+49 851 226 083 01

ANKÜNDIGUNG: Internationales Forum der Unternehmer der Ostseeregion in Swetlogorsk bei Kaliningrad am 12. Oktober 2018

nternationales Forum der Unternehmer der Ostseeregion in Swetlogorsk bei Kaliningrad am 12. Oktober 2018

Russland ist traditionell ein wichtiger Handelspartner für Deutschland. Unsere Erfahrung zeigt, dass die Wirtschaft beider Länder Interesse daran hat, diese Beziehungen noch auszubauen. Wir wollen Unternehmen aus Deutschland dabei unterstützen, auf dem russischen Markt erfolgreich zu sein. Deshalb bieten wir vom 11. bis 13. Oktober 2018 eine Kooperationsanbahnungsreise nach Kaliningrad mit dem Besuch und Teilnahme am Internationalen Forum der Unternehmer der Ostseeregion an.

Das Forum der Unternehmer der Ostseeregion wird vom Kaliningrader Fond zur Unternehmensförderung unter der Schirmherrschaft des Gouverneurs des Kaliningrader Gebiets Anton Alikhanov organisiert.

An der Veranstaltung werden Unternehmer aus verschiedenen Branchen wie Industrie, fischverarbeitende Betriebe, Landwirtschaft, Baugewerbe, Bernsteinindustrie, Schiffbau und Tourismus teilnehmen.

Ziel des Forums ist die Förderung des Exportpotentials der lokalen Hersteller, der Markteintritt in die europäische Märkte und die Märkte der Eurasischen Wirtschaftsunion.

Zur Teilnahme an der Reise ist eine verbindliche Anmeldung erforderlich.

Unter bestimmten Voraussetzungen besteht die Möglichkeit, einer begrenzten Anzahl von Teilnehmern aus Deutschland, die Reise- und Übernachtungskosten durch den Kaliningrader Fond zur Unternehmensförderung zu erstatten.

Vorläufiger Ablauf

Tag 1 (11. Oktober) - Anreise
  • Anreise nach Swetlogorsk
  • Übernachtung im Hotel Russ http://russ-hotel.ru/ in Swetlogorsk, einem bekannten Ostsee-Badeort in der historischen Region (ehemals Ostpreußen), etwa 35 Kilometer nordwestlich von Kaliningrad
Tag 2 (12. Oktober) - Internationales Forum der Unternehmer der Ostseeregion unter der Schirmherrschaft des Gouverneurs des Kaliningrader Gebiets Anton Alikhanov
Teilnehmer:
  • Gouverneure und höhere Regierungsvertreter der russischen Regierung aus insgesamt 12 verschiedenen Verwaltungsbezirken (russlandweit)
  • Gouverneur des Kaliningrader Gebiets Anton Alikhanov, Führungskräfte der größten Banken und Geschäftsgemeinschaften in Russland
  • Vertreter der Eurasischen Wirtschaftskommission
  • Generaldirektor des nationalen Verbandes der Industrieparks
  • Unternehmer insbes. aus dem Gebiet Kaliningrad
  • Wirtschaftvertreter aus Litauen, Lettland, Polen und Weißrussland
Programm:
  • Runder Tisch: „Sonderwirtschaftszone im Kaliningrader Gebiet, Investitionsmöglichkeiten“ mit einem Simultandolmetschen auf Englisch
  • Konferenz: „Außenpolitik in der Eurasischen Wirtschaftsunion. Marktbildung für Dienstleistungen und Investitionen in die EAWU“
  • Seminar: „Neue Entwicklungsmöglichkeiten für die Industrie in regionalen Clustern“
  • Organisation von B2B-Gesprächen auf Anfrage
  • Ausstellung der produzierenden Unternehmen des Gebietes
  • Vorstellung von Finanz- und Unternehmensdienstleistungen
  • Preiswettbewerb: „Bester Exporteur des Jahres“

Weitere Informationen zum Programm des Forums und zu den teilnehmenden Unternehmen erhalten Sie auf Anfrage.

Tag 3 (13. Oktober) - Kulturprogramm, Produktionsbesichtigung und Abreise
  • Kulturprogramm ist noch in Vorbereitung
  • Besichtigung der Produktionsstätten einzelner teilnehmender Firmen nach Absprache
  • Abreise

Bedingungen für die Teilnahme an der Kooperationsanbahnungsreise

Die Teilnahme am Unternehmensforum ist kostenlos, eine Anmeldung ist zwingend erforderlich.

Die Anmeldung für Teilnehmer aus Deutschland organisiert Frau Natalia Thieme.

Die Interessenten werden gebeten bei der Anmeldung den Namen, die Branche, einen Ansprechpartner und eine Zusammenfassung des geschäftlichen Interesses anzugeben.
Unverbindliche Anfragen können ebenfalls an Frau Thieme gerichtet werden.

Kontakt:

- Email: info@narucon.de (Natalia Thieme), olga.kylina@lex-temperi.de (Olga Kylina)
- Telefon: +49 176 577 62 772, +49 176 821 33 218.

Unter bestimmten Voraussetzungen besteht die Möglichkeit, einer begrenzten Anzahl von Teilnehmern aus Deutschland, die Reise- und Übernachtungskosten durch den Kaliningrader Fond zur Unternehmensförderung zu erstatten.

Die Übernachtung findet im Hotel Russ in Swetlogorsk (http://russ-hotel.ru/) statt. Die zentral organisierte An- und Abreise erfolgt per Flugzeug über München/Danzig und per Bus über Danzig/Swetlogorsk. Die Anreise kann selbstverständlich auch eigenständig organisiert werden. Details können gerne besprochen werden.

Weitere Reisedetails, wie z.B. die Beschaffung des russischen Visums, können im Laufe der Organisation geklärt werden.

Natalia Thieme
Dr. Olga Kylina

Über den Autor

Senior Consultant, Leiterin der Rechtsabteilung