EAC Zertifizierung von Kraftfahrzeugen

Die EAC Zertifizierung und Zulassung von LKWs und PKWs in Russland und den übrigen Ländern der Eurasischen Wirtschaftsunion ist auf die zuverlässige Gewährleistung des Schutzes von Leben und Gesundheit sowie des Schutzes der Umwelt in den EAWU Ländern im Rahmen des technischen Regelwerks TR ZU 018/2011 Über die Sicherheit von Transportmittel auf Rädern ausgerichtet.

Diese EAC Fahrzeugtypgenehmigung ermöglicht die Einfuhr und Registrierung von Beförderungs- sowie Transportmitteln auf Rädern auf dem Territorium der Russischen Föderation und der Eurasischen Wirtschaftsunion d.h. in Weißrussland, Kasachstan, Armenien und Kirgisien. Die Konformitätsbewertung und die Ausstellung der Fahrzeugtypgenehmigungen und EAC Zertifikate im Bereich der Sicherheit von Fahrzeugen, werden durch die in der Eurasischen Wirtschaftsunion akkreditierten Zertifizierungsstellen durchgeführt. Für die Akkreditierung ist das Bundesamt für technische Regulierung und Metrologie (Rosstandart) in Russland zuständig.

Rechtslage

Am 1. Januar 2015 ist das neue technische Regelwerk TR ZU 018/2011 Über die Sicherheit von Transportmittel auf Rädern (verabschiedet durch den Beschluss der Kommission der Eurasischen Wirtschaftsunion № 877 von 9. Dezember 2011) in Kraft getreten.

Das Technische Regelwerk TR ZU 018/2011 der Eurasischen Wirtschaftsunion Über die Sicherheit von Transportmitteln auf Rädern beschreibt die Anforderungen an die Sicherheit von Kraftfahrzeugen auf Rädern (u. a. LKWs und PKWs) bei dem Inverkehrbringen und der Inbetriebnahme auf dem Territorium der Eurasischen Wirtschaftsunion und die Anforderungen an die EAC Kennzeichnung bzw. ECE Kennzeichnung.

Bis 1. Juli 2016 werden beim Import in die Länder der Eurasischen Wirtschaftsunion die nationalen Konformitätsnachweise akzeptiert. Ab 1. Juli 2016 setzt das technische Regelwerk TR ZU 018/2011 "Über die Sicherheit von Transportmittel auf Rädern" die nationalen Vorschriften der technischen Regulierung wie GOST oder russische TR Zertifizierung endgültig außer Kraft.

Konformitätsnachweise für Fahrzeuge:

In Übereinstimmung mit dem technischen Regelwerk TR ZU 018/2011 "Über die Sicherheit von Transportmittel auf Rädern" sind vier Arten von Bescheinigungen über die Konformität mit den Sicherheitsanforderungen des technischen Regelwerks vorgesehen.

Fahrzeugtypengenehmigung – OTTS

Diese Bescheinigung ist ein wichtiger Nachweis der Sicherheit von neuen und serienmäßig hergestellten Fahrzeugen, die auf dem Gebiet der Russischen Föderation und der Eurasischen Wirtschaftsunion eingeführt werden.

Die Fahrzeugtypgenehmigung – OTTS gilt als Grundlage für die Einfuhr und Überlassung zum zollrechtlich freien Verkehr von Kraftfahrzeugen in das Gebiet Russlands, sowie zum weiteren Verkauf und der Registrierung bei der Verkehrspolizei.

Chassistypgenehmigung – OTSсh

Diese Bescheinigung ist OTTS ähnlich und ist für serienmäßig hergestellten Fahrzeuge vorgesehen, die nicht mit Motoren ausgestattet sind.

Einzelbetriebserlaubnis für Fahrzeuge – OBTS

Diese Bescheinigung ist für einzeln hergestellte oder für modernisierte Fahrzeuge vorgesehen, die entweder auf dem Gebiet der Eurasischen Wirtschaftsunion hergestellt wurden oder in das Gebiet der EAWU eingeführt wurden. Darüber hinaus gilt diese Bescheinigung auch für gebrauchte Fahrzeuge, die für den persönlichen Gebrauch eingeführt werden, die mehr als drei Jahre außerhalb EAWU im Betrieb waren.

