TR ZU 007/2011 Über die Sicherheit von Produkten für Kinder und Jugendliche

Das Technische Regelwerk der Eurasischen Wirtschaftsunion TR ZU 007/2011 Über die Sicherheit von Produkten für Kinder und Jugendliche enthält verbindliche Sicherheitsanforderungen an Produkte für Kinder und Jugendliche. Hierbei wird Bezug genommen auf die chemische, biologische, mechanische und thermische Sicherheit zum Schutz von Leben und Gesundheit von Kindern und Jugendlichen, sowie die Verhinderung von Handlungen, die Konsumenten täuschen könnten.

Das Technische Regelwerk TR ZU 007/2011 soll eine einheitliche Anwendung und Durchsetzung der Anforderungen an Produkte für Kinder und Jugendliche im gesamten Gebiet der Eurasischen Wirtschaftsunion schaffen und den freien Warenverkehr gewährleisten.

Die Einhaltung der Anforderungen des Technischen Regelwerks 007/2011 ist Voraussetzung für die Zulassung und Vermarktung von Waren innerhalb der Eurasischen Wirtschaftsunion. Darüber hinaus müssen die Produkte dem Verfahren der obligatorischen Konformitätsbewertung unterzogen werden und mit dem einheitlichen EAC-Kennzeichnen der Eurasischen Wirtschaftsunion markiert werden.

Verabschiedet am 23. September 2011
In Kraft getreten am 1. Juli 2012

Bis zum 15. Februar 2015 war es gestattet, Produkte deren Konformität im Einklang mit den nationalen Normen der Mitgliedsstaaten der Eurasischen Wirtschaftsunion stand, in den Verkehr zu bringen, wenn der Konformitätsnachweise z.B. GOST Zertifikate vor Inkrafttreten des Technischen Regelwerks ausgestellt wurde. Ab diesem Datum dürfen jedoch nur noch Produkte auf dem Markt gebracht werden, die gemäß TR ZU 007/2011 hegestellt wurden, der Konformitätsbewertung unterzogen wurden und mit obligatorischer EAC-Zeichen versehen sind.

TR ZU 007/2011 Anwendungsbereich

Das Technische Regelwerk gilt für fertige, bisher unbenutzte Produkte, die für Kinder und Jugendliche bestimmt sind und für den freien Verkehr im Gebiet der Mitgliedstaaten der Wirtschaftsunion unabhängig vom Ursprungsland freigegeben werden.

Das Technische Regelwerk TR ZU 007/2011 gilt für folgende Produkte:

  • Pflegeprodukte für Kindern (Schnuller, Geschirr, Besteck, Hygieneartikel)
  • Kinderkleidung
  • Kinderschuhe
  • Kinderwagen und Fahrräder
  • Kinderbücher und Zeitschriften
  • Schulschreibbedarf

Die Liste der Produkte, für die die Anwendung des Regelwerks TR ZU 007/2011 Über die Sicherheit von Produkten für Kinder und Jugendliche obligatorisch ist, ist in Anhang 1 zum Technischen Regelwerk festgelegt.

Das Technische Regelwerk TR ZU 007/2011 gilt nicht für:

  • Medizinische Produkte
  • Babynahrung
  • Parfüm und Kosmetik
  • Sportartikel und Sportartausrüstung
  • Lehrmittel, Lehrbücher usw.
  • Spielzeuge und Brettspiele
  • Möbel
  • nach individuellen Bestellungen hergestellte Produkte

Konformitätsbewertungsverfahren

Vor der Marktzulassung müssen die jeweiligen Produkte der obligatorischen Konformitätsbewertung unterzogen werden, um die Übereinstimmung mit den Anforderungen des Technischen Regelwerks TR ZU 007/2011 bestätigt zu bekommen. Für die Konformitätsbewertung sind folgende drei Verfahren vorgesehen:

Bei der Konformitätsbewertung nach den Anforderungen des technischen Regelwerks TR ZU 007/2011 darf als Antragsteller nur das im Gebiet der Eurasischen Wirtschaftsunion ansässiges Unternehmen auftreten. Für ausländische Unternehmen kann ein bevollmächtigter Vertreter diese Aufgabe übernehmen.

Der EAC Deklarierung nach TR ZU 007/2011 unterliegen:

Der Konformitätsbewertung in Form der EAC Deklarierung unterliegen folgende Produktgruppen:

  1. Oberbekleidung für Kinder ab 1 Jahr
  2. Winterkopfbedeckungen aus Fell und Stoff für Kinder ab 1 Jahr
  3. Schuhe aus Wolle
  4. Bücher und Zeitschriften

Die Gültigkeit einer EAC Deklaration beträgt bis zu 5 Jahren, wenn die Prüfprotokolle von einem akkreditierten Prüflabor ausgestellt werden oder bis zu 3 Jahren, bei einer Konformitätsbewertung auf Grundlage eines unternehmensinternen Nachweises.

