+49 851 20549903

Das Technische Regelwerk der Eurasischen Wirtschaftsunion TR EAWU 041/2017 Über die Chemikaliensicherheit enthält verbindliche Sicherheitsanforderungen an chemische Stoffe, Gemische und andere chemische Erzeugnisse und derer Anmeldung, Bewertung, Zulassung und Markierung. Das neue technische Regelwerk ist ein Pendant zur europäischen REACH-Verordnung und CLP-Verordnung.

Gemäß dem technischen Regelwerk wird ein einheitliches Chemikalienregister mit den Daten über die auf dem Gebiet in Verkehr gebrachten chemischen Stoffen erstellt. Die Eintragung in das Chemikalienregister ist eine Pflichtvoraussetzung für die Erteilung eines Konformitätsnachweises. Die chemischen Stoffe sind in 13 Gefahrenkategorien unterteilt: Explosivstoffe, Druckgase, Brenngase, selbstzersetzliche Stoffe, selbsterhitzungsfähige Stoffe, wasserreaktive Stoffe usw.
Die Sicherheit von Schmierstoffen, Ölen und Spezialflüssigkeiten wird weiter im Technischen Regelwerk TR ZU 030/2012 Über die Sicherheit von Schmierstoffen, Ölen und Spezialflüssigkeiten behandelt.

Verabschiedet am 03. März 2017
Inkrafttreten am 2. Juni 2021

Anwendungsbereich

Das Technische Regelwerk gilt für:

  • organische Syntheseprodukte
  • Säure, Salze und Basen
  • unorganische Syntheseprodukte
  • Stoffe für die Produktion von Kunststoff, Gummi, Kautschuk, Polymere, Kunstfaser
  • Landwirtschaftliche Produkte – Pflanzenschutzmittel, Herbizide
  • Anstrichmittel
  • Haushaltschemie
  • Andere chemische Produkte

Kennzeichnung

TR EAWU 041/2017 Über die Chemikaliensicherheit title=

Die nach TR EAWU 041/2017 deklarierten Produkte müssen vor Markteinführung mit dem EAC Kennzeichen gekennzeichnet werden. Das Kennzeichen ist auf jede Verpackung und/oder Etikett anzubringen. Hierbei muss die Kennzeichnung derart erfolgen, dass diese während der gesamten Nutzungsdauer problemlos erkennbar und lesbar ist.

Konformitätsbewertungsverfahren

Die Bestätigung der Konformität mit den Anforderungen des Technischen Regelwerks TR EAWU 041/2017 Über die Chemikaliensicherheit erfolgt in Form der staatlichen Registrierung entweder als Anmeldeverfahren oder als Genehmigungsverfahren. Das Genehmigungsverfahren wird für neuartige und potenziell gefährliche Chemikalien angewendet. Sonst soll das einfache Anmeldeverfahren angewendet werden.
Für das Inverkehrbringen der chemischen Produkten auf den Markt der EAWU muss ein Qualitätspass vom Hersteller ausgestellt werden.

Geltungsdauer des Konformitätsnachweises

Eine Anmeldung ist unbeschränkt gültig, eine Genehmigung dagegen hat maximal 5 Jahre Gültigkeit.

Angebot: Staatliche Registrierung nach TR EAWU 041/2017 Über die Chemikaliensicherheit mit einer Gültigkeit von bis zu fünf Jahren ab 1200 !



Wir freuen uns, Sie bei der EAC Zertifizierung oder EAC Deklarierung professionell und kompetent beraten zu dürfen. Wir prüfen kostenlos ob Ihre Produkte unter die Konformitätsbestätigungspflicht nach TR EAWU 041/2017 Über die Chemikaliensicherheit fallen.