Baumusterprüfungen im Konformitätsbewertungsverfahren

Prüfungen von Produktmustern sind oft ein obligatorischer Schritt im EAC Konformitätsbewertungsverfahren. Damit wird ein repräsentatives Muster des Produkts auf die Konformität mit den Anforderungen der Technischen Regelwerke der Eurasischen Union geprüft und es wird getestet, ob das Produkt für den vorgesehenen Anwendungsbereich geeignet ist.

Um das EAC-Zertifikat, die EAC-Deklaration oder das GOST R-Zertifikat beantragen zu können, müssen die Produkte entsprechenden Prüfungen unterzogen werden.

Durchführung von Prüfungen von Produktmustern

Nur akkreditierte Prüflabore dürfen Prüfungen von Produktmustern für die EAC-Zertifizierung durchführen. Ein akkreditiertes Labor bedeutet, dass es:

  • über die entsprechende Akkreditierung des Bundesdienstes für Akkreditierung (z.B. Rosakkreditierung) verfügt
  • in das einheitliche Register der Prüflaboratorien (Zentren) der Eurasischen Union eingetragen ist

Anforderungen an Prüflabore sind in folgenden Normen formuliert:

  • GOST R 51000.4-2008 Allgemeine Anforderungen für die Akkreditierung von Prüflaboren
  • GOST ISO / IEC 17025-2019 Allgemeine Anforderungen an die Kompetenz von Prüf- und Kalibrierlaboren

Prüfungen von Produktmustern dürfen auf dem Gelände und mit den Prüfeinrichtungen des Herstellers durchgeführt werden, falls die Prüfgeräte vorab durch die Zertifizierungsstelle anerkannt wurden und ein akkreditierter Experte für die EAC Zertifizierung während der Prüfungen von Produktmustern anwesend ist, um die Objektivität der Prüfungen sicherzustellen.

Wenn die EAC Deklarierung nach dem Schema 1D oder 2D durchgeführt wird, können Prüfungen von Produktmustern im herstellereigenen Produktionslabor durchgeführt werden. Jedoch müssen auch die Technischen Regelwerke berücksichtigt werden. Gemäß folgenden Technischen Regelwerken dürfen Prüfungen von Produktmustern nur in einem akkreditierten Prüflabor durchgeführt werden:

Arten von Prüfungen

Generell gibt es nur eine Art von Prüfungen und das ist ein Sicherheitstest. Je nach Produkt werden auch die Sicherheitsindikatoren berücksichtigt: elektrische, chemische, mikrobiologische Sicherheit usw. Jedoch werden die Prüfungen in zwei weitere Arten unterteilt:

  • das Muster wird getestet aber nicht zerstört: gelten für teure oder einzigartige Produkte
  • das Muster wird zerstört und danach vom Labor entsorgt. Darüber wird immer vor dem Auftrag informiert

Prüfungsverfahren

Bei der EAC-Zertifizierung darf nur die Zertifizierungsstelle die Muster zwecks Prüfungen an das Labor überweisen. Die Zertifizierungsstelle sammelt eine Reihe von Unterlagen, die vom Hersteller (oder von seinem bevollmächtigten Vertreter), dem Importeur, erhalten wurden.

Um eine Prüfung von Produktmustern durchführen zu können, müssen Muster und folgende Unterlagen beigefügt werden:

  • Antrag auf Zertifizierungsprüfung, die von der Zertifizierungsstelle erstellt wird
  • Bedienungsanleitung in russischer Sprache
  • Gegebenenfalls technische Spezifikation, wenn das Produkt Russland hergestellt wird

In jedem Einzelfall sollte jedoch eine detailliertere Liste der Dokumente, die in den jeweiligen Technischen Regelwerken zu finden sind, angegeben werden.

Die Prüfungen von Produktmustern werden gemäß den im Anhang der Technischen Regelwerken festgelegten Normen (GOST-Normen) nach einem speziellen Programm und einer speziellen Methodik durchgeführt, die anhand von der allgemein anerkannten Methode der Zertifizierungsprüfung und je nach Produkttyp erstellt wurden. In der Tabelle sind einige Normen für bestimmte Produktgruppen angegeben.

