+49 851 20549903

Das Technische Regelwerk der Zollunion TR ZU 016/2011 Über die Sicherheit von mit Gas betriebenen Geräten enthält verbindliche Sicherheitsanforderungen an mit Gas betriebenen Geräte zum Schutz von Leben und Gesundheit von Mensch und Tier, Umwelt, Eigentum. Des Weiteren dient es sowohl der Vermeidung irreführender Handlungen gegenüber dem Verbraucher, als auch der Sicherstellung der Energieeffizienz und Ressourcenschonung.
Das Technische Regelwerk TR ZU 016/2011 soll sowohl die einheitliche Anwendung und Durchsetzung der Anforderungen an mit Gas betriebene Geräte auf Gebiet der Zollunion, als auch einen freien Warenverkehr gewährleisten.

Verabschiedet am 09. Dezember 2011
In Kraft getreten am 15. Februar 2013

Mit Gas betriebene Geräte dürfen erst dann auf den Markt Russlands und der EAWU, wenn diese den Anforderungen dieses und anderer Technischen Regelwerke der EAWU entsprechen, wenn für die Anwendung Letzterer die entsprechenden Voraussetzungen gegeben sind, und die Konformität der persönlichen Schutzausrüstung bestätigt wurde.

Das TR ZU 016/2011 stellt ein Gegenstück zur Richtlinie der EG 2009/142/EG über Gasverbrauchseinrichtungen dar.

Anwendungsbereich des TR ZU 016/2011

Das Technische Regelwerk TR ZU 016/2011 gilt für nicht industrielle mit Gas betriebene Geräte.

Unter den Anwendungsbereich des TR ZU 016/2011 fallen:

  • Ausrüstungen, die zur Lebensmittelzubereitung, Beheizung, Warmwasserversorgung bestimmt sind inkl. Ausrüstungen, als Bestandteile von Kombimaschinen
  • Blockartige Brennautomaten und gasbetriebene Ausrüstungen mit blockartigen Brennautomaten, welche nummerisch im Regelwerk aufgezählt sind
  • Geräte, die für den Ausrüstungseinbau vorgesehen sind, sich unabhängig von dieser im Umlauf befinden und im Regelwerk aufgezählt sind u.a. Steuergeräte, Regler und Sicherheitsvorrichtungen

TR ZU 016/2011 gilt nicht für:

Das Technische Regelwerk TR ZU 016/2011 findet keine Anwendung für:

  • Dampfkessel mit Druck bis 0,07 MPa und Heizkessel mit Temperaturen bis 115 °С
  • Ausrüstungen, die zur Verwendung bei industriellen Verfahren und in Industrieanlagen vorgesehen sind, mit Ausnahme von gasbetriebenen Ausrüstungen, welche im Anhang 1 des TR ZU 016/2011 aufgezählt sind
  • Ausrüstungen, welche Gas als Motorkraftstoff verwenden

Konformitätsbewertungsverfahren

Die Bestätigung der Konformität mit den Anforderungen des Technischen Regelwerks TR ZU 016/2011 Über die Sicherheit von mit Gas betriebenen Geräten erfolgt zwingend und in folgenden Formen:

  1. EAC Deklarierung
  2. EAC Zertifizierung

Auf Wunsch des Antragstellers kann die EAC Deklarierung mit der EAC Zertifizierung ersetzt werden. Dies kann dann relevant werden, wenn dem Antragsteller eigene Nachweise fehlen oder nicht ausreichend sind um den Beweis der Einhaltung der Anforderungen mit diesem Technischen Regelwerkes zu erbringen.
Die EAC Konformitätsbewertung von mit Gas betriebenen Geräten erfolgt nach einem der drei Verfahren, nach Wahl des Antragstellers: für die Serienlieferung, für die Einzellieferung und für die Serienproduktion.

Begleitunterlagen

Die Begleitunterlagen müssen in russischer Sprache bzw. in der Amtssprache des Mitgliedstaates der Zollunion vorgelegt werden. Die begleitenden Unterlagen umfassen:

  • Technische Beschreibung und Dokumentation
  • Bedienungsanleitung
  • Prüfprotokolle
  • Datenblatt
  • Montagezeichnung
  • Kopie des Konformitätszertifikats
  • Kopie der Bescheinigung des Qualitätsmanagementsystems
  • Protokolle des Produktionsaudits für Serienproduktion

EAC Kennzeichnung

TR ZU 016/2011 Über die Sicherheit von mit Gas betriebenen Geräten

Die nach TR ZU 016/2011 deklarierten Produkte müssen vor Markteinführung mit dem EAC Zeichen EAC Konformitätszeichen markiert werden. Das Konformitätszeichen ist sowohl auf jede gasbetriebene Einheit, als auch auf die entsprechenden Betriebsdokumente anzubringen. Erlaubt ist auch die ausschließliche Anbringung der Kennzeichnung an der Verpackung und den entsprechenden Betriebsdokumenten, wenn eine Kennzeichnung der gasbetriebenen Ausrüstung unmöglich ist. Hierbei muss die Kennzeichnung derart an der gasbetriebenen Ausrüstung erfolgen, dass diese während des gesamten Gebrauchszyklus problemlos erkennbar und lesbar ist. Eine entsprechende Kennzeichnung darf nur dann erdfolgen, wenn die entsprechende Ausrüstung den Voraussetzungen aller Technischen Regelwerke erfüllt, unter die sie fällt.

Geltungsdauer des Zertifikats

Die Gültigkeit des Konformitätsnachweises für Serienanfertigung gasbetriebener Geräte beträgt 3 Jahre.

Text von TR ZU 016/2011 Über die Sicherheit von mit Gas betriebenen Geräten in Russisch

Angebot: EAC Zertifikat nach TR ZU 016/2011 Über die Sicherheit von mit Gas betriebenen Geräten für Serienproduktion mit einer Gültigkeit von bis zu drei Jahren ab 900 !



Wir freuen uns, Sie bei der EAC Zertifizierung oder EAC Deklarierung professionell und kompetent beraten zu dürfen. Wir prüfen kostenlos ob Ihre Produkte unter die Konformitätsbestätigungspflicht nach TR ZU 016/2011 Über die Sicherheit von mit Gas betriebenen Geräten fallen.

Warum Kunden uns wählen:

Qualifiziertes Team von Experten und Beratern

Unsere Mitarbeiter haben langjährige Erfahrung im Bereich Export und Zertifizierung

Zertifizierung aller Produktarten

Wir arbeiten mit Kunden aus allen Industriezweigen

Schnelle Bearbeitung von Aufträgen

Individueller Umgang mit unseren Kunden und schnelle Bearbeitung der Anfragen zeichnen uns aus

Fundierte Kenntnisse der technischen Regulierung

Dank unserem technischen und juristischen Know-how garantieren wir hohe Qualität der Dienstleistungen

Kostenlose Zustellung von Unterlagen

Ihre Unterlagen werden in kürzester Zeit kostenlos zugestellt