+49 851 226 083 01

Russland strebt Freihandelszone mit Verband Südostasiatischer Nationen an

Russland will in der nächsten Zeit Verhandlungen mit dem Verband Südostasiatischer Nationen (ASEAN) über eine Freihandelszone beginnen.

Wie der Handelsminister der Eurasischen Wirtschaftskommission Andrej Slepnjow am Mittwoch sagte, führt die Dreier-Zollunion Russlands, Weißrusslands und Kasachstans ähnliche Gespräche mit der Europäischen Freihandelsassoziation EFTA und Neuseeland.

Diese Angelegenheit sei derzeit sehr aktuell. „Wir befinden uns in diesem Bereich etwas in der Nachhut der globalen Bewegung. Im vergangenen Jahrzehnt kam es zu einem Boom von solchen Abkommen weltweit“, sagte Slepnjow. ASEAN hätte beispielsweise mehr als 70 solche Abkommen abgeschlossen.

Quelle RIA

Über den Autor

Bild des Benutzers Alexej Schmidt
Geschäftsführender Partner