TR ZU 010/2011 Über die Sicherheit von Maschinen und Anlagen
GOST 12.2.003-91 Arbeitsschutznormensystem. Industrielle Ausrüstung. Allgemeine Sicherheitsanforderungen
TR ZU 004/2011 Über die Sicherheit von Niederspannungsanlagen
GOST IEC 60335-1-2015 Haushalts- und ähnliche Elektrogeräte. Sicherheit. Teil 1. Allgemeine Anforderungen
TR ZU 020/2011 Über die elektromagnetische Verträglichkeit
GOST 30804.6.2-2013 (IEC 61000-6-2:2005) Elektromagnetische Verträglichkeit technischer Geräte. Störfestigkeit von technischen Geräten zur Verwendung in industriellen Umgebungen. Anforderungen und Prüfmethoden
TR ZU 032/2013 Über die Sicherheit von Druckgeräten
GOST 34347-2017 Stahlgeschweißte Gefäße und Geräte. Allgemeine Spezifikation
TR ZU 009/2011 Über die Sicherheit von Parfümerie- und Kosmetikprodukten
GOST 31696-2012 Kosmetische Hygienewaschmittel. Allgemeine Spezifikation
TR ZU 017/2011 Über die Sicherheit von Produkten der Leichtindustrie
GOST 30327-95 Hemden. Spezifikationen
TR ZU 019/2011 Über die Sicherheit persönlicher Schutzausrüstung
GOST ISO 13688-2015 Arbeitsschutznormensystem. Arbeitsschutzkleidung. Allgemeine technische Anforderungen
TR ZU 025/2012 Über die Sicherheit der Möbel
GOST R 56008-2014 Konformitätsbewertung. Verfahren zur obligatorischen Konformitätsbewertung der Produktion mit den Anforderungen der Technischen Regelwerke der EAWU "Über die Sicherheit der Möbel"

Das Programm und die Methodik können sowohl vom Hersteller als auch von den Experten der Zertifizierungsstelle entwickelt werden.

In einigen Fällen ist es nicht erforderlich, das Prüfungsverfahren durchzuführen, wenn dies in einem bestimmten Technischen Regelwerk vorgesehen ist. Beispielsweise kann das Konformitätsbewertungsverfahren nach dem Schema 9c oder 6c ohne Prüfungen von Produktmustern ablaufen.

Muster für das Prüfverfahren

Es gibt bestimmte Regeln, nach denen Muster zum Testen gesendet werden sollten. Diese Regeln sowie Antworten auf Fragen zur richtigen Auswahl der Muster, zur benötigten Anzahl der Muster, zum genauen Prüfungsverfahren usw. finden Sie in dem Artikel Muster für EAC Zertifizierung und EAC Deklarierung: Auswahl und Versand.

Um das Versenden von Mustern zu vereinfachen, haben wir eine Liste mit Tipps zusammengestellt, die Sie in dem Artikel Tipps für unkomplizierte Mustersendungen nach Russland finden können.

Prüfprotokoll

Die Ergebnisse der Untersuchungen werden in das Prüfprotokoll eingetragen.

Ein Prüfprotokoll ist ein offizielles Dokument, das von den Prüflaboren nach Zertifizierungsprüfungen ausgestellt wird, und das die Übereinstimmung des Produkts mit den angegebenen technischen Normen bestätigt.

Anhand des Gutachtens, das zusammen mit dem Prüfprotokoll erstellt wird, wird ein Konformitätszertifikat oder Deklaration ausgestellt.

Das Prüfprotokoll muss Folgendes enthalten:

  1. Grundlage der Prüfungen
  2. Angaben zum Hersteller der Ware
  3. Beschreibung des Musters
  4. Prüfmethoden
  5. Datum
  6. Prüfergebnisse

Weitere Informationen zum Anwendungsbereich des Prüfprotokolls, den am meisten getesteten Parametern und dem Prüfverfahren finden Sie in dem Artikel Prüfprotokoll für die EAC Konformitätsbewertung.