EAC Zertifizierung oder EAC Deklarierung

Diese Bescheinigungen: EAC Zertifikat oder EAC Deklaration sind für Sicherheitsrelevante Einzelteile von Fahrzeugen vorgesehen.

Anwendungsbereich

Die Fahrzeugtypgenehmigung – OTTS bzw Chassistypgenehmigung – OTSсh kann für folgende Fahrzeugtypen ausgestellt werden:

  • LKW
  • PKW
  • Omnibusse
  • Anhänger und Auflieger
  • Sonder- und Spezialfahrzeuge
  • Motorräder, Mopeds, Quadricycles

Keiner Konformitätsbewertung nach TR ZU 018/2011 unterliegen:

  • Kraftfahrzeuge mit einer Höchstgeschwindigkeit bis 25 km/h
  • Kraftfahrzeuge die ausschließlich für Sportwettbewerbe bestimmt sind
  • PKW und Motorräder alter als 30 Jahre
  • LKWs und Busse älter als 50 Jahre
  • Vorübergehende Einfuhren nicht länger als 6 Monate
  • Off-Road- und schwere Nutzfahrzeuge
  • Fahrzeuge im Eigentum von Flüchtlingen
  • Diplomatenfahrzeuge

Erforderliche Unterlagen

Um eine Konformitätsbescheinigung über die Sicherheit eines Fahrzeuges beantragen zu können, sind Unterlagen notwendig, welche die eindeutige Identifikation des Fahrzeuges ermöglichen und die Einhaltung der technischen Vorschriften des TR ZU 018/2011 der Nachprüfung zugänglich machen, sowie Informationen über das Quality-Management-System des Herstellers. Eine Liste der notwendigen Unterlagen ist im Anhang 12 zum technischen Regelwerk TR ZU 018/2011 zu finden.

Zur Beantragung der Fahrzeugtypgenehmigung – OTTS sind folgende Unterlagen notwendig:

  • Allgemeine technische Fahrzeugbeschreibung und Zeichnungen
  • Eine Liste der sicherheitsrelevanten Komponenten (Beleuchtung, Beschallung, Sicherheitsgürtel, Glasscheiben, Spiegel, Reifen)
  • Konformitätsbescheinigungen über spezifische technische Anforderungen
  • Prüfprotokolle
  • ISO 9001-Zertifikate des Herstellers
  • Bedienungsanleitung

Das Verfahren der Konformitätsbewertung

Die Konformitätsbewertung von Fahrzeugen und deren Komponenten auf die die Einhaltung den Anforderungen des technischen Regelwerks der Eurasischen Wirtschaftsunion TR ZU 018/2011 kann in Form der Deklarierung oder Zertifizierung durchgeführt werden. Insgesamt gibt es 11 verschiedene Module der Konformitätsbewertung, die folgende Schritte umfassen:

  • Analyse der technischen Dokumentation
  • Durchführung von Prüfungen
  • Analyse der Produktion
  • Prüfung des Qualitätsmanagementsystems
  • Kennzeichnung von Produkten mit der EAC Zeichen
  • Kontrolle von zertifizierten Produkten und Qualitätsmanagementsystem

Nach Ausstellung der OTTS Bescheinigung, werden die Daten über ausgestellte Konformitätsbescheinigung in dem einheitlichen staatlichen Register ROSSSTANDART eingetragen.

Die Konformitätsbescheinigungen für Serienproduktionen nach TR ZU 018/2011 sind maximal vier Jahre gültig.

Bevollmächtigter Vertreter

Bevollmächtigter VertreterEin Hersteller, der nicht in einem der Mitgliedstaaten der Eurasischen Wirtschaftsunion seinen Sitz hat, ist nicht berechtigt die Durchführung von Konformitätsbewertung von Kraftfahrzeugen auf die Einhaltung der Anforderungen der TR ZU 018/2011 zu beantragen.

