt, die aus mehreren Komponenten bestehen, kann es teilweise kompliziert werden, nachzuvollziehen für welche Teile welcher Konformitätsnachweis erforderlich ist und welche technischen Dokumente demnach benötigt werden. Deshalb wird eine Zertifizierungsmatrix erstellt, die einen Überblick über die benötigten Nachweise und technischen Unterlagen gibt.

Mehr erfahren »

Viele Unternehmen sind mit der Erstellung der für die Durchführung der Konformitätsbewertung notwendigen technischen Unterlagen überfordert. Unser Ziel ist es, Sie bei allen notwendigen Schritten zu unterstützen:

Ermittlung der benötigten technischen Dokumente

Wir helfen Ihnen dabei zu prüfen, welches Technische Regelwerk für Ihre Produkte relevant ist und welche technischen Dokumente demnach benötigt werden.

Überprüfung bereits vorhandener Unterlagen

Wenn Sie bereits technische Dokumente erstellt haben, prüfen wir diese auf Vollständigkeit und Korrektheit.

Unterstützung bei der Erstellung der Dokumente

Dank langjähriger Erfahrung können unsere Experten Sie bestens bei der Erstellung der notwendigen technischen Unterlagen unterstützen, sodass Sie schnellstmöglich alle nötigen Dokumente erhalten.

Übersetzung der technischen Dokumente

Wir übernehmen zudem die Übersetzung bereits vorhandener Dokumente ins Russische oder die Amtssprache des jeweiligen Mitgliedstaates der EAWU, in dem Ihre Produkte vertrieben werden sollen.

Die Kosten für die Vorbereitung der technischen Dokumente hängen von verschiedenen Faktoren ab. Diese sind unter anderem

  • der Umfang des Textes,
  • dessen Thematik und Komplexität,
  • sowie die Anzahl von Tabellen, Grafiken oder Zeichnungen.

Wir finden stets ein individuelles Konzept und bieten eine Vielzahl von Zahlungsmöglichkeiten an, um den Bedürfnissen unserer Kunden gerecht zu werden und Ihnen den bestmöglichen Preis anbieten zu können.

Haben Sie Fragen zur Entwicklung von technischen Unterlagen, dann rufen Sie uns an oder senden Sie uns eine E-Mail, wir beantworten gerne alle Ihre Fragen. 

In unserem Video erzählen wir, was eine EAC-Zertifizierung ist, wie und wo Sie Ihre Produkte für das Inverkehrbringen in die EAWU zertifizieren oder deklarieren können.

Die EAC-Zertifizierung und die EAC-Deklarierung sind komplexe Verfahren, welche die Konformität ihrer Produktion mit den geltenden technischen Regelwerken bestätigen und viel Fachwissen erfordern. Schmidt & Schmidt bietet Ihnen Unterstützung bei der Zertifizierung für den Markt der Eurasischen Wirtschaftsunion an.

Das EAC Zertifikat der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU) ist ein offizieller Nachweis dafür, dass die Produkte den harmonisierten technischen Vorschriften, den sogenannten technischen Regelwerken der teilnehmenden Länder der EAWU entsprechen. Die Produkte, deren Konformität mit den technischen Regelwerken durch das Zertifikat der EAWU bescheinigt wird, dürfen im ganzen Zollgebiet der Mitgliedstaaten der Eurasischen Wirtschaftsunion frei über die Grenzen bewegt und verkauft werden.

Die EAC Deklaration der Eurasischen Wirtschaftsunion ist ein Nachweis dafür, dass die Produkte den Mindestanforderungen der technischen Regulierung der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU) entsprechen. Eine EAC Deklaration wird durch den Hersteller, Importeur oder eine bevollmächtigte Person erstellt und in das einheitliche Register eingetragen. Die Produkte, deren Konformität mit den technischen Regelwerken durch die Deklaration bescheinigt wird, dürfen im ganzen Zollgebiet der Mitgliedstaaten der Eurasischen Wirtschaftsunion frei über die Grenzen bewegt und verkauft werden.

Das EAC Zertifikat darf nur nach einer Qualitätsprüfung, welche durch eine unabhängige, in einem Mitgliedstaat der Eurasischen Wirtschaftsunion akkreditierten Zertifizierungsstelle erfolgt, ausgestellt werden. Die Zertifizierung wird auf der Basis von technischen Unterlagen, unternehmensinternen Prüfprotokollen bzw. von akkreditierten Prüflaboren bereitgestellten Prüfprotokollen, sowie gegebenenfalls auf Grundlage eines Produktionsaudits vor Ort durchgeführt. Das Zertifikat wird auf einem amtlichen Vordruck gedruckt, welcher über mehrere fälschungssichere Elemente verfügt und durch die Unterschrift und das Siegel einer akkreditierten Stelle beglaubigt wird. Das EAC Zertifikat wird in der Regel für "komplexe" Produkte ausgestellt, die eine aufwendigere Kontrolle durch die Aufsichtsbehörden erfordern.