Geltungsdauer eines Prüfprotokolls

Das Prüfprotokoll ist ein Jahr ab dem Erstellungsdatum gültig, wenn das Protokoll im Rahmen einer Pflichtzertifizierung beantragt wurde. Bei weiteren Ersuchen wird das Protokoll für sechs Jahre ausgestellt. Wenn Sie das Prüfprotokoll für eine freiwillige Zertifizierung benötigen, wird seine Geltungsdauer nach Absprache mit der Zertifizierungsstelle vereinbart.

Das Labor ist verpflichtet, eine Kopie des Protokolls mindestens 3 Jahre lang aufzubewahren.

Kosten der Prüfungen von Produktmustern für die EAC Konformitätsbewertung

Die Kosten der Prüfungen von Produktmustern bei der EAC Zertifizierung oder EAC Deklarierung hängen von der Anzahl sowie der Komplexität der Laboruntersuchungen ab. Die genauen Bedingungen für die Prüfungen werden immer individuell auf Grundlage der jeweils erforderlichen Unterlagen festgestellt.

Wenn Sie Fragen zu den Prüfungen von Produktmustern haben, dann rufen Sie uns an oder senden Sie uns eine E-Mail, wir beantworten gerne alle Ihre Fragen. 

In unserem Video erzählen wir, was eine EAC-Zertifizierung ist, wie und wo Sie Ihre Produkte für das Inverkehrbringen in die EAWU zertifizieren oder deklarieren können.

Die EAC-Zertifizierung und die EAC-Deklarierung sind komplexe Verfahren, welche die Konformität ihrer Produktion mit den geltenden technischen Regelwerken bestätigen und viel Fachwissen erfordern. Schmidt & Schmidt bietet Ihnen Unterstützung bei der Zertifizierung für den Markt der Eurasischen Wirtschaftsunion an.

Das EAC Zertifikat der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU) ist ein offizieller Nachweis dafür, dass die Produkte den harmonisierten technischen Vorschriften, den sogenannten technischen Regelwerken der teilnehmenden Länder der EAWU entsprechen. Die Produkte, deren Konformität mit den technischen Regelwerken durch das Zertifikat der EAWU bescheinigt wird, dürfen im ganzen Zollgebiet der Mitgliedstaaten der Eurasischen Wirtschaftsunion frei über die Grenzen bewegt und verkauft werden.

Die EAC Deklaration der Eurasischen Wirtschaftsunion ist ein Nachweis dafür, dass die Produkte den Mindestanforderungen der technischen Regulierung der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU) entsprechen. Eine EAC Deklaration wird durch den Hersteller, Importeur oder eine bevollmächtigte Person erstellt und in das einheitliche Register eingetragen. Die Produkte, deren Konformität mit den technischen Regelwerken durch die Deklaration bescheinigt wird, dürfen im ganzen Zollgebiet der Mitgliedstaaten der Eurasischen Wirtschaftsunion frei über die Grenzen bewegt und verkauft werden.

Das EAC Zertifikat darf nur nach einer Qualitätsprüfung, welche durch eine unabhängige, in einem Mitgliedstaat der Eurasischen Wirtschaftsunion akkreditierten Zertifizierungsstelle erfolgt, ausgestellt werden. Die Zertifizierung wird auf der Basis von technischen Unterlagen, unternehmensinternen Prüfprotokollen bzw. von akkreditierten Prüflaboren bereitgestellten Prüfprotokollen, sowie gegebenenfalls auf Grundlage eines Produktionsaudits vor Ort durchgeführt. Das Zertifikat wird auf einem amtlichen Vordruck gedruckt, welcher über mehrere fälschungssichere Elemente verfügt und durch die Unterschrift und das Siegel einer akkreditierten Stelle beglaubigt wird. Das EAC Zertifikat wird in der Regel für "komplexe" Produkte ausgestellt, die eine aufwendigere Kontrolle durch die Aufsichtsbehörden erfordern.