Der EAC Zertifizierung nach TR ZU 007/2011 unterliegen:

Der Konformitätsbewertung in Form der EAC Zertifizierung unterliegen folgende Produkte:

  1. Hygieneartikel für Kinderpflege aus Gummi
  2. Hygieneartikel für Kinderpflege aus Kunststoff und Metall
  3. Bettwäsche
  4. Unterwäsche
  5. Strümpfe
  6. Oberbekleidung
  7. Kopfbedeckungen für Kinder bis zu 1 Jahr
  8. Oberbekleidung für Kinder bis zu 1 Jahr
  9. Kleidung und Kopfbedeckungen aus Fell für Kinder bis zu 1 Jahr
  10. Schuhe, ausgenommen Wollschuhe
  11. Kinderwagen
  12. Fahrräder

Das EAC Zertifikat ist bis zu 5 Jahre gültig.

Staatliche Registrierung von Produkten für Kinder und Jugendliche

Die staatliche Registrierung von Produkten erfolgt beim Inverkehrbringen dieser in das Gebiet der Eurasischen Wirtschaftsunion.
Die staatliche Registrierung von Produkten wird von den nationalen Überwachungsbehörden der Mitgliedstaten im Bereich der Sanitär- und epidemiologischen Kontrolle durchgeführt.
Die folgenden Produkte unterliegen der staatlichen Registrierung:

  1. Milchschnuller
  2. Schnuller aus Latex, Gummi oder Silikon
  3. Hygienische Einwegprodukte (Windeln, Slips, Wickeltücher, Wattestäbchen)
  4. Geschirr und Besteck für Kinder bis 3 Jahre
  5. Kinderzahnbürsten
  6. Gummikrauler und ähnliche Produkte für Kinder bis 3 Jahre
  7. Unterwäsche für Kinder bis 3 Jahre
  8. Strickstrumpfprodukte für Kinder bis 3 Jahre
  9. Sommerkopfbedeckungen für Kinder bis 3 Jahre

Die Daten über die registrierten Produkte werden in einem einheitlichen Register gespeichert.

Die staatliche Registrierung ist bis zu 5 Jahre gültig.

EAC Kennzeichnung:

TR ZU 007/2011 Über die Sicherheit von Produkten für Kinder und Jugendliche

Produkte deren Konformität mit den Anforderungen des technischen Regelwerks TR ZU 007/2011 entspricht, müssen mit dem einheitlichen EAC Zeichen sowie mit zusätzlichen Informationen versehen werden. Die Kennzeichnung selbst muss unmittelbar auf das Produkt oder auf die entsprechenden Versandpapiere angebracht werden.

Neben dem EAC Zeichen muss die Kennzeichnung folgende Angaben enthalten:

  1. Ursprungsland
  2. Name und Adresse des Herstellers oder seines bevollmächtigen Vertreters
  3. Bezeichnung und Verwendungszweck der Produkte
  4. Herstellungsdatum
  5. Produkthaltbarkeit

Die entsprechenden Angaben müssen in russischer Sprache bzw. in der Amtssprache des Mitgliedstaates der Eurasischen Wirtschaftsunion, in welchen die Produkte importiert werden, abgedruckt werden.

Bezeichnungen wie „umweltfreundlich“, „orthopädisch“ usw. dürfen ohne entsprechende Nachweise nicht verwendet werden.

Die Kennzeichnung von Geschirr muss Angaben zum Material, aus dem das Produkt hergestellt wurde und entsprechende Benutzungshinweise beinhalten.

Bei der Kennzeichnung von Kleidung müssen prozentuale Angaben zur Zusammensetzung der Materialien und Hinweise zur Pflege erfolgen.

Die Kennzeichnung von Schuhwerk muss Informationen über Größe und Materialen, sowie Pflegehinweise enthalten.

Die Kennzeichnung von Rucksäcken und Aktentaschen muss Informationen über das Alter des Benutzers enthalten.

Kleidung für Neugeborene und Kinder bis 1 Jahr muss den Hinweis „Vorwäsche ist erforderlich“ enthalten.

Kinderwagen müssen eine Gebrauchsanweisungen mit Angaben zum Alter der Kinder, für die sie vorgesehen sind, sowie zur Montage, Installationsanweisungen und Angaben zur Gewährleistung enthalten.

Fahrräder müssen Gebrauchsanweisungen mit Benutzergewicht und Alter, Montageempfehlung und Garantieangaben enthalten.

Geltungsdauer des EAC Zertifikates

Die Gültigkeit des EAC Zertifikates für Produkte für Kinder und Jugendliche beträgt bis zu 5 Jahren.

