Im Regulierungsdschungel von EAC-Kennzeichnung, -Zertifizierung und -Deklaration, staatlicher Registrierung und GOST-Normen einen Überblick zu behalten, fällt vielen Exporteuren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sehr schwer. Die Spezialisten von Schmidt & Schmidt blicken auf mehrjährige Erfahrung in der Zertifizierung von Produkten für den Export nach Russland und in die Eurasische Wirtschaftsunion (EAWU) zurück und wollen ihre Expertise gerne mit Ihnen teilen.

Wir vermitteln Ihnen die nötigen Kompetenzen in Form von Beratungsdiensten, Seminaren, Workshops und vielem mehr.

Seminare

Seminare

Wir bieten hochwertige Seminare, sowohl direkt in Ihrem Unternehmen als auch in Form von offenen Seminaren.

Workshops

Workshops

Unsere kompetenten Fachleute können Ihnen auch in Workshops auf praktischem Wege die nötigen Fähigkeiten vermitteln.

Webinare

Webinare

Auch bequem von Ihrem Rechner aus können Sie von unserem Wissen profitieren. Melden Sie sich für eines unserer Webinare an!

Vorträge

Vorträge

Suchen Sie einen Vortragsredner? Unsere Spezialisten sprechen auf verschiedensten Veranstaltungen über die Zertifizierung in Russland.

Individuelle Beratung

Individuelle Beratung

Sie planen den Export Ihrer Produkte nach Russland oder in die EAWU? Lassen Sie sich gerne vorab von uns beraten.

Projektbegleitung

Projektbegleitung

Auch vor Ort begleiten wir Sie gerne bei der Zertifizierung Ihrer Produkte in Russland und der EAWU und stehen beratend zur Seite.

Seit 2011 wurden in der EAWU über 48 technische Regelwerke verabschiedet, nach denen sich Hersteller, die ihre Produkte in eines der Mitgliedsländer einführen möchten, richten müssen. Man verfolgt das Ziel, die nationalen Standards, wie zum Beispiel die GOST-R-Normen in Russland, durch einheitliche Regelwerke zu ersetzen und die technischen Vorschriften der EAWU mit den europäischen Standards in Einklang zu bringen.

Die Produkte unserer Kunden sind besonders häufig von den folgenden technischen Regelwerken betroffen:

Viele Unternehmen sind mit der Erstellung der für die Durchführung der Konformitätsbewertung notwendigen technischen Unterlagen überfordert. Unser Ziel ist es, Sie bei der Erstellung dieser Dokumente zu unterstützen und all Ihre Fragen in diesem Zusammenhang zu klären. Insbesondere die folgenden Unterlagen sind für die Konformitätsbewertungen relevant:

Bestandteil der Sicherheitsbetrachtung ist auch die Risikobeurteilung. Sie folgt ISO-Normen und ist somit in allen Ländern der Welt gleich. In ihrem Rahmen werden alle Gefahren beim Betrieb einer Maschine aufgelistet, bewertet und Maßnahmen dagegen genommen. Wir unterstützen Sie auch bei der Erstellung der Risikobeurteilung.

Technische Dokumentation

Schmidt & Schmidt bietet Komplettlösungen bei der Zertifizierung für den russischen Markt an. Wir beschaffen für Sie schnell und zuverlässig alle erforderlichen Zertifikate für Ihre Produkte zu einem günstigen Preis. Unsere Dienstleistungen für die Zertifizierung von Maschinen und Industriegeräten bieten Ihnen die Möglichkeit kostbare Zeit und Geld zu sparen.

Unser Unternehmen ist ein seriöser und verlässlicher Partner. Wir versprechen einen individuellen Ansatz, uneingeschränkte Transparenz, hohe Zuverlässigkeit sowie hervorragende Qualität unserer Dienstleistungen, um für unsere Kunden maximale Zufriedenheit und Kostenersparnis zu gewährleisten.

Dank unseres Wissensmanagements und ständiger Kompetenzerweiterung haben wir ein hervorragendes Team von hochqualifizierten russischsprachigen Mitarbeitern gebildet und eine gute Zusammenarbeit mit durch Rosstandart akkreditierten Zertifizierungsstellen sowie etlichen weiteren Behörden gesichert. All dies ermöglicht uns den Zertifizierungsablauf schnell und reibungslos zu gestalten.

Schmidt & Schmidt strebt die internationale Führerschaft auf dem Markt der Komplettlösungen für den Vertrieb von innovativen Industriegütern in Russland und GUS-Ländern an.

Unsere erfahrenen Experten beraten Sie in allen Fragen des Zertifizierungsverfahrens und finden für Sie den besten Weg, die Kosten zu minimieren und die Absatzchancen für ihre Produkte auf dem russischen Markt zu steigern.

In unserem Video erzählen wir, was eine EAC-Zertifizierung ist, wie und wo Sie Ihre Produkte für das Inverkehrbringen in die EAWU zertifizieren oder deklarieren können.

