EAC Zertifizierung von Motoren

Die Konformitätsbewertung von Motoren oder der Ausrüstung kann in Form der EAC Zertifizierung oder der EAC Deklarierung erfolgen. Eine ganze Reihe von technischen Regelwerken der EAWU regelt das Konformitätsbewertungsverfahren von Motoren. In den einschlägigen technischen Regelwerken sind Anforderungen an die Sicherheit, Beständigkeit, Qualität, u.a, zu finden. Erst nach dem Abschluss der Konformitätsbewertung wird für Sie das EAC Zertifikat ausgestellt. Im Anschluss wird Ihr Produkt mit dem EAC Kennzeichen markiert.

Rechtslage

Wenn Sie einen Motor zertifizieren möchten, sind folgende Vorschriften zu beachten:

Konformitätsbewertungsverfahren

Je nach Einsatzgebiet des Motors können Sie zwischen 2 Formen der Konformitätsbewertung auswählen:

Anwendungsbereich

Die Identifizierung von Motoren, die der EAC Zertifizierung unterliegen, erfolgt aufgrund der Zolltarifnummer der Eurasischen Wirtschaftsunion.

Motoren Arten von Motoren Zolltarifnummer der EAWU
Verbrennungsmotor (Ottomotor) mit Fremdzündung Mit Aufwärts- oder Abwärtsbewegungen des Kolbens 8407310000, 8407330000, 8407341000, 8407901000
Verbrennungsmotor mit der Kompressionszündung Sonstige Motore, die Transportmittel in Bewegung bringen 8408201000, 840820310, 840820350, 840820370, 840820510, 840820550, 84082057, 840820990
Elektrischer Generator Elektrische Leistung nicht mehr als 37,5 Watt/Gleichstromgenerator/Einphasiger Wechselstromgenerator/Mehrphasiger Wechselstromgenerator 8501101000, 8501109100, 8501109300, 8501109900/8501310000/850140200/850151000

EAC Zertifizierung von Motoren

Gemäß den Vorschriften des technischen Regelwerks TR ZU 018/2011 «Über die Sicherheit von Transportmitteln auf Rädern» unterliegen auch Autoteile der obligatorischen Konformitätsbewertung. Mögliche Formen der Bewertung sowie das dazugehörige Konformitätsbewertungsverfahren sind im Anhang № 10 des technischen Regelwerkes TR ZU 018/2011 aufgelistet.

Die Motoren mit Kompressionszündung oder Fremdzündung unterliegen der Konformitätsbewertung nach dem Verfahren 2c.

Für Elektromotoren gelten eine Reihe von Sicherheitsanforderungen. Sie werden auf Leistungsfähigkeit bei schwingender Spannung und unter Bedingungen ständiger Vibration und dumpfer Schläge geprüft. Außerdem werden Elektromotoren auf elektromagnetische Verträglichkeit, Durchschlagsfestigkeit und Umweltbeständigkeit geprüft.

Die Konformitätsbewertung der elektrischen Generatoren erfolgt in Form der EAC Deklarierung oder der EAC Zertifizierung. Elektrische Generatoren werden auf dieselben Eigenschaften geprüft, wie Elektromotoren. Es gibt aber auch eine extra Prüfung, und zwar auf Beständigkeit gegen Staub und Wasser.

Je nach Umweltklasse des Motors können die Ausstöße unterschiedlich sein. Im Anhang № 10 können Sie weitere Information zu diesem Thema finden.

Im Anhang № 12 sind folgende Begleitunterlagen für die EAC Zertifizierung vorgesehen:

  • Ausgefüllter Antrag auf die EAC Zertifizierung
  • Allgemeine technische Beschreibung vom Typus des Autoteils
  • Beweise, die die Konformität der Produktion mit den technischen Anforderungen bestätigen

Weitere Anforderungen zu Produkten sind in den Anhängen zu technischen Regelwerken zu finden.

EAC Deklarierung von Motoren

Die Konformitätsbewertung in Form der EAC Deklarierung ist für die Bohrlochsohlenmotore und Dieselgeneratoren vorgesehen. Das einschlägige technische Regelwerk dazu stellt das TR ZU 010/2011 Über die Sicherheit von Maschinen und Anlagen dar. In diesem Regelwerk sind die Anforderungen an die Herstellung, Lagerung, Verkauf, Lieferung, Leistung und Verarbeitung definiert. Nach dem Abschluss des Konformitätsbewertungsverfahrens bekommt der Hersteller oder auch der Verkäufer die EAC Deklaration.

Im Gegensatz zur EAC Deklarierung ist die EAC Zertifizierung nicht obligatorisch und kann auf Wunsch anstelle von der EAC Deklarierung durchgeführt werden.

Die Dieselgeneratoren und Bohrlochsohlenmotore für die Erdölindustrie unterliegen der obligatorischen Konformitätsbewertung.

