+49 851 226 083 01

Strengere Kontrollen bei der GOST Zertifizierung in Russland

Ab dem 1. Juli 2016 tritt in Russland Kraft das neue Gesetz "Über die Standardisierung", das die Anforderungen an den Hersteller im Hinblick auf die Einhaltung der nationalen GOST-Normen wesentlich verschärft.

Der Geschäftsführer vom Rosstandart - Alexey Abramov teilte mit, dass das neue Gesetz die inländischen Unternehmen motivieren soll, die neuen nationalen Standards zu entwickeln und zu implementieren. Wobei, laut dem Gesetze "Über die Standardisierung", die neuen TU und GOST-Normen strenger sein als die bereits bestehende Regulierung.

Das Gesetz verschärft auch die Verantwortung für die Nichteinhaltung der Sicherheit- und Kennzeichnungsvorschriften. Zum Beispiel, wenn die Angaben auf der Verpackung nicht den tatsächlichen Eigenschaften des Produkts entsprechen, werden auf den Hersteller schwere Strafmaßnahmen verhängt. Entsprechende Änderungen sind bereits in das Ordnungswidrigkeitsgesetzbuch eingetragen.

Darüber hinaus, werden die Verweise auf GOST-Normen ab Juli 2016 bei der staatlichen Auftragsvergabe neben der Beschreibung der Eigenschaften von Produkten obligatorisch eingetragen. Was die staatlichen und kommunalen Beschaffungen standardisieren soll.

Über den Autor

Bild des Benutzers Alexej Schmidt
Geschäftsführender Partner