+49 851 226 083 01

Moskau und Berlin werden bei Gründung von internationalem Finanzzentrum kooperieren

Russland und Deutschland werden bei der Gründung eines internationalen Finanzzentrums in Moskau kooperieren.

Ein dahingehendes Memorandum zwischen dem Ministerium für Wirtschaftsentwicklung Russlands und dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie wurde am Montag in Berlin unterzeichnet, wie das russische Ministerium in Moskau mitteilte. Die Seiten erklärten sich bereit, unter anderem in solchen Grundrichtungen zusammenzuarbeiten wie der Informationsaustausch über organisatorische, finanzielle und sonstige Voraussetzungen für die Entwicklung des internationalen Finanzzentrums sowie die Ermittlung der Komponenten in der Infrastruktur Moskaus, die für das Zentrum ausschlaggebend sind.

Geplant ist ferner, die Meinungen zur Vervollkommnung der Coprorate Governance auszutauschen und Konsultationen zu Problemen der Umstellung auf internationale Standards der korporativen Leitung durchzuführen. "Das Memorandum of Understanding setzt den Dialog zwischen Russland und Deutschland im Bereich der Finanzen fort. In dem Dokument ist das Streben beider Länder nach der Entwicklung einer konstruktiven Zusammenarbeit zur Förderung des internationalen Finanzzentrums in Russland unter Beteiligung juristischer Personen beider Länder gemäß ihren Gesetzgebungen und zur Schaffung günstiger Beziehungen zum Erreichen des geplanten Ziels festgeschrieben", heißt es in dem Papier.

Quelle: RIA Novosti

Über den Autor

Bild des Benutzers Andrej Schmidt
Geschäftsführender Partner, Leiter des Marketings und Vertriebs