Übergangsfrist für GTIN und GLN

 Es wird eine Übergangsfrist für die Einführung von GTIN und GLN festgelegt

Am 1. Januar 2021 trat ein neues Verfahren zur Registrierung von EAC Deklarationen, das auf Beschluss des Ministeriums für wirtschaftliche Entwicklung und Handel Nr. 478 vom 31. Juli 2020 genehmigt wurde.

Entsprechend den Änderungen müssen die EAC Zertifikate und EAC Deklarationen folgende neue Informationen enthalten:

  1. GLN - Global Location Number
  2. GTIN-Code - Global Trade Item Number

Nach Prüfung zahlreicher Beschwerden über die Einführung von Pflichtfeldern bei der Registrierung für GLN und GTIN, verabschiedete das russische Ministerium für wirtschaftliche Entwicklung die Verordnung Nr. 877 vom 30. Dezember 2020. Es wird eine Übergangsfrist bis zum 1. Juli 2021 festgelegt, in der die Deklarationen ohne diese Nummer registriert werden können.

Derzeit wird diese Verordnung beim russischen Justizministerium geprüft. Die durch diese Verordnung eingeführten Änderungen treten am Tag ihrer offiziellen Veröffentlichung in Kraft.

Die ausländischen Hersteller, die diese Nummer bereits haben, können sie jetzt schon in die Deklaration eintragen.

Über den Autor

Bild des Benutzers Marina Weger
Senior Consultant