Die EAC Deklaration ist eine Konformitätserklärung des Herstellers, Importeurs oder bevollmächtigten Vertreters darüber, dass das Produkt den Mindestanforderungen der technischen Regelwerke der Eurasischen Wirtschaftsunion entspricht. Im Unterschied zum EAC Zertifikat wird die EAC Deklaration vom Hersteller bzw. Importeur angefertigt. Alle notwendigen Prüfungen und Analysen werden entweder vom Hersteller oder in einigen Fällen vom Labor durchgeführt. Der Antragsteller stellt die EAC Deklaration selbst auf einem normalen Blatt Papier aus. Die EAC Deklaration muss von dem bevollmächtigten Vertreter oder einer akkreditierten Zertifizierungsstelle eines Mitgliedstaats der Eurasischen Wirtschaftsunion in das einheitliche Register der EAWU eingetragen werden.

Mehr Informationen hier.

Qualifiziertes Team von Experten und Beratern

Unsere Mitarbeiter haben langjährige Erfahrung im Bereich Export und Zertifizierung

Zertifizierung aller Produktarten

Wir arbeiten mit Kunden aus allen Industriezweigen

Schnelle Bearbeitung von Aufträgen

Individueller Umgang mit unseren Kunden und schnelle Bearbeitung der Anfragen zeichnen uns aus

Fundierte Kenntnisse der technischen Regulierung

Dank unserem technischen und juristischen Know-how garantieren wir hohe Qualität der Dienstleistungen

Kostenlose Zustellung von Unterlagen

Ihre Unterlagen werden in kürzester Zeit kostenlos zugestellt

Aktuelles

GTIN und GLN im Konformitätsbewertungsverfahren

GTIN und GLN im Konformitätsbewertungsverfahren

11.05.2021

Am 29. Januar 2021 wurde der Beschluss des Ministeriums für wirtschaftliche Entwicklung und Handel Nr. 877 vom 30. Dezember 2020 veröffentlicht. Sie enthält Änderungen des Beschlusses Nr. 478 vom 31. Juli 2020 bezüglich der GLN-Nummer des Herstellers und der GTIN-Nummer der Produkte während der EAC Deklarierung.

Die Nachfrage nach Kleidung und Schuhen aus der ganzen Welt wächst in Russland weiter

Die Nachfrage nach Kleidung und Schuhen aus der ganzen Welt wächst in Russland weiter

10.05.2021

Mehr als 80% der Kleidung und Schuhe, die in Russland verkauft sind, werden aus zahlreichen Ländern der Welt importiert. Außerdem wächst das Verkaufsvolumen von Jahr zu Jahr weiter.

Das Technische Regelwerk TR ZU 007/2011 "Über die Sicherheit von Produkten für Kinder und Jugendliche" wird in Russland überarbeitet

Das Technische Regelwerk TR ZU 007/2011 "Über die Sicherheit von Produkten für Kinder und Jugendliche" wird in Russland überarbeitet

03.05.2021

Am 30. April 2021 hat eine öffentliche Diskussion über die Entwürfe der Änderungen im TR ZU 007/2011 "Über die Sicherheit von Produkten für Kinder und Jugendliche" in Russland begonnen. Die Diskussion soll am 30. Juli 2021 enden.

Das Technische Regelwerk zur Regulierung der Baustoffe wird von der EAWU ausgearbeitet

Das Technische Regelwerk zur Regulierung der Baustoffe wird von der EAWU ausgearbeitet

28.04.2021

Am 22. April genehmigte der Rat der eurasischen Wirtschaftskommission eine neue Version des Plans zur Entwicklung und Änderungen der Technischen Regelwerke der Eurasischen Wirtschaftsunion. Dem Plan zufolge werden 11 neue Technische Regelwerke erstellt und Änderungen an 42 bestehenden Technischen Regelwerke vorgenommen.