Text von TR ZU 007/2011 Über die Sicherheit von Produkten für Kinder und Jugendliche in Russisch


Wir freuen uns, Sie bei der EAC Deklarierung professionell und kompetent beraten zu dürfen. Wir prüfen kostenlos, ob Ihre Produkte unter die Konformitätsbewertungspflicht nach TR ZU 007/2011 Über die Sicherheit von Produkten für Kinder und Jugendliche fallen.

In unserem Video erzählen wir, was eine EAC-Zertifizierung ist, wie und wo Sie Ihre Produkte für das Inverkehrbringen in die EAWU zertifizieren oder deklarieren können.

Die EAC-Zertifizierung und die EAC-Deklarierung sind komplexe Verfahren, welche die Konformität ihrer Produktion mit den geltenden technischen Regelwerken bestätigen und viel Fachwissen erfordern. Schmidt & Schmidt bietet Ihnen Unterstützung bei der Zertifizierung für den Markt der Eurasischen Wirtschaftsunion an.

Das EAC Zertifikat der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU) ist ein offizieller Nachweis dafür, dass die Produkte den harmonisierten technischen Vorschriften, den sogenannten technischen Regelwerken der teilnehmenden Länder der EAWU entsprechen. Die Produkte, deren Konformität mit den technischen Regelwerken durch das Zertifikat der EAWU bescheinigt wird, dürfen im ganzen Zollgebiet der Mitgliedstaaten der Eurasischen Wirtschaftsunion frei über die Grenzen bewegt und verkauft werden.

Die EAC Deklaration der Eurasischen Wirtschaftsunion ist ein Nachweis dafür, dass die Produkte den Mindestanforderungen der technischen Regulierung der Eurasischen Wirtschaftsunion (EAWU) entsprechen. Eine EAC Deklaration wird durch den Hersteller, Importeur oder eine bevollmächtigte Person erstellt und in das einheitliche Register eingetragen. Die Produkte, deren Konformität mit den technischen Regelwerken durch die Deklaration bescheinigt wird, dürfen im ganzen Zollgebiet der Mitgliedstaaten der Eurasischen Wirtschaftsunion frei über die Grenzen bewegt und verkauft werden.

Das EAC Zertifikat darf nur nach einer Qualitätsprüfung, welche durch eine unabhängige, in einem Mitgliedstaat der Eurasischen Wirtschaftsunion akkreditierten Zertifizierungsstelle erfolgt, ausgestellt werden. Die Zertifizierung wird auf der Basis von technischen Unterlagen, unternehmensinternen Prüfprotokollen bzw. von akkreditierten Prüflaboren bereitgestellten Prüfprotokollen, sowie gegebenenfalls auf Grundlage eines Produktionsaudits vor Ort durchgeführt. Das Zertifikat wird auf einem amtlichen Vordruck gedruckt, welcher über mehrere fälschungssichere Elemente verfügt und durch die Unterschrift und das Siegel einer akkreditierten Stelle beglaubigt wird. Das EAC Zertifikat wird in der Regel für "komplexe" Produkte ausgestellt, die eine aufwendigere Kontrolle durch die Aufsichtsbehörden erfordern.


Die EAC Deklaration ist eine Konformitätserklärung des Herstellers, Importeurs oder bevollmächtigten Vertreters darüber, dass das Produkt den Mindestanforderungen der technischen Regelwerke der Eurasischen Wirtschaftsunion entspricht. Im Unterschied zum EAC Zertifikat wird die EAC Deklaration vom Hersteller bzw. Importeur angefertigt. Alle notwendigen Prüfungen und Analysen werden entweder vom Hersteller oder in einigen Fällen vom Labor durchgeführt. Der Antragsteller stellt die EAC Deklaration selbst auf einem normalen Blatt Papier aus. Die EAC Deklaration muss von dem bevollmächtigten Vertreter oder einer akkreditierten Zertifizierungsstelle eines Mitgliedstaats der Eurasischen Wirtschaftsunion in das einheitliche Register der EAWU eingetragen werden.

Mehr Informationen hier.

Visa
Mastercard
SEPA Überweisung
PayPal

Qualifiziertes Team von Experten und Beratern

Unsere Mitarbeiter haben langjährige Erfahrung im Bereich Export und Zertifizierung

Zertifizierung aller Produktarten

Wir arbeiten mit Kunden aus allen Industriezweigen

Schnelle Bearbeitung von Aufträgen

Individueller Umgang mit unseren Kunden und schnelle Bearbeitung der Anfragen zeichnen uns aus

Fundierte Kenntnisse der technischen Regulierung

Dank unserem technischen und juristischen Know-how garantieren wir hohe Qualität der Dienstleistungen

Kostenlose Zustellung von Unterlagen

Ihre Unterlagen werden in kürzester Zeit kostenlos zugestellt