Um dennoch eine Konformitätsbewertung durchführen zu können, muss der ausländische Hersteller einen bevollmächtigter Vertreter in einem der Mitgliedstaaten der Eurasischen Wirtschaftsunion beauftragen. Dieser vertritt dann Interesse des ausländischen Herstellers bei der Zusammenarbeit mit den Zertifizierungsstellen der Eurasischen Wirtschaftsunion in Bezug auf die Sicherheit und Qualität der Produkte und deren Übereinstimmung mit den technischen Vorschriften.

Nach geltendem Recht und in Übereinstimmung mit der technischen Regulierung der Wirtschaftsunion darf nur ein im Hoheitsgebiet der Eurasischen Wirtschaftsunion ansässiger Unternehmer als bevollmächtigter Vertreter benannt werden.

Kennzeichnungspflicht

An jedem Fahrzeug oder Bauteil deren Konformität mit der Anforderungen des technischen Regelwerks TR ZU 018/2011 Über die Sicherheit von Transportmittel auf Rädern bestätigt wurde und für das eine Typgenehmigung erteilt wurde, ist ein internationales Genehmigungszeichen ECE-Prüfzeichen anzubringen. Das Prüfzeichen besteht aus einem Kreis, in dem sich der Buchstabe „E“, die Kennzahl des Landes und die Nummer der Fahrzeugtypgenehmigung befinden.

Das ECE-Prüfzeichen wird mit dem EAC Kennzeichen gleichgesetzt. Dadurch ist die Kennzeichnung von Komponenten mit dem EAC Zeichen, die bereits mit der ECE-Prüfzeichen versehen sind überflüssig.

TR ZU 018/2011 Über die Sicherheit von Transportmittel auf Rädern

Dauer und Kosten der Konformitätsbewertung von Fahrzeugen

Die Beantragung einer Konformitätsbescheinigung für Fahrzeuge und sicherheitsrelevante Komponente ist ein kompliziertes Verfahren, dessen Kosten von zahlreichen Faktoren abhängig sind.

Die genauen Bedingungen der Konformitätsbewertung werden immer individuell auf Grundlage der Unterlagen festgestellt.

Detaillierte Informationen über die Kosten der EAC Zertifizierung von Kraftfahrzeugen für Russland und die EAWU finden Sie hier

Zustellung von Unterlagen

Bei der Bestellung eines OTTS Fahrzeugtypgenehmigung erhalten Sie umgehend nach erfolgreichem Ablauf des Zertifizierungsverfahrens eine Kopie Ihrer Konformitätsbescheinigung per E-Mail. In nur wenigen Tagen werden Ihnen das Original bzw. die beglaubigten Kopien per Post zugestellt.

Unser Angebot

Unsere Exportberater verfügen über langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Einfuhr von Kraftfahrzeugen in Russland und ihrer Zollabwicklung. Wir bieten ein umfassendes Dienstleistungspaket an, welches die Anfertigung aller notwendigen Dokumente, die entsprechende Zollabwicklung und die Logistik beinhaltet. Wir leisten Ihnen Hilfe beim Erwerb notwendiger Zertifikate und Erlaubnisse.

Wir bieten:


Wir freuen uns, Sie bei der Zertifizierung professionell und kompetent beraten zu dürfen. Wir prüfen kostenlos ob Ihre Produkte der Konformitätsbewertungspflicht nach TR ZU 018/2011 Über die Sicherheit von Transportmittel auf Rädern unterliegen.

In unserem Video erzählen wir, was eine EAC-Zertifizierung ist, wie und wo Sie Ihre Produkte für das Inverkehrbringen in die EAWU zertifizieren oder deklarieren können.

