TR ZU 004/2011 Über die Sicherheit von Niederspannungsanlagen

Das technische Regelwerk TR ZU 004/2011 Über die Sicherheit von Niederspannungsanlagen stellt die minimalen Sicherheitsanforderungen an elektrische Ausrüstungen bzgl. des Lebens, der Gesundheit, des Eigentums und des Umweltschutzes, sowie des Schutzes von Verbrauchern vor irreführenden Informationen dar.

Gemäß des technischen Regelwerks TR ZU 004/2011 sollen elektrische Geräte so konstruiert und hergestellt werden, dass sie bei der zweckgemessen Benutzung vor folgendem schützen:

  • Stromschlag
  • Hitze
  • Brand
  • Mechanischer Verletzungen

Die Produkte müssen den Anforderungen des technischen Regelwerks TR ZU 004/2011 Über die Sicherheit von Niederspannungsanlagen entsprechen um zum russischen und eurasischen Markt zugelassen zu werden.

Die Anforderungen des Technischen Regelwerks 004/2011 wurden zwar mit den Anforderungen der Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU harmonisiert, sie sind jedoch nicht identisch.

Verabschiedet 16. August 2011
In Kraft getreten 15. Februar 2013

Ab 15. März 2015 löste das technische Regelwerk TR ZU 004/2011 die nationalen Normen der technischen Regulierung wie GOST oder russische TR auf dem gesamten Gebiet der Eurasischen Wirtschaftsunion endgültig endgültig ab.

Anwendungsbereich von TR ZU 004/2011 Über die Sicherheit von Niederspannungsanlagen

Das technische Regelwerk TR ZU 004/2011 betrifft alle Niederspannungsgeräte, die für den Wechselstrom von 50 bis 1000 Volt und Gleichstrom 75 bis 1500 Volt bestimmt sind.

Der EAC Zertifizierung nach TR ZU 004/2011 unterliegen:

  • Elektrische Haushaltgeräte
  • Persönliche elektronische EDV Maschinen
  • Geräte, die an elektronische EDV Maschinen angeschlossen werden können
  • Elektrische Werkzeuge
  • Elektronische Musikinstrumente
  • Kabel
  • Automatische- und Sicherheitsschalter
  • Elektroverteiler
  • Elektrische Steuerungseinheiten

Der EAC Deklarierung nach TR ZU 004/2011 unterliegen:

Alle Niederspannungsgeräte, die nicht in der Liste der Zertifizierungspflichtigen Geräten aufgelistet sind, unterliegen der obligatorischen EAC Deklarierung nach TR ZU 004/2011.

Keiner Konformitätsbewertung nach TR ZU 004/2011 unterliegen:

  • ATEX Ausrüstung
  • Medizintechnik
  • Elektrische Ausrüstung von Aufzügen
  • Militärtechnik
  • Steuergeräte für elektrische Weidezäune
  • Elektrische Ausrüstung für den Einsatz in Luft-, Wasser- und Bodentransportmitteln
  • Elektrische Ausrüstung für Sicherheitssysteme von Kernkraftwerken von Reaktoranlagen

Es muss beachtet werden, dass die Produkte, unabhängig davon, ob sie nach dem technischem Regelwerk TR ZU 004/2011 der Konformitätsbewertung unterliegen oder nicht, diese auch nach anderen Richtlinien etwa TR EAWU 037/2016 Über die Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten, TR ZU 010/2011 Über die Sicherheit von Maschinen und Anlagen oder TR ZU 020/2011 Über die elektromagnetische Verträglichkeit konformitätspflichtig sein können.

Konformitätsbewertungsverfahren

Die Bestätigung der Konformität mit den Anforderungen des Technischen Regelwerks TR ZU 004/2011 Über die Sicherheit von Niederspannungsanlagen erfolgt in folgenden Formen:

  1. EAC Deklarierung
  2. EAC Zertifizierung

Die EAC Deklarierung kann auf Antrag des Herstellers durch EAC Zertifizierung ersetzt werden,

EAC Zeichen

TR ZU 004/2011 Über die Sicherheit von Niederspannungsanlagen

Die Produkte, deren Konformität mit den Anforderungen der TR ZU 004/2011 bestätigt wurde, dürfen mit dem EAC Zeichen der Eurasischen Wirtschaftsunion versehen werden. Das Inverkehrbringen von Produkten ohne entsprechende Kennzeichnung kann mit Bußgeld und mit einer Beschlagnahme geahndet werden.

Gemäß dem technischen Regelwerk TR ZU 004/2011 Über die Sicherheit von Niederspannungsanlagen wird die Kennzeichnung auf das Produkt, das Etikett, die Produktverpackung oder Packungsbeilage aufgetragen.

Kennzeichnung

Folgende Angaben sind vorgeschrieben:

  • Name und (oder) Bezeichnung von Geräten (Typ, Marke, Modell),
  • seine wichtigsten Parameter und die Sicherheit beeinflussende Eigenschaften,
  • Name und (oder) Handelsmarke und das Ursprungsland
  • müssen an Gerät angebracht und in den beigefügte Betriebsunterlagen angegeben werden. Wenn es unmöglich ist, diese Information an das Gerät anzubringen, ist es genügend, wenn sie in den Begleitunterlagen angegeben wird.

    Bezeichnung des Geräts (Typ, Marke, Modell), der Name des Herstellers und (oder) seine Handelsmarke müssen zusätzlich auf der Verpackung angegeben werden.

