+49 851 226 083 01

Für die Geschäftsführung in Russland, gründen ausländische Investoren eine GmbH (OOO), Niederlassung oder Vertretung. Hierbei ist die Gründung einer Niederlassung oder Vertretung mit einer entsprechenden Akkreditierung verbunden. Diese macht das Verfahren im Vergleich mit der Eintragung einer juristischen Person i.F.e. GmbH (OOO) viel komplizierter und aufwändiger. Trotzdem wählen viele ausländische Unternehmen für Ihre Tätigkeit in Russland dieses Verfahren aus. Doch warum?

Was ist eine Niederlassung und eine Vertretung? Wovon unterscheiden diese sich?

Bei einer Niederlassung handelt es sich um eine Betriebsstätte einer ausländischen juristischen Person, die mit dem Ziel der Interessenvertretung der juristischen Person in Russland gegründet wird. Hierbei vertritt die Niederlassung das Stammunternehmen in fremden Namen. Die Niederlassung schließt Geschäfte im Auftrag von der ausländischen juristischen Person ab, kontrolliert Ihre Ausführung und sichert den Interessenschutz der Stammfirma.

Die Vertretung erfüllt alle Funktionen einer Niederlassung. Zudem kann sie unternehmerische Tätigkeiten (Produktion, Verkauf der Waren, sonstige Dienstleistungen usw.) durchführen.

Weder die Niederlassung, noch die Vertretung sind juristischen Personen im Sinne des Gesetzes.

Was sind die Vorteile einer Niederlassung oder Vertretung?

Ein wesentlicher Vorteil ist die geminderte Steueraufsicht. Hiermit entfällt auch die Notwendigkeit der Ausfertigung eines Geschäftspasses bei der Mittelübergabe von Niederlassung an die Stammfirma. Weitere Besonderheiten sind z.B., dass die Miete von Räumlichkeiten durch in Russland akkreditierte Niederlassungen bzw. Vertretungen nicht der MwSt. unterliegt.

Wie sieht das Verfahren der Akkreditierung aus?

1) Einreichung entsprechender Unterlagen bei der Industrie- und Handelskammer, um die Anzahl der Mitarbeiter in der Niederlassung bzw. Vertretung zu bestätigen.
2) Einreichung von Unterlagen bei dem Föderalen Steuerdienst in Moskau.
3) Empfang der Urkunde über die Eintragung in das einheitliche staatliche Register juristischer Personen.

Wie lange dauert die Akkreditierung?

Die meiste Zeit nimmt die ordnungsgemäße Ausfertigung der erforderlichen Unterlagen in Anspruch. Die Akkreditierung an sich beträgt ca. 45 Tage (1,5 Monaten).

Wie hoch ist der Kostenaufwand für die Akkreditierung?

Die Hauptkosten sind die Verwaltungsgebühren. Sie belaufen sich auf 120 000 Rubel (etwa 1700 Euro). Die Beglaubigung der Zahl der Mitarbeiter in der Industrie- und Handelskammer kostet zwischen 5 000 und 15 000 Rubel (von 70 bis 250 Euro). Außerdem fallen Kosten für die Ausfertigung der erforderlichen Unterlagen (Übersetzungen, Apostille und notarielle Beglaubigung) an.

Welche Unterlagen sind für die Eröffnung einer Niederlassung/Vertretung nötig?

Die beispielsweise Aufzählung von Unterlagen ist wie folgt:

  • Antrag auf Akkreditierung
  • Gründungsurkunde der ausländischen juristischen Person mit Apostille und notariell beglaubigte Übersetzung
  • Auszug aus dem ausländischen Register juristischer Personen oder ein anderes Dokument der gleichen Rechtsgültigkeit, welches den juristische Status der ausländischen juristischen Person bestätigt, mit Apostille und notariell beglaubigte Übersetzung
  • Dokument, das die Registrierung der ausländischen juristischen Person als steuerpflichtig mit USt-IdNr. bestätigt, mit Apostille und notariell beglaubigte Übersetzung
  • Beschluss über die Eröffnung einer Niederlassung/Vertretung in Russland, mit Apostille und notariell beglaubigte Übersetzung
  • Geschäftsordnung der Niederlassung/Vertretung
  • Vollmacht des Leiters der Niederlassung/Vertretung in Russland mit Apostille und notariell beglaubigte Übersetzung
  • Bestätigung der bezahlten Verwaltungsgebühr in Höhe von 120 000 Rubel (etwa 1700 Euro)

Wann kann die Akkreditierung abgelehnt werden?

Die Akkreditierung wird insbesondere abgelehnt, wenn:

  • die für die Akkreditierung erforderlichen Unterlagen nicht einreicht werden, Fristen versäumt werden, oder die Anforderungen für die Ausfertigung nicht erfüllt werden
  • falsche Angaben gemacht werden
  • die Ziele der Niederlassung/Vertretung der Verfassung der Russischen Föderation oder sonstigen Rechtsvorschriften der Russischen Föderation widersprechen.

Bei der Einreichung von Unterlagen gibt es besondere Anforderungen an Unterzeichnungen, Siegel, Apostille, Übersetzungen und Inhalt von Unterlagen. Die Nichtbeachtung dieser Anforderungen hat die Ablehnung der Akkreditierung zur Folge. Die Verwaltungsgebühr wird hierbei nicht ersetzt.

Unsere Dienstleistungen

Unsere Unternehmen bietet in Kooperation mit der Kanzlei VÁLEN ein weites Spektrum von Dienstleistungen bei Akkreditierung einer Niederlassung/Vertretung von ausländischen Unternehmen an. Wir betreuen Sie in allen Schritten des Akkreditierungsprozesses.

  • Beratung in allen Fragen bzgl. der Akkreditierung einer Niederlassung
  • Auswahl des Unternehmenssitzes und Abwicklung erforderlicher Unterlagen
  • Ausfertigung aller erforderlicher Unterlagen
  • Kommunikation mit dem Notar für die Beglaubigung Ihrer Unterlagen
  • Einreichung und Empfang von Unterlagen beim Föderalen Steuerdienst in Moskau

Ihre Vorteile

Der individuelle Umgang mit jedem Kunde, Loyalität und Verantwortung – dies sind die Grundlagen unserer Firmenphilosophie. Deswegen garantieren wir Ihnen:

  • persönlichen Umgang bei jedem Auftrag
  • reiche Erfahrung bei der Eintragung von Unternehmen in Russland
  • Transparenz
  • hohe Qualität der Dienstleistung
  • schnelle Abwicklung Ihrer Unterlagen
  • Optimierung Ihres finanziellen Kostenaufwands bei der Akkreditierung in Russland
  • Rechtsmängelfreiheit
  • Beschaffung sämtlicher Dienstleistungen bzgl. der Akkreditierung in Russland


Wir freuen uns Sie bzgl. aller Fragen über die Akkreditierung einer Niederlassung bzw. Vertretung in Russland beraten zu können. Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine E-Mail und vereinbaren eine unverbindliche Beratung!

Unsere Dienstleistungen können Sie per Banküberweisung, PayPal oder auch bequem mit der Kreditkarte bezahlen.

Visa
Mastercard
SEPA Überweisung
PayPal