Die Eurasische Wirtschaftsunion bestimmt Standards für die Prüfungen von industriellen Motoren. Die Motoren werden auf die Sicherheit und Beständigkeit geprüft. Jeder Standard enthält Prüfungsmethoden für konkrete Sicherheitsanforderung. Bei der Konformitätsbewertung werden zum Zeitpunkt der Prüfung geltende Standards herangezogen.

EAC Deklarierung von Elektromotoren

TR ZU 004/2011 Über die Sicherheit von Niederspannungsanlagen enthält Sicherheitsanforderungen für die Herstellung von Elektromotoren (bis 100 kW). Unter den Anwendungsbereich von TR ZU 004/2011 fallen folgende Elektromotore:

  • Gleichstrommotor (bis 1 kW)
  • Asynchronmotor (bis 1 kW)
  • Wechselstromgenerator (bis 100 kW)

Das zweite wichtige technische Regelwerk ist das TR ZU 020/2011 Über die elektromagnetische Verträglichkeit. Das Regelwerk legt Anforderungen für die Werte der elektromagnetischen Verträglichkeit von Elektromotoren fest.

Um den Elektromotor in den Verkehr zu bringen, braucht man eine EAC Deklaration. Ihr Produkt muss mit den Anforderungen beider Regelwerke übereinstimmen.

In einem akkreditierten Labor werden die Produkte auf Eigenschaften, wie Sicherheit, Verträglichkeit, u.ä. geprüft. In manchen Fällen ist das Zertifikat über ein Qualitätsmanagementsystem erforderlich. Erst wenn Sie das Protokoll mit allen Prüfungsergebnissen bekommen, darf auch die EAC Deklaration ausgestellt werden.

Die Prüfungen sollen entsprechend zum Zeitpunkt geltenden GOST Normen durchgeführt werden. Die aktuellen Normen sind in der folgenden Tabelle zu finden.

Motoren GOST-Vorschriften
Asynchronmotoren bis 1 kW GOST 16264.0-85/GOST 16264.1-2016/GOST 31606-2012
Asynchronmotoren 1 bis 100 kW GOST 31606-2012
Gleichstrommotoren bis 1 kW GOST 16264.0-85/GOST 30805.14.1-2013/GOST 16264.3-85 -

Bevollmächtigter Vertreter

Bevollmächtigter VertreterEin Hersteller, der nicht in einem der Mitgliedstaaten der Eurasischen Wirtschaftsunion seinen Sitz hat, ist nicht berechtigt die Durchführung von von Motoren auf die Einhaltung der Anforderungen der einschlägigen technischen Regelwerke zu beantragen.

Um dennoch eine Konformitätsbewertung durchführen zu können, muss der ausländische Hersteller einen bevollmächtigter Vertreter in einem der Mitgliedstaaten der Eurasischen Wirtschaftsunion beauftragen. Dieser vertritt dann Interesse des ausländischen Herstellers bei der Zusammenarbeit mit den Zertifizierungsstellen der Eurasischen Wirtschaftsunion in Bezug auf die Sicherheit und Qualität der Produkte und deren Übereinstimmung mit den technischen Vorschriften.

Nach geltendem Recht und in Übereinstimmung mit der technischen Regulierung der Wirtschaftsunion darf nur ein im Hoheitsgebiet der Eurasischen Wirtschaftsunion ansässiger Unternehmer als bevollmächtigter Vertreter benannt werden.

Dauer und Kosten der EAC Konformitätsbewertung von Motoren

Die Beantragung einer EAC Konformitätsbescheinigung ist ein zeitaufwendiges und kostenintensives Verfahren. Die genauen Kosten hängen von mehreren Faktoren ab, wie z.B.: Art der Ausrüstung und die Komplexität der Laboruntersuchungen. Die genauen Bedingungen der Zertifizierung werden immer individuell auf Grundlage von den jeweils erforderlichen Unterlagen festgestellt.

Die Beantragung einer EAC Konformitätsbescheinigung kann mehrere Wochen in Anspruch nehmen.

Detaillierte Informationen über die Kosten der EAC-Konformitätsbewertung: EAC-Zertifizierung und EAC-Deklarierung finden Sie hier.

Zustellung von Unterlagen

Bei der Beantragung einer Konformitätsbescheinigung erhalten Sie umgehend nach erfolgreichem Abschluss der Konformitätsbewertung eine Kopie per E-Mail. In nur wenigen Tagen wird Ihnen das Original per Post zugestellt.

Unser Angebot

Unsere Exportberater verfügen über langjährige Erfahrung auf dem Gebiet der Einfuhr von von Motoren nach Russland und ihrer Zollabwicklung. Wir bieten ein umfassendes Dienstleistungspaket an, welches die Anfertigung aller notwendigen Dokumente, die entsprechende Zollabwicklung und die Logistik beinhaltet. Wir leisten Ihnen Hilfe beim Erwerb notwendiger Zertifikate und Erlaubnisse.