    Betriebsanleitung muss folgende Punkte enthalten:

    • Name und (oder) Bezeichnung von Geräten (Typ, Marke, Modell),
    • seine wichtigsten Parameter und die Sicherheit beeinflussende Eigenschaften,
    • Verwendungszweck des Niederspannungsgeräts
    • Name und (oder) Handelsmarke und das Ursprungland
    • Bedingungen für den sicheren Betrieb (Verwendung);
    • Allgemeine Bedingungen für Montage, Lagerung, Transport, Verkauf und
      Recycling (falls erforderlich - Festlegung von Anforderungen an das Gerät);
    • Informationen über die zu ergreifenden Maßnahmen, wenn eine Störung festgestellt wird;
    • Herstellungsdatum
    • EAC Zeichen

    Geltungsdauer des EAC Zertifikates

    Die Gültigkeit des Zertifikats für Serienanfertigung beträgt maximal 5 Jahre.

    Vergleichsanalyse des TRs ZU 004/2011 "Über die Sicherheit von Niederspannungsanlagen" und der Richtlinie 2014/35/EU "Niederspannungsrichtlinie"

    Im Allgemeinen sind TR ZU 004/2011 "Über die Sicherheit von Niederspannungsanlagen" und die Richtlinie 2014/35/EU "Niederspannungsrichtlinie" ähnlich, es gibt jedoch Unterschiede, nämlich:

    TR ZU 004/2011 "Über die Sicherheit von Niederspannungsanlagen" Richtlinie 2014/35/EU "Niederspannungsrichtlinie"
    Ausnahmen vom Anwendungsbereich In der Richtlinie 2014/35/EU sind folgende Produkte von der Konformitätsbewertung ausgenommen:
    • Elektrizitätszähler
    • Haushaltssteckvorrichtungen
    • Funkentstörung
    • Kunden- und anwendungsspezifisch angefertigte Erprobungsmodule, die von Fachleuten ausschließlich in Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen für ebensolche Zwecke verwendet werden

    Gemäß des TRs TR ZU 004/2011 unterliegen diese Produkte der Konformitätsbewertung!

    Kennzeichnung EAC (obligatorisch) CE (obligatorisch)
    Konformitätsbescheinigung EAC Deklaration oder EAC Zertifikat CE Konformitätserklärung
    Besonderheiten Falls ein Produkt im Angang des TRs ZU 004/2011 aufgelistet ist, unterliegt es der obligatorischen Konformitätsbewertung in Form der EAC Zertifizierung. Der Hersteller stellt einer akkreditierten Zertifizierungsstelle benötigte Unterlagen und Produktmuster bereit. Damit ist dei akkreditierte Zertifizierungsstelle für die Durchführung und die Richtigkeit der Ergebnisse der Prüfungsverfahren verantwortlich. Ein Zertifikat wird auf einem amtlichen Vordruck erstellt. Außerdem kann ein Produktionsaudit durchgeführt werden, das Richtlinie 2014/35/EU nicht erfordert.
    Anforderungen an technische Dokumentation Im Falle einer EAC Zertifizierung werden keine eigene Prüfungen nach dem TR ZU 004/2011 akzeptiert, nur die Prüfprotokolle einer akkreditieren Prüfstelle sind zugelassen.

    Text von TR ZU 004/2011 Über die Sicherheit von Niederspannungsanlagen in Russisch



    Wir freuen uns, Sie bei der EAC Zertifizierung oder EAC Deklarierung professionell und kompetent beraten zu dürfen. Wir prüfen kostenlos ob Ihre Produkte unter die Konformitätsbewertungspflicht nach TR ZU 004/2011 Über die Sicherheit von Niederspannungsanlagen fallen.

In unserem Video erzählen wir, was eine EAC-Zertifizierung ist, wie und wo Sie Ihre Produkte für das Inverkehrbringen in die EAWU zertifizieren oder deklarieren können.

Die EAC-Zertifizierung und die EAC-Deklarierung sind komplexe Verfahren, welche die Konformität ihrer Produktion mit den geltenden technischen Regelwerken bestätigen und viel Fachwissen erfordern. Schmidt & Schmidt bietet Ihnen Unterstützung bei der Zertifizierung für den Markt der Eurasischen Wirtschaftsunion an.

Newsletter

Die Vorschriften zur Zertifizierung in Russland und der EAWU ändern sich häufig. Wir verfolgen das Anliegen, Sie auch nach unserer Zusammenarbeit stets auf dem neusten Stand zu den regulatorischen Vorgaben zu halten. Zu diesem Zweck, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, einen Newsletter zu abonnieren, der sie zuverlässig über etwaige Änderungen auf dem Laufenden hält.

Die personenbezogenen Daten des Nutzers werden ausschließlich für die Zustelleung von Newsletter gespeichert. Die Einwilligung ist jederzeit unter newsletter@schmidt-export.de widerrufbar. Die Daten werden nur solange gespeichert, wie sie für den genannten Zweck benötigt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.
Visa
Mastercard
SEPA Überweisung
PayPal

Qualifiziertes Team von Experten und Beratern

Unsere Mitarbeiter haben langjährige Erfahrung im Bereich Export und Zertifizierung

Zertifizierung aller Produktarten

Wir arbeiten mit Kunden aus allen Industriezweigen

Schnelle Bearbeitung von Aufträgen

Individueller Umgang mit unseren Kunden und schnelle Bearbeitung der Anfragen zeichnen uns aus

Fundierte Kenntnisse der technischen Regulierung

Dank unserem technischen und juristischen Know-how garantieren wir hohe Qualität der Dienstleistungen

Kostenlose Zustellung von Unterlagen

Ihre Unterlagen werden in kürzester Zeit kostenlos zugestellt