Die EAC-Zertifizierung und die EAC-Deklarierung sind komplexe Verfahren, welche die Konformität ihrer Produktion mit den geltenden technischen Regelwerken bestätigen und viel Fachwissen erfordern. Schmidt & Schmidt bietet Ihnen Unterstützung bei der Zertifizierung für den Markt der Eurasischen Wirtschaftsunion an.

Das EAC Zertifikat der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU) ist ein offizieller Nachweis dafür, dass die Produkte den harmonisierten technischen Vorschriften, den sogenannten technischen Regelwerken der teilnehmenden Länder der EAWU entsprechen. Die Produkte, deren Konformität mit den technischen Regelwerken durch das Zertifikat der EAWU bescheinigt wird, dürfen im ganzen Zollgebiet der Mitgliedstaaten der Eurasischen Wirtschaftsunion frei über die Grenzen bewegt und verkauft werden.

Die EAC Deklaration der Eurasischen Wirtschaftsunion ist ein Nachweis dafür, dass die Produkte den Mindestanforderungen der technischen Regulierung der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU) entsprechen. Eine EAC Deklaration wird durch den Hersteller, Importeur oder eine bevollmächtigte Person erstellt und in das einheitliche Register eingetragen. Die Produkte, deren Konformität mit den technischen Regelwerken durch die Deklaration bescheinigt wird, dürfen im ganzen Zollgebiet der Mitgliedstaaten der Eurasischen Wirtschaftsunion frei über die Grenzen bewegt und verkauft werden.

Das EAC Zertifikat darf nur nach einer Qualitätsprüfung, welche durch eine unabhängige, in einem Mitgliedstaat der Eurasischen Wirtschaftsunion akkreditierten Zertifizierungsstelle erfolgt, ausgestellt werden. Die Zertifizierung wird auf der Basis von technischen Unterlagen, unternehmensinternen Prüfprotokollen bzw. von akkreditierten Prüflaboren bereitgestellten Prüfprotokollen, sowie gegebenenfalls auf Grundlage eines Produktionsaudits vor Ort durchgeführt. Das Zertifikat wird auf einem amtlichen Vordruck gedruckt, welcher über mehrere fälschungssichere Elemente verfügt und durch die Unterschrift und das Siegel einer akkreditierten Stelle beglaubigt wird. Das EAC Zertifikat wird in der Regel für "komplexe" Produkte ausgestellt, die eine aufwendigere Kontrolle durch die Aufsichtsbehörden erfordern.


Die EAC Deklaration ist eine Konformitätserklärung des Herstellers, Importeurs oder bevollmächtigten Vertreters darüber, dass das Produkt den Mindestanforderungen der technischen Regelwerke der Eurasischen Wirtschaftsunion entspricht. Im Unterschied zum EAC Zertifikat wird die EAC Deklaration vom Hersteller bzw. Importeur angefertigt. Alle notwendigen Prüfungen und Analysen werden entweder vom Hersteller oder in einigen Fällen vom Labor durchgeführt. Der Antragsteller stellt die EAC Deklaration selbst auf einem normalen Blatt Papier aus. Die EAC Deklaration muss von dem bevollmächtigten Vertreter oder einer akkreditierten Zertifizierungsstelle eines Mitgliedstaats der Eurasischen Wirtschaftsunion in das einheitliche Register der EAWU eingetragen werden.

Mehr Informationen hier.

Visa
Mastercard
SEPA Überweisung
PayPal

Qualifiziertes Team von Experten und Beratern

Unsere Mitarbeiter haben langjährige Erfahrung im Bereich Export und Zertifizierung

Zertifizierung aller Produktarten

Wir arbeiten mit Kunden aus allen Industriezweigen

Schnelle Bearbeitung von Aufträgen

Individueller Umgang mit unseren Kunden und schnelle Bearbeitung der Anfragen zeichnen uns aus

Fundierte Kenntnisse der technischen Regulierung

Dank unserem technischen und juristischen Know-how garantieren wir hohe Qualität der Dienstleistungen

Kostenlose Zustellung von Unterlagen

Ihre Unterlagen werden in kürzester Zeit kostenlos zugestellt