+49 851 226 083 01

Liste der zertifizierungspflichtigen Kommunikationsgeräte wird ergänzt

Kommunikationsgeräte

Am 22. August 2019 wurde die öffentliche Diskussion über der Änderungsentwürfe zur Liste der zertifizierungspflichtigen Geräte abgeschlossen. Jetzt wird das Dokument der Regierung der Russischen Föderation zur Annahme vorgelegt. Der Hauptpunkt ist die Überarbeitung der Nomenklatur, die von der Regierung der Russischen Föderation Nr. 532 am 25. Juni 2009 verabschiedet wurde und die derzeit 7 Abschnitte von Geräten umfasst, die die folgenden Funktionen erfüllen:

  • Kommunikationseinrichtungen, die die Funktionen von Vermittlungssystemen erfüllen
  • Kommunikationseinrichtungen, die als ein digitales Datenübertragungssystem funktionieren
  • Kommunikationseinrichtungen, die als ein Verwaltungs- und Überwachungssystem funktionieren
  • Geräte zur Berücksichtigung des Umfangs der in öffentlichen Kommunikationsnetzen bereitgestellten Kommunikationsdienste
  • Elektronische Funkkommunikation

Kommunikationsausrüstung, einschließlich Software, die die Umsetzung der festgelegten Maßnahmen während der operativen Ermittlungsaktivitäten gewährleistet;

Endgeräte, die den Betrieb eines öffentlichen Telekommunikationsnetzes stören können.

Passive Kommunikationsgeräte wurden als einen neuen Abschnitt der zu zertifizierenden Geräte gelistet. Passive Kommunikationsgeräte sind in zwei Gruppen unterteilt: Lichtfaserkommunikationskabel und Kabelabschlußmuffen. Außerdem wird der Abschnitt, der für Verwaltungs- und Überwachungssystem beinhaltet hat, durch einen neuen Unterabsatz über technische Geräte zur Abwehr von Bedrohungen ergänzt. Die letzten Änderungen an der Liste der zertifizierungspflichtigen Kommunikationsgeräte wurden im Jahr 2015 verabschiedet.

Über den Autor

Working Student