+49 851 20549903

Das Technische Regelwerk der Zollunion TR ZU 022/2011 „Über Lebensmittelkennzeichnung“ legt Anforderungen an die Kennzeichnung von Nahrungsmitteln fest, und zwar: an Herstellungsdatum, Verfallsdatum und Bezeichnung. Des Weiteren werden Anforderungen an Richtwerte des durchschnittlichen Tagesbedarfs nach Grundnährstoffen und Regeln der Bezeichnung von Energiewert, Eiweißen, Fetten und Kohlenhydraten, die in den Produkten enthalten sind festgelegt, um Handlungen zu verhindern, welche Konsumenten täuschen könnten.

Das Technische Regelwerk TR ZU 022/2011 soll die einheitliche Anwendung und Durchsetzung der Anforderungen an die Markierung von Nahrungsmitteln im gesamten Gebiet der Zollunion schaffen und den freien Warenverkehr gewährleisten.

Bei der Anwendung des Technischen Regelwerks der Zollunion TR ZU 022/2011 müssen des Weiteren zusätzliche Anforderungen der fachtechnischen Regeln der Zollunion an einzelne Arten von Nahrungsmitteln, die dem aktuellen technischen Regelwerk nicht widersprechen, berücksichtigt werden.

Die entsprechende Kennzeichnung der Nahrungsmittel gemäß den Regeln des Technischen Regelwerks TR ZU 022/2011 ist Voraussetzung für die Zulassung, das Inverkehrbringen und den Warenumschlag auf dem Gebiet der Zollunion.

Verabschiedet am am 9. Dezember 2011 durch die Entscheidung der Kommission der Zollunion Nr. 881
In Kraft getreten am am 25. Juli 2013

Bis zum 15. Februar 2015 war es gestattet, Produkte deren Konformität im Einklang mit den nationalen Normen der Mitgliedsstaaten der Zollunion stand, in den Verkehr zu bringen, wenn der Konformitätsnachweis z.B. GOST Zertifikat vor Inkrafttreten des Technischen Regelwerks ausgestellt wurde. Ab diesem Datum dürfen jedoch nur noch Produkte auf dem Markt gebracht werden, die gemäß TR ZU 022/2011 gekennzeichnet wurden, der Konformitätsbewertung unterzogen wurden und mit obligatorischer EAC-Zeichen versehen sind.

TR ZU 022/2011 Anwendungsbereich

Das Technische Regelwerk der Zollunion TR ZU 022/2011 gilt für sämtliche in den Verkehr gebrachten Nahrungsmittel auf dem gesamten Gebiet der Zollunion.

TR ZU 022/2011 gilt nicht für:

Das Technische Regelwerk der Zollunion TR ZU 022/2011 gilt nicht für Nahrungsmittel im Rahmen von bereitgestellten Catering-Dienstleistungen am Ort der Produktion, sowie für Lebensmittelprodukte, die von natürlichen Personen im Rahmen eines privaten individuellen nicht gewerblich geführten Landwirtschaftsbetriebes hergestellt werden.

Anforderungen an die Kennzeichnung der Nahrungsmittel

Bei verpackten Nahrungsmitteln gelten folgende verbindliche Anforderungen.

Die Markierung muss folgende Angaben enthalten:

  • Benennung der Nahrungsmittel
  • Zutaten der Nahrungsmittel
  • Menge der Nahrungsmittel
  • Herstellungsdatum
  • Verfallsdatum
  • Lagerungsbedingungen der Nahrungsmittel
  • Benennung von Sitz des Herstellers, der bevollmächtigten Person, oder des Importeurs
  • Einschränkungen bei der Verwendung
  • Nährwerte
  • Angaben über GMO
  • Einheitliche Handelsmarke der Nahrungsmittel auf dem Markt der Staaten – Eurasische Konformität

Die Kennzeichnung muss in russischer Sprache bzw. in der Amtssprache des Mitgliedstaates der Zollunion gedruckt werden.

Die Kennzeichnung verpackter Nahrungsmittel beinhaltet ggf. zusätzlichen Angaben, einschließlich Handelsmarke, Angaben über den Alleinberechtigten der Handelsmarke, Ursprungsort der Nahrungsmittel, Systemzeichen der Eigenzertifizierung, angegeben.

Alkoholfreien koffeinhaltigen Getränke über 150 mg/l oder Heilpflanzen und ihre Extrakte, welche ihrer Menge nach für Erlangung eines tonisierenden Effekts ausreichen, sind mit einem entsprechenden Etikett „Verzehr für Kinder unter 18 Jahre, für Schwangere und Stillende, sowie für Personen, die an erhöhter nervöser Reizbarkeit, Schlaflosigkeit, Bluthochdruck leiden, nicht empfohlen“ zu kennzeichnen.

Die Bestandteile der Nahrungsmittel sind in abnehmender Reihenfolge des Masseanteils anzugeben.

Die laut Kennzeichnung benannten Nahrungsmittel, müssen sowohl die Klassifizierung des Nahrungsmittels, als auch die wahrheitsgemäß Beschreibung und die Unterscheidbarkeit von anderen Nahrungsmitteln gewährleisten.

Es ist unzulässig, nicht vorhandene Bestandteile eines Nahrungsmittels in der Kennzeichnung aufzuzählen.


Text von TR ZU 022/2011 Über Lebensmittelkennzeichnung in Russisch

Angebot: EAC Deklaration nach TR ZU 022/2011 Über Lebensmittelkennzeichnung für Serienproduktion mit einer Gültigkeit von bis zu fünf Jahren ab 500 !


Wir freuen uns, Sie bei der EAC Deklarierung professionell und kompetent beraten zu dürfen. Wir prüfen kostenlos, ob Ihre Produkte unter die Konformitätsbestätigungspflicht nach TR ZU 022/2011 "Über Lebensmittelkennzeichnung" fallen.