Die EAC Deklaration ist eine Konformitätserklärung des Herstellers, Importeurs oder bevollmächtigten Vertreters darüber, dass das Produkt den Mindestanforderungen der technischen Regelwerke der Eurasischen Wirtschaftsunion entspricht. Im Unterschied zum EAC Zertifikat wird die EAC Deklaration vom Hersteller bzw. Importeur angefertigt. Alle notwendigen Prüfungen und Analysen werden entweder vom Hersteller oder in einigen Fällen vom Labor durchgeführt. Der Antragsteller stellt die EAC Deklaration selbst auf einem normalen Blatt Papier aus. Die EAC Deklaration muss von dem bevollmächtigten Vertreter oder einer akkreditierten Zertifizierungsstelle eines Mitgliedstaats der Eurasischen Wirtschaftsunion in das einheitliche Register der EAWU eingetragen werden.

Mehr Informationen hier.

Um Waren und Geräte nach Russland oder andere Länder der EAWU zu exportieren, müssen technische Dokumente und deren korrekte Übersetzungen ins Russische oder in die Muttersprache des EAWU Mitglieds vorgelegt werden. Für die Übersetzung solcher Dokumente muss der Übersetzer über umfassende Kenntnisse in einem bestimmten technischen Bereich sowie über Kenntnisse in hochspezialisierter Terminologie verfügen.

Unsere Spezialisten verfügen über langjährige Erfahrung in der Übersetzung solcher technischen Dokumente wie Betriebshandbücher, technische Pässe, Sicherheitsbetrachtungen, Risikobeurteilung, Gerätepässe, Prüfprotokolle usw. Die Übersetzer von Schmidt & Schmidt beherrschen Russisch, Englisch, Deutsch, Französisch und Italienisch.

Wir garantieren Ihnen eine zeitnahe, qualitativ hochwertige und genaue Übersetzung aller erforderlichen Dokumente.


Technische Übersetzung

Qualifiziertes Team von Experten und Beratern

Unsere Mitarbeiter haben langjährige Erfahrung im Bereich Export und Zertifizierung

Zertifizierung aller Produktarten

Wir arbeiten mit Kunden aus allen Industriezweigen

Schnelle Bearbeitung von Aufträgen

Individueller Umgang mit unseren Kunden und schnelle Bearbeitung der Anfragen zeichnen uns aus

Fundierte Kenntnisse der technischen Regulierung

Dank unserem technischen und juristischen Know-how garantieren wir hohe Qualität der Dienstleistungen

Kostenlose Zustellung von Unterlagen

Ihre Unterlagen werden in kürzester Zeit kostenlos zugestellt

Aktuelles

Was ist das Register der wirtschaftlichen Eigentümer und welche Länder haben es bereits eingeführt?

Was ist das Register der wirtschaftlichen Eigentümer und welche Länder haben es bereits eingeführt?

14.04.2021

Das Register der wirtschaftlichen Eigentümer ist eine Datenbank, die Informationen über den letztendlichen Eigentümer eines Unternehmens (eine natürliche Person) oder eine komplexe Unternehmensstruktur enthält.

Ein neuer Standard für Öl- und Gasindustrie

Ein neuer Standard für Öl- und Gasindustrie

13.04.2021

GOST R 59411-2021 “Glasfaserverstärkte Kunststoffrohre für Gewerbe. Konstruktions- und Betriebsregeln“ wurde im Auftrag von Rosstandart genehmigt. Damit ist dieser Standard das erste Dokument, das die Verwendung nichtmetallischer Rohre in der Öl- und Gasindustrie fördert.

Eine öffentliche Diskussion über die Entwürfe der Änderungen im TR ZU 010/2011 hat begonnen

Eine öffentliche Diskussion über die Entwürfe der Änderungen im TR ZU 010/2011 hat begonnen

08.04.2021

Am 26. März 2021 begann die öffentliche Diskussion über die Entwürfe der Änderungen im TR ZU 010/2011 "Über die Sicherheit von Maschinen und Anlagen". Die Diskussion endet am 22. April 2021.

Das Technische Regelwerk TR ZU 005/2011 wird geändert

Das Technische Regelwerk TR ZU 005/2011 wird geändert

06.04.2021

Am 31. März 2021 wurden die Entwürfe der Änderungen im TR ZU 005/2011 "Über die Sicherheit der Verpackung" Nr. 4 auf der Website der Eurasischen Wirtschaftskommission veröffentlicht.