+49 851 226 083 01

Die Eurasische Wirtschaftskommission begann mit Antidumpingermittlungen gegen Hersteller von Herbiziden aus der EU

Die Eurasische Wirtschaftskommission begann mit Antidumpingermittlungen gegen Hersteller von Herbiziden aus der EU
02.02.2017

Die Eurasische Wirtschaftskommission - EAWK kündigte an, dass gegen Hersteller von Herbiziden aus der EU Ermittlungen wegen Dumpings eingeleitet wurden. Veranlasst wurden diese aufgrund zahlreicher Anfragen russischer, weißrussischer und kasachischer Hersteller.

Eine Bekanntmachung bereits eingeleiteter Ermittlungen, erschien am 17.01.2017 auf der offiziellen Webseite der EAWU.

Russland verbietet die Beschaffung von ausländischen Gütern zu Verteidigungszwecken

Russland verbietet die Beschaffung von ausländischen Gütern zu Verteidigungszwecken
02.02.2017

Die russische Regierung verhängte das Verbot für Staatsaufträge, die im Zusammenhang mit Verteidigungs- und Sicherheitsinteressen Russlands stehen. Dieses erstreckt sich sowohl auf die Beschaffung von ausländischen Gütern und Dienstleistungen, als auch auf die Hinzuziehung ausländischer Spezialisten. Die entsprechende Regierungsverordnung wurde am 14. Januar 2017 auf der offiziellen Webseite für Rechtsinformation veröffentlicht.

Härtere Strafen bei Verletzung der Anforderungen von TR ZU Regelwerken

TR ZU Zertifikat
24.01.2017

Am 1. Dezember 2016 wurde in der russischen Duma ein Gesetz zur Verschärfung der Maßnahmen gegen den Verkauf von Produkten vorgelegt, die den Anforderungen der technischen Regulierung nicht entsprechen.

Das technische Regelwerk TR EAWU „Über die Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten“ wurde veröffentlicht

TR EAWU 037/2016 Über die Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten
18.01.2017

Das technische Regelwerk TR EAWU 037/2016 legen die einheitlichen Anforderungen für die zulässige Konzentration von Blei, Quecksilber, Cadmium und sechswertiges Chrom in den Elektrogeräten fest.

Das technische Regelwerk TR EAWU „Über die Sicherheit von Attraktionen“ wurde veröffentlicht

TR EAWU 038/2016 „Über die Sicherheit von Attraktionen“
17.01.2017

Am 18. Oktober wurde in Moskau auf der Sitzung des Wirtschaftsrates der Eurasischen Wirtschaftsunion – EAWU das technische Regelwerk TR EAWU „Über die Sicherheit von Attraktionen“ verabschiedet. Die Veröffentlichung des Dokuments fand schließlich am 23. Dezember 2016 statt.

EU führt die Registrierung der Einfuhren von warmgewalzten Stahl aus Russland

EU führt die Registrierung der Einfuhren von warmgewalzten Stahl aus Russland
10.01.2017

Die Europäische Kommission führt die Registrierung der Importen von warmgewalzten Stahl aus Russland und Brasilien ein, die das Risiko für die Einführung neuer Antidumpingmaßnahmen erhöht.

Die Grenze der zollfreien Einfuhr für den Onlinehandel wird abgesenkt

Die Grenze der zollfreien Einfuhr für den Onlinehandel wird abgesenkt
29.12.2016

Das Inkrafttreten des neuen Zollkodex der Eurasischen Zollunion, das im Jahre 2017 staatfinden soll, wird Privatpersonen beim Einkauf in ausländischen Onlineshops stark beschränken.

Vielen Dank für die erfolgreiche Zusammenarbeit im Jahr 2016!

Andrej Schmidt
23.12.2016

Verehrte Kunden, Kollegen und Geschäftspartner,

das Jahr 2016 neigt sich dem Ende zu. Es war das fünfte Jahr seit Gründung unseres Unternehmens – ein Alter großer Veränderungen.

Welche steuerrechtlichen Änderungen bringt das Jahr 2017 für Russland

Welche steuerrechtlichen Änderungen bringt das Jahr 2017 für Russland
22.12.2016

Am 30. November unterzeichnete Präsident Wladimir Putin das Gesetz (Föderales Gesetz vom 30.11.2016 N 401-ФЗ), welches Änderungen des Steuerkodexes der Russischen Föderation ab 2017 festlegt.

EAWU führt ein neues technisches Regelwerk für Mineraldünger ein

TR EAWU „Über die Anforderungen an Mineraldünger“
16.12.2016

Im Laufe der Sitzung des Eurasischen Wirtschaftsrates wurde am 30. November 2016 das Technische Regelwerk TR EAWU „Über die Anforderungen an Mineraldünger“ verabschiedet.