Markierung mit dem "Fair Zeichen"

Das Fair Zeichen dient als Nachweis dafür, dass ein bestimmtes Produkt einem bestimmten Hersteller gehört und die Qualität des Produkts garantiert ist.

Der Vertrieb von minderwertigen und gefälschten Produkten ist sowohl für Verbraucher als auch für Hersteller ein ernstes Problem. Die Analyse des Ministeriums von Russland für Industrie und Handel bestätigt, dass seit 2018 mehr als 6 Millionen Einheiten gefälschter Produkte auf dem russischen Markt identifiziert wurden.
Ohne ein spezielles System war es schwierig, die Bewegung solcher Produkte zu verfolgen. Daher wurde das System "Faires Zeichen" (Chestnyj ZNAK) eingeführt.

Faires Zeichen ist ein nationales System zur Kennzeichnung und Rückverfolgung von Waren aus verschiedenen Kategorien. Kleidung (einschließlich Pelz- und Lederwaren), Schuhe, Parfümerieprodukte, Tabakwaren, Arzneimittel, Kameras und Autoreifen werden gekennzeichnet. Die Kennzeichnung Faires Zeichen ist die Anwendung eines speziellen Data Matrix-Codes auf der Verpackung und die Eingabe dieser Wareneinheit in die Datenbank. Der digitale Code garantiert die Echtheit und Qualität der Ware.

In den Prozess sind viele Seiten involviert: Hersteller, Importeure, Großhändler, und Einzelhändler. Das Fair Zeichen dient als Nachweis dafür, dass ein bestimmtes Produkt einem bestimmten Hersteller gehört und die Qualität des Produkts garantiert ist.

Jeder, der die Fair-Zeichen-App auf seinem Smartphone installiert hat, kann die Rechtmäßigkeit der Waren überprüfen. Der Kunde muss lediglich die Anwendung herunterladen und den Code scannen. Der Verkäufer wird dasselbe an der Kasse tun, bevor er die Ware freigibt. Außerdem hat der Käufer Zugang zu Informationen über das Produkt: Angaben zu Hersteller, Herstellungsdatum und -ort, Haltbarkeit und Lagerbedingungen sowie eine detaillierte Beschreibung des Produkts.

Die Markierung ist für folgende Produkte vorgesehen:

  • Pelzmäntel – seit 2017
  • Tabakware – seit dem 1.Juli 2020
  • Schuhe – seit dem 1.Juli 2020
  • Arzneimittel – seit dem 1.Juli 2020
  • Kameras, Fotoblitze und Blitzlampen – seit dem 1. Oktober 2020
  • Parfums und Eau de toilette – seit dem 1. Oktober 2020
  • Reifen – ab dem 15. Dezember 2020
  • Bekleidung, Textil – ab dem 1. Januar 2021

Zur Vereinfachung für Hersteller / Verkäufer ist es möglich, Waren vor ihrer Einfuhr zu kennzeichnen.

Zur Erinnerung: diese Produkte unterliegen auch einer Konformitätsbewertung gemäß den technischen Regelwerken der Eurasischen Wirtschaftsunion. Die Produkte müssen auch mit dem EAC Konformitätszeichen markiert werden.

Über den Autor

Bild des Benutzers Marina Weger
Senior Consultant