+49 851 20549903

14 Tausend GOST-Normen sollen bis zum Jahr 2025 abgeschafft werden

GOST-Norm

Bis Jahr 2025 plant das russische Bundesamt für technische Regulierung und Metrologie - Rosstandart die Modernisierung des Großteiles von geltenden nationalen Normen abzuschließen, dabei müssen etwa 14 Tausend GOST-Normen, die zur Sowjetzeit eingeführt wurden und nicht mehr aktuell sind abgeschafft bzw. durch neue Normen ersetzt werden. Darüber hinaus müssen mindestens 3 Tausend moderne Normen für die Standardisierung im militärisch-industriellem Bereich entwickelt werden.

Aktuellen gelten in Russland mehr als 33.000 GOST-Normen, die teilweise veraltet sind und nur bedingt von der Industrie benötigt werden. Der Anteil der GOST Normen, die zur Sowjetzeit entwickelt wurden ist in den letzten fünf Jahren wegen Modernisierung von 75 bis 43 Prozent zurückgegangen.

Der Rosstandart vertritt die Position, dass die Privatwirtschaft mehr Verantwortung bei der Entwicklung von Industrienormen übernehmen soll. Ab 2020 soll der Großteil der neuen GOST-Normen von Unternehmen und öffentlich-private Partnerschaften entwickelt werden. In den letzten drei Jahren stieg der Anteil von Privatunternehmen entwickelten GOST-Normen von 7 auf 15 Prozent, dank der staatlichen Förderung.

Über den Autor

Gründer und Geschäftsführer