Wir bieten:

Wir würden uns freuen, Sie bei der EAC Zertifizierung oder EAC Deklarierung professionell und kompetent beraten zu dürfen. Wir prüfen kostenlos unter welche technische Regelwerke Ihr Produkt fällt.

In unserem Video erzählen wir, was eine EAC-Zertifizierung ist, wie und wo Sie Ihre Produkte für das Inverkehrbringen in die EAWU zertifizieren oder deklarieren können.

Die EAC-Zertifizierung und die EAC-Deklarierung sind komplexe Verfahren, welche die Konformität ihrer Produktion mit den geltenden technischen Regelwerken bestätigen und viel Fachwissen erfordern. Schmidt & Schmidt bietet Ihnen Unterstützung bei der Zertifizierung für den Markt der Eurasischen Wirtschaftsunion an.

Das EAC Zertifikat der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU) ist ein offizieller Nachweis dafür, dass die Produkte den harmonisierten technischen Vorschriften, den sogenannten technischen Regelwerken der teilnehmenden Länder der EAWU entsprechen. Die Produkte, deren Konformität mit den technischen Regelwerken durch das Zertifikat der EAWU bescheinigt wird, dürfen im ganzen Zollgebiet der Mitgliedstaaten der Eurasischen Wirtschaftsunion frei über die Grenzen bewegt und verkauft werden.

Die EAC Deklaration der Eurasischen Wirtschaftsunion ist ein Nachweis dafür, dass die Produkte den Mindestanforderungen der technischen Regulierung der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU) entsprechen. Eine EAC Deklaration wird durch den Hersteller, Importeur oder eine bevollmächtigte Person erstellt und in das einheitliche Register eingetragen. Die Produkte, deren Konformität mit den technischen Regelwerken durch die Deklaration bescheinigt wird, dürfen im ganzen Zollgebiet der Mitgliedstaaten der Eurasischen Wirtschaftsunion frei über die Grenzen bewegt und verkauft werden.

Das EAC Zertifikat darf nur nach einer Qualitätsprüfung, welche durch eine unabhängige, in einem Mitgliedstaat der Eurasischen Wirtschaftsunion akkreditierten Zertifizierungsstelle erfolgt, ausgestellt werden. Die Zertifizierung wird auf der Basis von technischen Unterlagen, unternehmensinternen Prüfprotokollen bzw. von akkreditierten Prüflaboren bereitgestellten Prüfprotokollen, sowie gegebenenfalls auf Grundlage eines Produktionsaudits vor Ort durchgeführt. Das Zertifikat wird auf einem amtlichen Vordruck gedruckt, welcher über mehrere fälschungssichere Elemente verfügt und durch die Unterschrift und das Siegel einer akkreditierten Stelle beglaubigt wird. Das EAC Zertifikat wird in der Regel für "komplexe" Produkte ausgestellt, die eine aufwendigere Kontrolle durch die Aufsichtsbehörden erfordern.


Die EAC Deklaration ist eine Konformitätserklärung des Herstellers, Importeurs oder bevollmächtigten Vertreters darüber, dass das Produkt den Mindestanforderungen der technischen Regelwerke der Eurasischen Wirtschaftsunion entspricht. Im Unterschied zum EAC Zertifikat wird die EAC Deklaration vom Hersteller bzw. Importeur angefertigt. Alle notwendigen Prüfungen und Analysen werden entweder vom Hersteller oder in einigen Fällen vom Labor durchgeführt. Der Antragsteller stellt die EAC Deklaration selbst auf einem normalen Blatt Papier aus. Die EAC Deklaration muss von dem bevollmächtigten Vertreter oder einer akkreditierten Zertifizierungsstelle eines Mitgliedstaats der Eurasischen Wirtschaftsunion in das einheitliche Register der EAWU eingetragen werden.

Mehr Informationen hier.

Visa
Mastercard
SEPA Überweisung
PayPal

Qualifiziertes Team von Experten und Beratern

Unsere Mitarbeiter haben langjährige Erfahrung im Bereich Export und Zertifizierung

Zertifizierung aller Produktarten

Wir arbeiten mit Kunden aus allen Industriezweigen

Schnelle Bearbeitung von Aufträgen

Individueller Umgang mit unseren Kunden und schnelle Bearbeitung der Anfragen zeichnen uns aus

Fundierte Kenntnisse der technischen Regulierung

Dank unserem technischen und juristischen Know-how garantieren wir hohe Qualität der Dienstleistungen

Kostenlose Zustellung von Unterlagen

Ihre Unterlagen werden in kürzester Zeit kostenlos zugestellt