Die EAC-Zertifizierung und die EAC-Deklarierung sind komplexe Verfahren, welche die Konformität ihrer Produktion mit den geltenden technischen Regelwerken bestätigen und viel Fachwissen erfordern. Schmidt & Schmidt bietet Ihnen Unterstützung bei der Zertifizierung für den Markt der Eurasischen Wirtschaftsunion an.

Das EAC Zertifikat der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU) ist ein offizieller Nachweis dafür, dass die Produkte den harmonisierten technischen Vorschriften, den sogenannten technischen Regelwerken der teilnehmenden Länder der EAWU entsprechen. Die Produkte, deren Konformität mit den technischen Regelwerken durch das Zertifikat der EAWU bescheinigt wird, dürfen im ganzen Zollgebiet der Mitgliedstaaten der Eurasischen Wirtschaftsunion frei über die Grenzen bewegt und verkauft werden.

Die EAC Deklaration der Eurasischen Wirtschaftsunion ist ein Nachweis dafür, dass die Produkte den Mindestanforderungen der technischen Regulierung der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU) entsprechen. Eine EAC Deklaration wird durch den Hersteller, Importeur oder eine bevollmächtigte Person erstellt und in das einheitliche Register eingetragen. Die Produkte, deren Konformität mit den technischen Regelwerken durch die Deklaration bescheinigt wird, dürfen im ganzen Zollgebiet der Mitgliedstaaten der Eurasischen Wirtschaftsunion frei über die Grenzen bewegt und verkauft werden.

Das EAC Zertifikat darf nur nach einer Qualitätsprüfung, welche durch eine unabhängige, in einem Mitgliedstaat der Eurasischen Wirtschaftsunion akkreditierten Zertifizierungsstelle erfolgt, ausgestellt werden. Die Zertifizierung wird auf der Basis von technischen Unterlagen, unternehmensinternen Prüfprotokollen bzw. von akkreditierten Prüflaboren bereitgestellten Prüfprotokollen, sowie gegebenenfalls auf Grundlage eines Produktionsaudits vor Ort durchgeführt. Das Zertifikat wird auf einem amtlichen Vordruck gedruckt, welcher über mehrere fälschungssichere Elemente verfügt und durch die Unterschrift und das Siegel einer akkreditierten Stelle beglaubigt wird. Das EAC Zertifikat wird in der Regel für "komplexe" Produkte ausgestellt, die eine aufwendigere Kontrolle durch die Aufsichtsbehörden erfordern.


Die EAC Deklaration ist eine Konformitätserklärung des Herstellers, Importeurs oder bevollmächtigten Vertreters darüber, dass das Produkt den Mindestanforderungen der technischen Regelwerke der Eurasischen Wirtschaftsunion entspricht. Im Unterschied zum EAC Zertifikat wird die EAC Deklaration vom Hersteller bzw. Importeur angefertigt. Alle notwendigen Prüfungen und Analysen werden entweder vom Hersteller oder in einigen Fällen vom Labor durchgeführt. Der Antragsteller stellt die EAC Deklaration selbst auf einem normalen Blatt Papier aus. Die EAC Deklaration muss von dem bevollmächtigten Vertreter oder einer akkreditierten Zertifizierungsstelle eines Mitgliedstaats der Eurasischen Wirtschaftsunion in das einheitliche Register der EAWU eingetragen werden.

Mehr Informationen hier.

Aktuelles

Was ist das Register der wirtschaftlichen Eigentümer und welche Länder haben es bereits eingeführt?

Was ist das Register der wirtschaftlichen Eigentümer und welche Länder haben es bereits eingeführt?

14.04.2021

Das Register der wirtschaftlichen Eigentümer ist eine Datenbank, die Informationen über den letztendlichen Eigentümer eines Unternehmens (eine natürliche Person) oder eine komplexe Unternehmensstruktur enthält.

Ein neuer Standard für Öl- und Gasindustrie

Ein neuer Standard für Öl- und Gasindustrie

13.04.2021

GOST R 59411-2021 “Glasfaserverstärkte Kunststoffrohre für Gewerbe. Konstruktions- und Betriebsregeln“ wurde im Auftrag von Rosstandart genehmigt. Damit ist dieser Standard das erste Dokument, das die Verwendung nichtmetallischer Rohre in der Öl- und Gasindustrie fördert.

Eine öffentliche Diskussion über die Entwürfe der Änderungen im TR ZU 010/2011 hat begonnen

Eine öffentliche Diskussion über die Entwürfe der Änderungen im TR ZU 010/2011 hat begonnen

08.04.2021

Am 26. März 2021 begann die öffentliche Diskussion über die Entwürfe der Änderungen im TR ZU 010/2011 "Über die Sicherheit von Maschinen und Anlagen". Die Diskussion endet am 22. April 2021.

Das Technische Regelwerk TR ZU 005/2011 wird geändert

Das Technische Regelwerk TR ZU 005/2011 wird geändert

06.04.2021

Am 31. März 2021 wurden die Entwürfe der Änderungen im TR ZU 005/2011 "Über die Sicherheit der Verpackung" Nr. 4 auf der Website der Eurasischen Wirtschaftskommission veröffentlicht.