+49 851 226 083 01

Neue Vorschriften über Produktmarkierung in Russland verabschiedet

Neue Vorschriften über Produktmarkierung in Russland verabschiedet

Das Gesetz über staatliche Regulierung gewerblicher Tätigkeit wurde ergänzt. Neue Regeln betreffen alle Produkte, die ins Einheitliche Informationssystem eingetragen sind.

Ab 2019 werden Arzneimittel, Tabak, Kleidung und Schuhe, Bettwäsche speziell markiert. Im Weiteren werden ab 2024 alle Produkte der Markierung unterliegen. Das erklärte Ziel des Gesetzentwurfes ist, die Qualität der Produkte zu erhöhen und Marktkonkurrenz zu fördern.

Darüber hinaus soll die Kontrolle über den Warenverkehr in Russland übersichtlicher werden.

Seit 2016 funktioniert in Russland das Pilotprojekt über die Markierung von Pelzwaren. Das Projekt wurde vom Föderalen Dienst für steuerliche Angelegenheiten initiiert. Aktuell werden die Pelzmäntel mit einem RFID-Kennzeichen markiert. Das Projekt hat in Russland hohe Effektivität nachgewiesen.

Über den Autor

Werkstudent